Wasser im Auto. Nur auf der Fahrerseite?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Moin, hat das Auto ein Schiebedach? Dann sollten hier auf jeden Fall die Wasserabläufe überprüft werden. Sind diese mit Dreck zu gesetzt, kann adas Wasser über Umwege überall in´s Auto eindringen. z.B über den Schiebedach-Rahmen in die C-Säule, den Kofferraum und unter die Sitze. Auch über die A-Säule geht das recht einfach. Man Sollte dazu das Auto gerade / eben abstellen, Schiebedach öffnen und mit einem kleinen Blumengießer Wasser in die Rinnen laufen lassen. Sind die Kanäle frei, kommt meist unter den Kotflügeln, der Stoßstange das Wasser raus. Aufpassen! Es sind 4 Kanäle! Wasser muß also an jeder Ecke vom Auto laufen.

Faltenbälge für Kabeldurchführungen, wie sie z.B. am kofferraumdeckel oben angebracht sind, können ebenso Ursache sein, wie Türfolien (Siehe Beitrag von Helferlein1234) Heizungswärmetauscher und Klimaanlage würde ich fast ausschließen. Hat er Klima? Dann würde Wasser aber erst im Beifahrer-Fußraum auftreten.

Der Wasserkasten, in dem sich der Wischertrieb befindet, hat ebenfalls Wasserabläufe. Das sind zu einem engen Schlitz oder Kreuz gefertigte Gummitüllen. Sind diese von Dreck verklebt oder zugesetzt, staut sich Wasser und tritt zB durch das Gebläse in´s Auto ein.

Eine Solche Suche ist recht aufwändig und nimmt viel Zeit in Anspruch. Systematisches und vor allem akribisches Vorgehen ist hier wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm. Komisch. Könnte mir vorstellen, dass vielleicht ein Wasserablauf-Kanal (z.B. durch ein Blatt) verstopft ist. 

Der Wärmetauscher könnte es auch sein. Aber das würde man dann riechen (Kühlflüssigkeit) und dann wäre auch vorne mehr als hinten. 

...oder es kommt vom Kofferraum. Vielleicht auch da mal schauen, ob alles trocken ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
13Kasetten 24.05.2016, 17:35

Da haben wir geschaut. Laub ist nirgends.

Ist reines Regenwasser.

Kofferraum ist trocken... 

0

Da gibt es jetzt nur noch Trick17B und der geht so: Du brauchst dazu aber Pressluft, einen dicken Pinsel, Wasser und Spüli. Mache eine Wasser Spüli Suppe so dass sie Blasen bilden kann. Diese streichst du satt von AUSSEN mit dem Pinsel über alle verdächtige Stellen. Dann gehst du mit dem Pressluftschlauch ins Auto und bläst von INNEN gegen die verdächtigen Stellen während jemand von aussen guckt. Dort wo die Blasen entstehen ist das Leck...logisch oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist bekannt.

Es ist meistens die Folie unter der Türverkleidung, die undicht wird. Wenn man genauer hinschaut kommt das Wasser zwischen Tür und Türverkleidung in den Innenraum.

Bau einfach mal testweise die Türverkleidung ab und schau, ob du in der grauen Folie Löcher, oder andere Öffnungen findest. Kippe dann Wasser über das Fenster der Fahrerseite und schau, ob da irgendwo was durch die Folie kommt. Wenn ja, abdichten.

Quelle :

http://www.motor-talk.de/forum/wasser-im-fussraum-fahrerseite-und-wasser-unter-der-tuerdichtung-t2381725.html



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirklich alles dicht? Inklusive Scheibenrahmen, Türdichtungen (auch unten!) und Bodenblech? Tropft Wassser eventuell irgendwo aus dem Armaturenbrett heraus? Wenn ja, könnte es eventuell Kondenswasser aus der Klimaanlage sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
13Kasetten 24.05.2016, 17:39

Wirklich alles. Kollege hat ewig geschaut... 

0

Hallo,ist die Türverkleidumg auch ringsum trocken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?