Waß tun nach entgleistem Jungesellinnen-Abschied?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was versprichst Du Dir davon, wenn Du "petzt"? Deine Freundin ist sauer auf Dich, Ihr Freund ist sauer auf seine Freundin (wenn er nicht wirklich cool ist) und so weiter. Kann es sein, dass da auch etwas Neid mitschwingt?

Der große Philosoph Nietzsche hat mal gesagt "Moralische Entrüstung besteht aus 2% Moral, 48% Hemmung und 50% Neid"... .

Was ist denn passiert? Ihr (oder zumindest sie) hattet Spaß und wenn sie es etwas übertrieben hat, dann weiss sie das bestimmt selbst. Sie wird das Stripper-Ablecken kaum als neues Hobby entdeckt haben und damit zukünftig ihren Partner betrügen...

Vergiss' also die ganze Sache und lass' es gut sein!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehrlich gesagt, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, das das ein seriöser Stripper gewesen war. Ich war auf drei solcher Feiern und keins der Junggesellinnen wurde so dermaßen bloß gestellt.

Der Stripper wäre die längste Zeit gebucht gewesen und das garantiert nicht nur durch Mundpropaganda (blöder Zusammenhang).

Ich würde mich da definitiv raus halten oder weiß Du was auf seiner Junggesellenparty ablief?!

Ach ja, und den Satz - das Alkohol im Spiel war - habe ich so dermaßen satt... Entweder steht man zu dem was man tut oder lässt das saufen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also solltest du wirklich auf diese Überaus dumme Idee kommen und irgendwem auch nur ein Sterbenswörtchen davon erzählen, kannst du mir glauben, dass das deine erste und letzte Junggesellinenfeier war!

Und ob jemand nach dem Verrat deiner besten Freundin noch mit dir befreundet sein will wage ich doch stark zu bezweifeln!

Mach dich mal etwas locker, wenn du mal so weit bist willst du doch auch dass deine Freundinnen den Abend in vollen Zügen mit dir genießen, unabhängig vom Beziehungsstatus! Wer will schon eine Party wo die Frauen prüde um den Stripper stehen und ihn mit einem Besenstiel berühren?

Außerdem ist das was Männer machen um eeeeeeeiniges schlimmer als die Kleinigkeit von deiner Freundin!

Also komm mal bitte wieder auf den Boden und misch dich nicht in die Angelegenheiten anderer ein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee sollst du nicht das muss Sie mit sich ausmachen. Auf anderen Junggesellenabschiede passieren weitaus heftigere Dinge. Dazu ist ein Junggesellenabschied nun mal da, das man nochmal richtig die Sau raus lässt bevor man sich endgültig bindet. Aber vielleicht seh ich das auch nur so😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon sagst, es war ein junggesellinnenabschied.

Sie hatte keinen sex mit ihm.

Solche abende sind sinngemäß leicht ausufernd. Das ist auch der sinn, man verabschiedet sich von solchen sachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ihr Freund dir ein besserer Freund ist als sie dann sag es ihm generell würde ich es ihm sagen mit so einem stück würde ich nichts mehr zu tun haben wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DasMaik0220 23.05.2016, 02:13

Sie war ja offensichtlich hackedicht. Deswegen jemanden als Stück zu bezeichnen finde ich doch etwas hart.

1

Ich würde es dem freund sagen oder bring sie dazu es selbst zu sagen. Dr freund hat das nicht verdient keiner hat es und außerdem wusste sie genau was sie tat keiner hat sie gezwungen das muss sie auch sich nehmen und akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DasMaik0220 23.05.2016, 02:14

Sie war besoffen, sie wusste nicht was sie tut

0
Blanllb0799 23.05.2016, 02:15
@matheistnich

Ich finde auch es ist keine ausrede sorry aber das ist meine meinung sie war ja noch fähig dazu das zu machen

0
farnickl 23.05.2016, 02:15

Sie wusste genau was sie tut. Alkohol ist nur eine Ausrede

1
NameVergebenFFS 23.05.2016, 02:28
@farnickl

Korrigiere mich wenn ich falsch liege, deinem Kommentar nach zu urteilen hast du aber noch nie viel Alkohol auf einmal konsumiert.

0
Flippi1897 23.05.2016, 06:42
@NameVergebenFFS

Dann soll sie in einer Beziehung nicht so viel konsumieren, wenn sie auf einer Junggasellenabschied eingeladen ist, mit Stripper etc. Alkohol ist keine Ausrede. Jeder Mensch ist dazu in der Lage, sich selber zu kontrollieren. Wer es verhaut, wie ihre Freundin, ist selbst Schuld.

Und nochmal so nebenbei an alle die das denken und daran festhalten: Dieser Punkt, er/sie/es war betrunken und hat deshalb so gehandelt. Das ist ein Trugschluss. Alkohol ist absolut überhaupt keine Ausrede. Erstens weiß man von Anfang an, was man konsumiert und zweitens muss man seine Grenzen kennen. Aber selbst wenn nicht...dann ist es wieder mal selber Schuld, wenn man Mist baut. Und genau dafür hat man gerade zu stehen!

0

Du darfst es ihm echt nicht sagen aber du musst sie dazu bringen es ihm zu sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht dich nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?