Wasser im nördlichen Norwegen im Sommer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Landschaft ist traumhaft schön, aber baden kann man  in dem kalten Wasser eher nicht.

Die "Strände" sind auch super toll- haben aber mit Badestränden - wie man sie vom Süden der Erdkugel kennt - nicht viel gemeinsam ;-)

Trotzdem........ Norwegen ist auf jeden Fall eine Reise wert.

 Wir haben 1 Jahr in Narvik gelebt - es war eine super Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiPaschke
22.10.2016, 19:32

Also fällt eine Runde auch im Hochsommer weg :D Wie ist das Leben so hoch im Norden? Fällt das einem durchschnittlichen Mitteleuropäer schwer dort auf Zeit? Das raue Klima, die dünne Besiedlung etc. ?

0
Kommentar von RudiPaschke
22.10.2016, 20:39

Norwegen zu besuchen ist auf jedenfall auf meiner To-Do-Liste... Ich stelle mir nur vor, dass es wahrscheinlich (außer natürlich die Polarlichter) im Winter eher nicht soo eindrucksvoll ist, oder? So eine monatelange Dunkelheit schlägt doch auf das Gemüt :D Was machen da die Norweger die ganze Zeit? :D eventuell auch etwas Norwegisch lernen :) Ich habe die ganze Zeit abgewägt, welches Land mir eher zusagen würde Schweden oder Norwegen, aber da ich sehr fokussiert bin auf Landschaften und ich gelesen habe, dass Norwegen eindrucksvoller sei, hat dieses den Vorzug :) Habt ihr auch Norwegisch gelernt für das Jahr? Falls ja, ist es euch leicht/schwer gefallen? Aber das Norwegen teuer ist, ist kein Vorurteil, oder? :D

1
Kommentar von RudiPaschke
22.10.2016, 21:46

Danke für das Mitteilen deiner Erfahrung :)

1

Das Wasser heißt Nordmeer.Dieser Name sollte Dir klar machen,das die Natur zwar einmalig schön ist,aber alles nichts mit einem Badestrand zu tun hat.Ob das Wasser nun acht,zehn oder zwölf Grad erreichen kann,ist von ganz vielen Faktoren abhängig.Insbesondere der kalte Nordadlantik und vorherrschende Nordwestströmung verhindern eine Erwärmung.Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt in erster Linie davon ab, wie abgehärtet du bist.

Hier an der Küste (Schleswig - Hostein) gibt es Leute, die auch im Winter regelmäßig in der Ostsee schwimmen, auch bei Wassertemperaturen unter 10 Grad.

Im Sommer liegt die Temperatur im Norden in einigen Gegenden zwischen 14 und 16 Grad, bei einem heißen Sommer können schon mal 18 erreicht werden. In dem Fall ist das Schwimmen natürlich möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also baden kannst du in Nordnorwegen vergessen. Das ist viel zu kalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?