waschmaschinenbrand

9 Antworten

Der Brand stammt also von einer anderen Waschmaschine als deiner eigenen? Dann kannst Du dich bei Ansprüchen an den Halter der den Brand verursachenden Waschmaschine wenden. Deine Hausrat würde zwar zahlen, fragt aber wie der Schaden zu Stande kam, dann kommt es dort zum Regress. Frag deine Versicherung wie ihr das Vorgehen am liebsten wäre, die sagen dir dann auch ob die einen Gutachter etc. rausschicken oder den Schaden so begleichen.

46

Der Besitzer der ausgebrannten Maschine muß nur haften, wenn ihn ein Verschulden trifft! Dafür spricht erst'mal nich viel...

0

Lass die Maschine ein paar mal mit Waschmittel aber ohne Wäsche laufen. Danach würde ich mal ein Probe-Wäschestück (am besten weiß) alleine waschen. Wenn das dann noch sauber ist und nicht nach Ruß stinkt solltest du die Maschine weiterhin benutzen können.

Im besten Falle hast Du eine eigene Hausratversicherung. Melde dieser den Schaden. Es ist zu prüfen, inwieweit Deine Maschine gereinigt und repariert werden kann. Sollte der Aufwand dafür zu groß sein, gibt's das Geld für eine gleichartige neue Maschine. Das ist der entscheidende Vorteil bei der Abwicklung über die eigene Hausratversicherung: Regulierung zum Neuwert auch bei schon älteren Sachen. Wenn Du keine Hausratversicherung hast, wird's wesentlich komplizierter, denn dann kannst Du nur auf Schadenersatz (maximal Zeitwert) hoffen, wenn jemand den Brand schuldhaft verursacht hat - anderenfalls gehst Du dann leer aus.

30

Danke! Endlich mal eine gute Antwort.

0
4

Nur diese Antwort ist korrekt. Alle anderen nachfolgenden Antworten sind überflüssig und zum Teil auch falsch. Es haftet die eigene Hausrat und nicht die Haftpflichtvers. des anderen. Diese würde nur haften, wenn der Besitzer den Brand verschuldet hat und das ist eher unwahrscheinlich.

0

Kann beim Abpumpen der Waschmaschine Schaum von einer Waschmaschine in die andere laufen?

Angenommen man wäscht mit zwei verschiedenen Waschmaschinen gleichzeitig Wäsche und in der einen Maschine ist zuviel Schaum durch Reinigungsmittel-Rückstände an Putzlappen, die gerade darin gewaschen werden, drin. Oder auch zuviel Waschpulver.

Kann es passieren, dass wenn zufällig beide zur selben Zeit abpumpen, bei der Maschine, wo normal viel Waschpulver drin ist, der Schaum von der anderen Maschine reinläuft? Oder diese nicht richtig abpumpen kann?

...zur Frage

Lebensdauer wegen Mieter Streit- also wie lange lebt eine Waschmaschine?

Ist ein Toplader, gekauft vor genau einem Jahr, 2 Menschen benutzen diese Maschine (Wohngemeinschaft), hat 370€ gekostet. Marke ist 'Bauknecht'. Meine Mitbewohnerin zieht jetzt nach 11 Monaten aus- und da wir beim Kauf jeder die Hälfte der Maschine gezahlt haben, möchte Sie jetzt anteilig für die 11 Monate was zurück von ihrem Geld. Soweit so gut- sie geht aber von einer Lebensdauer der Waschmaschine von 10 Jahren aus- und ehrlich gesagt - bei einem Preis von 370€ kann ich mir nicht vorstellen, dass das Teil so lange durchhält... Sie beruft sich auf so eine Tabelle für Mieter, die sie im Internet gefunden hat- aber die gilt wahrscheinlich nur für so gute und große 8kg Waschmaschinen, die unten im Keller zur Benutzung für alle im Mietshaus stehen, oder?! Was glaubt ihr, oder habt ihr ein gutes Argument für mich? Oder eine Quelle, die mich unterstützt? Oder auch sie?

...zur Frage

Gibt es keine Waschmaschinen mit "echtem" Aquastop mehr?

Ich bin auf der Suche nach einer halbwegs günstigen Waschmaschine, möchte aber aufgrund meiner Wohnsituation eine möglichst sichere. Alle Waschmaschinen die ich finde, haben jedoch lediglich eine Sicherung für den Schlauch, und keine für die gesamte Maschine.

...zur Frage

Darf der Vermieter einfach meine Waschmaschine ohne vorherige Information umstellen?

Hallo,

meine Vermieter ist leider sehr eigen und ständig stellt dieser meine Waschmaschine im Waschkeller um. Klar ist, ich habe ein Recht auf ein Platz dort für meine Waschmaschine. Dies auch nicht mein Problem.

Jedoch wird diese in letzter Zeit dauernd, ohne mich vorab zu informieren, umgestellt. Nach dem letzen mal wurde der Schlauch geknickt und es trat eine Fehlfunktion der Maschine auf. Musste daraufhin das Wasser manuell ablassen und alles aufwischen).

Daraufhin habe ich einen Zettel an meine Waschmaschine geklebt, dass ein Verschieben ohne vorherige Rücksprache/ Information bitte unterlassen werden soll, da eine Fehlfunktion aufgetreten war.

Er antwortete, dass das eine unerhörliche Anmaßung ist und er bestimmt, wo die Maschine steht. Zudem hat er diese daraufhin wieder umgestellt. Auch benötige ich nun ein Verlängerungskabel. Klar kostet nicht viel. Aber meines Erachtens unnötig, da nun alle ein Verlängerungskabel benötigen anstatt nur zwei Parteien. :-(

Habe ich das Recht, dass er mich vorab darüber zu informieren hat und ich das dann in einer gewissen Frist selber umstelle? Muss die ja auch ordentlich ausrichten....

Danke für Eure Antworten im voraus.

Mit freundlichen Gruß

M.D.

...zur Frage

Woher bekommt wann Waschmaschinen mit integriertem oder externem Münzautomat?

Ich möchte in einem Mietshaus eine Waschmaschine mit Münzautomat installieren. Entweder finde ich nur überteuerte Maschinen für 4000€ oder externe Automaten die, wo ich nicht weiß ob es die optimale Lösung ist. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Habt ihr Tipps, wie ich am besten starte?

...zur Frage

waschmaschine garantie Rückgabe verweigert?

Hallo! Habe eine Waschmaschine bei Gorenje gekauft. Garantie 2 Jahre, die bald abgelaufen ist. Weil die Waschmaschine wandert und Wasser auslief, kam der Kundendienst.

Dieser Mann hatte nichts gefunden. Nochmal einen kommen lassen, der dann einen evtl Fehler gefunden hat und dann den ersten Techniker wieder kommen lassen hat, der dann das Waschmittelfach ausgewechselte und irgendwas ersetzte, damit sie nicht mehr wandert. Das ist bestimmt ein halbes Jahr her.

Die Waschmaschine wandert immer noch, nur nicht bei jedem Waschgang. Habe alles ausprobiert, viel Wäsche, wenig Wäsche etc. Vorhin blieb die Maschine sogar stehen, und alle Lampen blinkten. Kein Grund erkennbar.

Ich habe mal gehört, dass wenn ein Techniker 3 x kommt und der Fehler noch nicht behoben ist, die Maschine zurückgeben kann.

Das würde ich so gerne machen! Nur wenn ein weiterer Techniker kommt und wieder nichts findet, muss ich den Kundendienst bezahlen und bekomme evtl kein Geld zurück. Mich ärgert es so, dass ich eine neue Waschmaschine gekauft habe und diese nicht richtig funktioniert.

Was kann ich tun??? Freundliche Grüsse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?