Waß ist das spekulum beim Frauenarzt und wofür ist es?

3 Antworten

Hallo,

mit dem Spekulum öffnet der Arzt die Scheide etwas, damit er den Muttermund anschauen und untersuchen kann. Wenn das Spekulum in der Scheide ist, kann der Arzt mit einem kleinen Bürstchen oder mit einem Wattestäbchen Schleim vom Muttermund entnehmen. Der Schleim wird dann im Labor entsprechend untersucht. Dies nennt man Abstrich.

Das Einführen des Spekulums fühlt sich oft kalt an. Sage dem Arzt, dass er es etwas anwärmen soll, damit es nicht so kalt ist. Wenn er das Spekulum öffnet, tut es oft ein klein wenig weh. Wenn es geöffnet in der Scheide ist, kann es etwas spannen und drücken. Es ist aber nicht so schlimm, wie es sich vielleicht anhört und geht auch schnell vorbei.

Hier sind noch ein paar Informationen:

http://www.frauenarztbesuch.de/fa16.htm

http://www.frauenarztbesuch.de/fa17.htm

http://www.frauenarztbesuch.de/fa18.htm

http://www.frauenarztbesuch.de/fa22.htm

http://www.frauenarztbesuch.de/fa23.htm

Alles Gute und viel Glück!

Dein Frauenarzt nutzt das spekulum zur Untersuchung deiner Scheide.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Ärztin

Dient zum Dehnen von Körperöffnungen (außer Nase und Ohren) um Einsicht zu nehmen....

Was möchtest Du wissen?