waschzeiten von waschmaschinen (gesammt zeit in minuten)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jeder Waschmaschinentyp ist verschieden, das kann man nicht universell sagen. Ich kenne z.B. auch zwei verschiedene Maschinen die über eine Stunde Unterschied beim gleichen Programm haben O.o

Vielleicht kann dir jemand helfen, wenn du deinen Maschinentyp usw angibst. Oder frag doch beim Hersteller (per Mail) nach, die sollten das wissen und auch Auskundt darüber geben.

StinaMey 01.02.2013, 20:20

Danke für den Stern

0

Die Waschzeiten sind unterschiedlich, da bei kälteren Programmen die Maschine ja nicht so lange aufheizen muss.

Bei mir dauert z. B. eine 60-Grad-Wäsche (ohne Vorwäsche, mach ich nie) etwa 2 Stunden (Hygienewäsche).

Pflegeleicht 40 Grad 1 Stunde, 20 Minuten.

Vielleicht kannst mal bei Google die Bezeichnung Deiner Waschmaschine eingeben und findest was dazu.

Hallo ZombieSoft

Die Zeiten der einzelnen Programme sind immer verschieden, allein schon wegen der Aufheizzeiten und dann gibt es noch unterschiedliche Anzahl von Spülgängen.

Bessere Waschmaschinen zeigen bei der Programmwahl schon die voraussichtliche Waschzeit an. Wenn deine Maschine keine Zeiten anzeigt und auch im Handbuch nichts darüber steht, dann wird deine Maschine vermutlich verschiedene Ladezustände und Schaumprobleme erkennnen und dementsprechend die Laufzeit vaiieren. Darum auch keine Zeitangaben. Kann dir nur sagen dass ein Programm mit Vorwäsche um ca. 12 - 15 Minuten länger dauert als ohne Vorwäsche.

Gruß HobbyTfz

60 mit Vorwäsche dauert bei meiner etwa 80 Minuten, 40 mit Vorwäsche etwa eine Stunde, 40 ohne Vorwäsche etwa 50 Minuten... -aber das hängt auch von der Maschine ab, die meiner Mutter z.B. ist flotter...

leider wird dir nichts anderes über bleiben....

eine Idee hätte ich aber für das gleiche Programm mit unterschiedlichen temoeraturen kannst du grob ausreichen, wie viel länger es bei höheren temperaturen oder kürzer es bei niedrigeren temperaturen dauert...

in der regel hat nur der erste aufheizzyklus einen Einfluss auf den zeitlichen Programmablauf... d.h. du müsstest praktisch ausrechnen, wie viel länger oder kürzer das aufheizen dauert...

nehmen wir mal an, in der trommel sind 12 Liter wasser. Basiswert sind, sagen wir 40 Grad Celsius...

daraus ergibt sich im vergleich zu einem 60° Programm eine temperaturdifferenz von 20 Grad... um einen Liter wasser um ein Grad zu erwärmen sind 4,2 Kilojoule erforderlich.

also 12 Liter mal 20 Grad mal 4,2 Kilojoule das sind 1008 Kilojoule, also Wattsekunden... umgerechnet macht das 280 Wattstunden....

sagen wir das Heizlement hätte 2000 Watt, also teilst du die 280 wattstunden durch 2000 Watt, das sind 0,14 Stunden. (8 Minuten und 24 Sekundn)

das wäre also praktiisch die rein hypothetische Verlängerung der Programmzykluszeit...

lg, Anna

HobbyTfz 23.01.2013, 11:33

Die Wassermenge die in der Waschmaschine ist kann man nicht wissen. Die Wassermenge ändert sich nämlich nach der Wäscheart. Je mehr Wasser von der Wäsche aufgesaugt wird umso mehr Wasser wird nachgetankt. Man hat als bei gleicher Wäschemenge bei Baumwolle wesentlich mehr Wasser in der Maschine als bei Nylon.

0
Peppie85 23.01.2013, 14:22
@HobbyTfz

mag sein... es war auch mehr als chance zu sehen... aber wenn wir so anfangen, was ist mit vorgängen wie dem anlegen ? je nach dem wie chaotisch die wäsche in der maschine liegt, kann es schon mal 2 oder 3 fehlversuche (jeder einige minuten) dauern, bis der schleudervorgang starten kann...

lg, Anna

0
HobbyTfz 23.01.2013, 19:32
@Peppie85

Was hat das Schleudern mit dem Aufheizen zu tun ? Die Schleuderzeit ist fix eingestellt und wenn die Maschine erst nach einigen Anläufen zu schleudern beginnt dann ist die tatsächliche Schleuderzeit eben kürzer

0
Peppie85 27.01.2013, 06:00
@HobbyTfz

mit dem aufheizen hat das schleudern nichts zu tun, aber es ist faktisch so, dass die beladung der maschine (je nach dem wie voll und oder unregelmässig auch diesen vorgang beeinflussen kann... sprich anlegen, und oder das abbrechen des besagten vorganges, weil die maschine eine unwucht feststellt...

0
HobbyTfz 27.01.2013, 10:37
@Peppie85

Aber wie oben beschrieben ist die Schleuderzeit fix einprogrammiert und wird in keinem Fall überschritten. Wenn die Maschine wegen vorhandener Unwuchtlänger braucht um mit dem Schleudern zu beginnen dann wird z. B. statt mit 8 Minuten dann halt nur mit 6 Minuten geschleudert Wenn die Maschine die Unwucht nicht unter einen bestimmten Wert bringt dann wird während der programmierten Schleuderzeit nur mit niedriger Drehzahl oder überhaupt nicht geschleudert. Durch das Schleudern wird daher die Programmlaufzeit in keinster weise beeinflusst.

0

Das variiert ja auch, weil etwa auch die Wäschemenge eine Rolle spielt, bei meiner wird das aber im Display angezeigt, wenn ich das im Voraus -probehalber- einstelle.

das variiert bei Wassertemperatur und Wäschemenge und heute dauert es meistens bei den neuen Geräten mit A+ etwas länger

hi, es dauert mit vorwäsche,xtra-schleudern etc. länger, ob die waschtemperatur eine rolle spielt glaube ich nicht. lg

HobbyTfz 23.01.2013, 11:34

Die Aufheizzeit kann sogar eine große Rolle spielen

0

Besorge Dir doch ein Handbuch übers iNet.

ZombieSoft 31.01.2013, 22:52

fällt aus wegen iss nicht

0

Was möchtest Du wissen?