wasser im linken knie ..HILFE..

 - (Knieschmerzen, wasser im knie)

4 Antworten

hallo,

mir geht es genau so..ich hab keine ahnung was ich jetzt machen soll :(

der arzt hat gemeint ich soll "normal" weiter trainieren,vll. nur eine stunde statt eineinhalb stunden training... aber ich kann ja schlecht trainieren wenns weh tut :(

hast du eine pause gemacht, nachdem du das mit dem wasser erfahren hast?

 

lg

weiss nicht ob man das rausziehn kann das wasser..ja auf dem bild ist das dass rechte knie ist ja auch nicht mein knie da hehe hab das bild ausm netz genommen ..ich bin 27jahre,,,ne nur im knie ist wasser..noch ein anderen arzt hehe

EIN Witz

0

Man kann das Wasser punktieren also rausziehen ... aber ich hab auch wasser im knie und es tut nichtmal mehr weh .. also mache ich nichts dagegen

Kniebandage für linkes oder rechtes Knie?

Hey Community. Ich habe vor 2 Jahren mal zwei Bandagen für meine Knie bekommen, da meine Kniescheiben schief sind und ich ohne Bandagen beim Fußball immer Schmerzen bekam. Damals wusste ich noch welche Bandage für welches Knie geeignet ist (sind die gleichen Bandagen, aber eine für das linke und eine für das rechte Knie). Nun habe ich wieder Knieschmerzen und wollte mir gerne wieder eine um mein rechtes Knie umnehmen, bloß weiß ich nicht mehr welche von den beiden die Bandage für mein rechtes Knie war. Kann ich einfach irgendeine nehmen oder muss es die rechte Kniebandage sein und wenn, woran weiß ich das?:) Mfg Timo

...zur Frage

Kniebandage unter Kleid?

Da ich eine Knieprellung habe, muss ich eine Bandage am Knie tragen. Am Donnerstag möchte ich aber aufgrund eines besonderen Anlasses ein Kleid tragen. Nun würde ich gerne wissen, ob es mit der Bandage doof aussieht und ich lieber etwas anderes tragen sollte.

...zur Frage

Wasser im Knie, Folgen?

Ich habe vor ca. 1 Jahr die Diagnose bekommen, dass ich Wasser im Knie habe. Darauf hin habe ich nur Tabletten bekommen. Hat nichtmal ne Woche gehalten.

Habe oft fürchterliche schmerzen im Knie. Kann nicht lange stehen.(Hauptsächlich auf einer Stelle. Laufen geht wenn es nicht zuviel am Stück ist).
Dann fangen die Schmerzen an und hören Stunden lang nicht auf.

Da ich am Ende Meiner Ausbildung war wollte ich nicht krankgeschrieben werden und habe mich mit humpeln weitergeschlept. Ich arbeite im Lager.

Dann war die Schule wichtig und ich habe mich weiter geschleppt.

Ich weiß es war naiv. Aber man will sich beweisen und denkt "Augen zu und durch".

Dann hatte die Mutter von nem Freund auch Wasser im Knie und hat sich das "rausziehen" lassen. Ich hatte davor auch gehört, dass soetwas oft gemacht wird. Aufjedenfall ist das schiefgelaufen und sie musste operiert werden und einige Wochen in die Reha.

Ich weiß... Das ist ne 50:50 Sache. Aber die Angst ist da.

Kennt sich jemand mit soetwas aus?
Kann mir jemand einen Rat geben? Weitere Fachärzte aufsuchen?
Oder könnte soetwas auch irgendwann selbst weggehen? Einige sagen Sport würde helfen. Aber da habe ich eher schlechte Erfahrungen mit.

...zur Frage

Nach sturz Wasser im Knie

Nach einem Sturz hat sich bei mir Wasser im Kniegelenk angesammelt was unter schmerzen entfernt worden ist. Jetzt hab ich nach 2 tagen wieder Wasser im Knie. Ich habe aber Angst vor dem absaugen mit einer Spritze. Gibt es noch andere Möglichkeiten?

...zur Frage

Wie viele Stunden muss man eine Genu Train ( Kniebandage ) tragen?

Hallo,

ich habe neulich eine Genu Train bekommen, da mein Knie postoperativ sehr instabil ist.
Daher wollte ich fragen, wie lang man diese Bandage am Tag anziehen bzw. ob man sie auch Nachts tragen muss,
da der Arzt bzgl. des Tragens nichts erwähnt hatte...

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?