Wasgenau ist ein Trojanisches Pferd? Und was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist schlichtweg falsch zu behaupten dass ein Trojaner ein Virus wäre. Der interne Aufbau eines Trojaners ist ebenso anders als der eines Virus wie sein Verwendungszweck und der Schaden, den er anrichten kann. Ein klassischer Trojaner ist ein sog. Backdoor-Programm. Der Übertragungsweg ist ähnlich wie bei Viren und Würmen meistens ein Download oder eine infizierte (bewusst oder unbewusst) E-Mail. Dieses Programm tarnt sich ggfl. sogar selbst als Datei (bspw. als JPEG), und benutzt einen offenen Port für eine Verbindung zu einem anderem Computer. Das Prinzip ist das Gleiche wie bei Remote-Programmen. Beide bestehen aus zwei Programmteilen: Der Trojaner selbst, der bei Dir auf dem Rechner liegt, und einem Programm bei Person X ... Person X kann über das Remoteprogramm nun bspw. Zugriff auf Deinen Rechner erhalten. Wurde der Trojaner als solcher erkannt, und ist auch wirklich einer (das weiß nur der Fachmann, oder Google - Fehlalarme sind alltäglich) dann handelt es sich um einen der bereits bekannt ist. Das ist ein Vorteil, bedeutet aber noch lange nicht, dass Löschen (Quarantäne etc.) das Übel beseitigt. Sofern der Trojaner zwischenzeitlich überhaupt mal aktiv war kann schon so viel passiert sein das Du gar nicht mitbekommst, unter Anderem natürlich das Installieren (so würde ich das nämlich machen) weiterer Trojaner. Und bei denen springt dann Dein Virenprogramm nicht mehr so einfach an, weil es über keinen überwachten Port auf die Platte gelangt. Da hilft nur ein kompletter Systemcheck, wenn überhaupt, um den zu finden.

Absolute Sicherheit bekommst Du nur, wenn Du das System neu aufsetzt (formatieren und alles neu installieren). Programme wie HijackThis etc. identifizieren Trojaner und Co. sehr zuverlässig - aber helfen kann Dir da nur ein Fachforum. Jedenfalls: Die Aussage den "Virus" zu löschen (bzw. vom Antivirenprogramm in Quarantäne schicken zu lassen) würde ausreichen ist Müll.

ja da hat deine Freundin recht. Das ist ein Virus und am besten benutzt du ein virusprogramm zum bekämpfen..musst du mal gucken was es da so gibt..viel Glück;)

Ein Trojaner ist ein schädlicher Virus... er kann auf deinem PC unbemerkt Programme installieren die deine Daten schädigen können...

Hi Trojanisches Pferd schleicht sich bei dir am Pc durch einen download oder so ein. Es kann ein schlimmer Virus sein, muss aber nicht.

Lade dir einfach ein Anti-Viren Programm runter wenn du schon eins hast machen einen Viren Scan wenn er dann den Virus gescant hat löschen diese mit einem bestimmmten Button in dem Anti Viren Programm

wenn du ein anti viren programm hast dann passiert nicht zwingend etwas und du scheinst ja auch noch keine probleme zu haben. ein trojanisches pfer ist getarnt und kommt so auf deinen pc und richtet schaden wie z. b. dich ausspionieren und deine daten löschen.

das ist ein virus, der sich als normale datei getarnt in deinen pc einschleicht und entweder schaden anrichtet oder dich ausspioniert!

Was ein Trojanisches pferd??? du meinst einen Trojaner xD ein trojanisches pferd ist kein virus damit verarscht man den feind xD ich bi mir ziemlich sicher das du einen trojaner meldest und ja das ist schlimm das ist ein virus du solltest deinen virenscanner drüberlaufen lassen und dann entfernen ;D

du hast das einzig richtige gemacht. NICHT ÖFFNEN und sofort LÖSCHEN. wenn du ihn aufgemacht hättest, hätte der sender des viruses vollen zugriff auf deinem computer...

Was möchtest Du wissen?