Wasser aus Pet-Flaschen Schädlich?

14 Antworten

"Glaube keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast". Die PET-Lobby sagt natürlich "völlig unbedenklich" und die Glas-Leute sagen "bedenklich". was sagt denn der gesunde Menschenverstand? Wenn du eine PET Flasche halb ausleerst, und lässt sie dann ein paar Stunden stehen, riecht es aus der Flasche nach Plastik. Ob das jetzt schädlich ist oder nicht - "gesund" riecht auf jeden Fall anders.... Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Lebensmittel, was eventuell bedenklich sein könnte und einem, welches garantiert frei von jeglichem Schädlichen ist, was werde ich wohl nehmen...?

Alle Kunststoffe enthalten Reste der Rohstoffe, aus denen sie hergestellt werden. Das ist natürlich auch bei PET-Flaschen so. Es gibt jedoch auch PET-Flaschen, welche mehrfach verwendet, also gefüllt werden und danach gereinigt und wieder befüllt werden. Diese sind meistens aus etwas dickerem PET hergestellt sind. Bei diesen Flaschen ist alles, was löslich ist schon längst herausgeschwemmt und daher merklich weniger belastet. Diese Flaschen werden auch nicht einfach weggeworfen, verbrannt oder nach China oder Afrika verfrachtet. Auch das ist löblich, auch wenn die Reinigung Energie benötigt.

Selbstverständlich ist PET bedenklich. Bitte benutzt euren Verstand und hört nicht auf die Industrie, die uns bewusst krank machen möchte. Auf den Falschen ist ein Verfallsdatum angegeben und sie soll lichtgeschützt gelager werden. Das Verfallsdatum steht nicht darauf, weil der Inhalt schlecht wird, sondern weil ab einem gewissen Zeitpunkt so viel bedenkliche Zusatzstoffe des Plastiks an den Inhalt abgegeben werden, dass er hochtoxisch ist.

Natürlich fällt man dadurch nicht gleich um, es ist ein schleichender Prozess. Nimmt man jahrelang Giftstoffe durch Plastik in sich auf, stellt sich irgendwann der Krebs ein und da die Schulmedizin eh nie nach Ursachen forscht und viel zu tief in der Lobby der Hersteller sitzt, werden Sie nie auch nur andeuten, dass es mit PET zusammen hängt. Die Summe der Gift macht es aus, dass der Körper irgendwann zusammenbricht. Zu sagen, dass das den Braten nicht mehr fett macht, ist jedoch ebenso falsch. Jegliche Aufnahme von Giftstoffen ist zu vermeiden.

Benutzt einfach euren Versatand und lässt euch nichts erzählen von Leuten, die geblendet werden möchten oder die mit dem Verkauf der Produkte direkt oder indirekt Geld verdienen. Verlasst euch auch nicht auf unser Gesundheitswesen, welches ebenso in der Lobby der Hersteller sitzt. Nur ihr selbst habt die Verantwortung gegenüber eurer Gesundheit und sonst kein Arzt oder eine Behörde.

Was möchtest Du wissen?