Wasser im Aquarium leicht Grünlich?

...komplette Frage anzeigen (Könnte das am Hintergrund liegen evtl?) - (Gesundheit und Medizin, Fische, Aquarium)

6 Antworten

Es sieht für mich so aus, als wäre der Hintergrund in deinem Aquarium eine Fotowand. Dann hast du eindeutig zu wenig Pflanzen. Du brauchst mehr schnellwachsende Pflanzen, die Nährstoffkonkurrenten für die Algen sind. Hornkraut (viel davon!) ist sinnvoll.

Nach drei Wochen läuft das Aquarium noch nicht wirklich stabil. Dafür kommt mir der Besatz in 60 l sehr hoch vor.

Mach häufige Wasserwechsel und füttere wenig. Je nach Beleuchtung, wäre es bei heißen Temperaturen auch sinnvoll, sie tagsüber auszuschalten.

Hast du Wassertests gemacht? Was sagen die Werte? Bist du sicher, dass der Nitritpeak vorbei ist?

Norina1603 19.07.2017, 13:50

Wobei mit dieser Dekoration Netto sowieso nur noch etwas über 40 Liter Wasser übrigbleiben!

1

So viele Fische in so einem winzigen Aquarium und viel zu wenig Pflanzen.
Ich tippe auf Algen wegen der Überbesatzung. Die Pflanzen kommen mit dem Algenwuchs nicht mit.
Nach 3 Wochen schon Fische drin, zu früh, die Wasserwerte können immer noch instabil sein.
Ich rate dir schnell wachsende Pflanzen
Ich habe meine Pflanzen von dieser Internetseite
https://www.aquarienpflanzen-shop.de/?gclid=CjwKEAjw47bLBRDkgorklobUklESJAAGH4-R5LgHzvYIBNYyIPmvkih5063-jwa3o9ij46sG4va0rxoCkdvw_wcB
Die Pflanzen sind schnell da, sicher verpackt und hochwertig von ihrer Qualität, kann die Seite nur empfehlen

Ob das nun direkt mit den (vermutl.) Algen zusammen hängt kann ich nicht sagen - was ich aber sagen kann ist das du einen definitiven Überbesatz hast!


Der Betta lebt besser in Einzelhaft, so wie die Mädels auch (Ausnahme: Betta Imbellis - glaube aber nicht, das du die hast sondern Betta splendens)

Wie es bei den Rotkopfsalmlern (im größeren Trupp fühlen sie sich sicherer! Schwarm beginnt bei 10 Tieren) genau aussieht weiß ich grad nicht, würde sie persönlich jedoch nicht unter 180l halten - zudem sind sie sehr schreckhaft und Stress wie in einem überbesetzten Becken sollte vermieden werden - passt also nicht zu den Kampffischen, welche Revierbildend sind und die Weibchen untereinander übrigens auch agressiv sein können.

Ich bitte um eine genauere Bezeichnung oder Foto der Welse - bei den Saugwelsen wird es sich sicher um den Braunen Antennenwels handeln - nicht in einem Becken unter 80 cm - ich würde sogar mindestens 1m empfehlen.

Die "Scheibenputzer" (schwarz-weiß und klein?) - wenn ja, dann ist es eine Otocinclus Art und kann bleiben.


Wenn es algen sind, kann es mit dem Überbesatz zusammen hängen, da zu viele Nährstoffe durch Ausscheidungen der Fische im Becken sind und deine Pflanzen (schön bepflanzt ist es so ganz nebenbei) nicht alle aufnehmen können.


Hast du sonst vermehrten Algenbewuchs beobachtet?

Nach drei Wochen Einfahrzeit ist es ratsam nicht gleich das komplette Becken zu besetzen sondern eine Art nach der Anderen, so können sich die Tiere in Ruhe ihren Platz suchen und ihr Revier einrichten.



Edit: das mit der Fotowand habe ich nicht gesehen 😂 - dann stimme ich zu - zu wenig Pflanzen!

Comment0815 18.07.2017, 20:35

Ich fürchte, was du da als "schön bepflanzt" bezeichnest, ist eine Fotorückwand. Im Vordergrund glaube ich außerdem Kunststoffpflanzen zu sehen.

Beim Überbesatz stimme ich dir zu. Obwohl ich die Rotkopfsalmler nicht kenne. Aquarium-Guide sagt auch "Ab 150 l" http://www.aquarium-guide.de/rotkopfsalmler.htm

0
l064n 18.07.2017, 20:41
@Comment0815

Ja, das mit den Pflanzen hatte ich zu spät gesehen und hatte es noch editiert ^^

Dann lag ich mit den Rotkopfsalmlern gar nicht so verkehrt :)

150l Becken gibt es ja eher selten - statt 120l dann halt auf's nächst größere :)

1
Fishfriend44 18.07.2017, 22:07

Außerdem sehe ich vorne im Becken noch einen Zwergkrallenfrosch!

2
l064n 18.07.2017, 22:08
@Fishfriend44

Jetzt wo du es sagst?

Sorry, hab den ersten Antwortpost auf dem Handy getippt und dementsprechend klein war auch das Bild ^^

Ist ein Zwergkrallenfrosch nicht auch eher was für ein Artenbecken?

0
Dome240815 05.10.2017, 21:26

Danke euch, das grünliche Wasser kam von der einen Pflanze die wir drinnen hatten, nach einem neuen Kauf eines Aquariums (200l) und ner Woche warten (ohne Fische) habe ich seit dem ein perfekt klares Aquarium :)
Danke für die Hilfe!

0

Weiter Wasserwechsel machen. Dann anspruchslose Pflanzen besorgen.

Noch eine Anmerkung:

Die Filterreinigung war bei einem frisch eingefahrenen Becken nicht die Beste Idee, da du dir damit eventuell die Filterbaktieren zerstört hast.

Wasserwechsel war eine gute Maßnahme.

Verhalten sich die Tiere normal?

Luftschnappan? Apathisch?

Ich glaube das das ganz normal ist! Das sind sicher nur Algen oder so etwas! 

Schaue aber trotzdem nochmal nach, wie oft du das Wasser wechseln musst und mache das dann auch regelmäßig. Aber wegen grünlichem Wasser musst du dir echt keine Gedanken machen ! :) 

Was möchtest Du wissen?