Wass ist dasss?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es vor allem nachts im Liegen auftritt,handelt es sich meist um einen sogenannten Reflux.Dabei wird Magensäure wieder durch die Speiseröhre aufgrund eines mangelnden Verschluss des Ösophagussphinkter nach oben transportiert .Kläre das mal mit deinem Hausarzt ab.Als erste Maßnahme hilft höher liegen,um dem Rückfluss zu verhindern.Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Notfallhilfe kann ein großes Glas Milch helfen, oder aber Kaiser-Natron in Wasser aufgelöst.

Beides bindet die überschüssige Magensäure, die in deinem Fall behandlungsbedürftig ist.

Milch und Säure bewirkt eine Flockenbildung und damit eine Verdickung, weshalb die Flüssigkeit dann nicht mehr in die Speiseröhre aufsteigt.

Natron plus Magensäure bewirkt eine relative Neutralisation unter Entwicklung von reichlich Kohlensäure, du mußt dann heftig rülpsen.

Geh zum Arzt, der mit dir zusammen herausfinden wird, warum das Problem auftritt und dir Tipps für deine Ernährung gibt, aber auch vermutlich Tabletten, um die Magensäureproduktion einzudämmen.

Für die kurzfristige Anwendung zu Hause eignen sich auch Talcid, Riopan, etc.

Aber grundsätzlich sollte der Ursache auf den Grund gegangen werden!

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest einmal das Medikament Omep ausprobieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?