Waschmaschinen Verbot am Feiertag?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachbarn müssen tagsüber mit dem Geräuch von Waschmachine und Geschirrspüler leben - auch am Sonntag:

Jedes Geräusch aus der Nachbarwohnung, ob es sich nun um Musik oder um kleine Reparaturen handelt, wird als eine unzumutbare Störung empfunden. In einem Mehrparteienhaus im Rheinland hing der Hausfrieden seit längerer Zeit schief, weil eine Bewohnerin den Sonntag zu ihrem Waschtag erklärt hatte. Mit schöner Regelmäßigkeit drang das leise Brummen der Waschmaschine in die Nachbarwohnungen.

Schließlich sollten die Richter der Frau ihre sonntägliche Beschäftigung untersagen. Aber damit kamen die Kläger nicht durch. Ein Zivilsenat des Oberlandesgerichts Köln entschied, dass „maschinelles Wäschewaschen“ am Sonntag erlaubt sei – zumindest dann, wenn die Geräusche sich im üblichen Rahmen halten. Moderne Waschmaschinen stellten in der Regel keine Ruhestörung mehr dar.

Aktenzeichen: Oberlandesgericht Köln 16 Wx165/00. Quelle: http://www.sueddeutsche.de/immobilien/mietenvermieten/artikel/899/5894/

Danke Zander1961, Sehr ausführliche Antwort. Enttäuschend die Rechtssprechung.

0

Wenn ein Mann versucht eine Frau zu verführen und sie nicht drauf anspringt, ist das dann nicht immer sexuelle Belästigung?

...zur Frage

Darf eine Klinik den Wunsch, von der Warteliste genommen zu werden, verweigern?

Trotz zweifacher Absage bin ich immer wieder dazu überredet worden, auf der Liste zu bleiben, bis mir schließlich ein Termin gegeben wurde, an dem ich in der Klinik für die Therapie zu erscheinen habe (mit den Worten "jetzt gibt es aber kein Zurück mehr"). Die Anmeldung war von meiner Mutter gewollt und ich wollte diese wieder zurückziehen, ich habe also keinen Beschluss. War es von der Sekretärin also rechtens, mich über Monate (!) hinweg unter Druck zu setzen, obwohl ich ihr mehrmals versichert habe, dass es weder Anlass noch Motivation für eine Therapie gibt?

PS: Ich bin ziemlich genervt und habe jetzt schriftlich abgesagt, damit sie es Schwarz auf Weiß haben. :))

...zur Frage

Was tun gegen Lärmbelästigung des Nachbarn

Hallo,

Ich wohne in einer StudentenWG (in so einem Wohnkomplex) mit 7 anderen Leuten. Mein Mitbewohner auf der einen Seite macht immer wann es ihm beliebt seine Musik (mit viel Bass) so laut, dass ich auch schon oft Kopfschmerzen bekomme. (was allerdings nicht schwierig ist, da man die Wand wahrscheinlich mit bloßer Faust durchschlagen kann). Die anderen Mitbewohner (einer hat auch ein angrenzendes Zimmer) sind meistens ganz ruhig. Das Problem ist allerdings, dass sie alle zu dem Lärmer halten und er dann meint, er weiß alles besser. (Hat sich auch schon mit der Vermieterin angelet)

Als ich dann die Vermieterin benachrichtigt habe (Arbeiterwohlfahrt), musst ich einen Zettel ausfüllen, aber sie meinte, das könnte lange dauern, bis sich etwas tut.

Er hat anscheinen einen Brief bekommen und macht jetzt nur noch bis 22 Uhr seine Musik an. Kann man da etwas machen dagegen?

Ich habe ihn schon sehr oft darauf angesprochen und seine Antworten wurden von mal zu mal frecher. Sie gingen von "Ist doch gar nicht so laut" über "Ist nicht mein Problem" und "Du gehst mir schon wieder so auf den Sack, verschwinde einfach wieder im Zimmer" bis "Hau doch einfach ab, zieh aus, wenns dir nicht passt".

Bitte sagt mir, dass er irgendein Gesetz gibt, das es ihm verbietet mich so zuzudröhnen.

...zur Frage

Vom Perversen auf der Straße angesprochen

Liebe User. Mir ist es jetzt zwei mal passiert dass ich unangenehm von Männern angesprochen wurde. Das erste Mal war ich zwölf, gut ich hatte kurze Jeans und n dünnes Shirt an aber es war immerhin Sommer. Dann hat mich n Mann angesprochen, ich dachte der will nach dem Weg fragen oder so und dann meinte er ob ich Interesse hätte Geld zu verdienen. Ich war zwölf und bin sehr naiv. Dann meinte er dass sie Frauen für sexy Fotos suchen und ich meinte nur "äh ich bin erst 12" und wollte weiter, dann hat er mich noch gefragt ob ich manchma an Sex denke und so und ich bin nur schnell weg. Ich hab das nur ner Freundin damals erzählt und mir nichts weiter dbei gedacht. Gestern (bin jetzt 14) wurd ich schon wieder von nem Mann angesprochen, er meint er hätte ne Frage, ich dachte wieder der will nachm Weg fragen oder so. Ich war auch null aufreizend angezogen, hatte ne Bommelmütze und n Wollpulli an. Er hat sich dann in dnen Schritt gefasst und meinte: Kannst du meinen Schwanz lutschen? Ich hab nichts gesagt, ihn nciht weiter angeschaut, bin einfach weitergegangen, aber ich fand das so widerlich und hatte auch Angst, bis ich gemerkt hab dass er einfach weitergegangen ist. Aber so was bleibt einem ja auch im Kopf. Jetzt wollt ich fragen ob so was strafbar ist, oder ob ich mir da keine Gedanken drüber machen soll. Wär nett wenn mir da jemand helfen könnte!

...zur Frage

Medion Laptop gibt leise geräusche von sich wenn ich die Maus nicht bewege?

Hallo, ich hab ein kleines Problem.

Eigentlich komm ich so ganz gut zurecht mit nem Laptop, hab auch PC Kenntnise aber dass überfordert mich..

Also, es ist sehr Komplex. Ich vermute evtl. es könnte ein Prozess sein o.Ä. was etwas seltsam ist, seit einem bestimmten Zeitpunkt hatte ich auch keinen Zugriff mehr auf meine Windows Firewall?

Dass genaue Problem:

Wenn ich den Laptop benutze, ist er "ganz ok" ich hab etwas viel installiert was ich zum Arbeiten brauche.

Nun, wenn ich die Maus ca. 5-8 Sekunden nicht beweg, fängt ein Leises Brummen an! Es ist eigentlich kaum zu hören, auf dauer aber extrem Nervig...

Vielleicht hat ja wer ne Antwort, bin für jeden Tipp dankbar :)

Cheers

...zur Frage

Was denkt ihr/ Wie schlimm?

Hallo! Also ich hab da mal eine Frage.... Eine Freundin hat mir vor ein paar Tagen ein paar Sachen erzählt, und ich kann nicht genau einordnen wie schlimm es ist. Eigendlich hatte ich angenommen sowas ist sexueller Missbrauch, jetzt habe ich aber einiges hier gelesen und anscheinend ist es doch nur soetwas wie sexuelle Belästigung. Meine Frage: Läuft soetwas noch unter sexueller Belästigung, ist also das gleiche wie wenn dir einer mal öfteter bei der Arbeit aufn A rsch schaut oder dir unangebrachte Komplimente macht? Für mich klingt es schlimmer als 'nur' ein paar Bemerkungen ect... Was denkt ihr?

ein paar der Situationen von denen sie mir erzählt hat: - Als sie jünger war ist sie ins Bad gegangen und hat da ihren Vater überracht, der sich wohl gerade umgezogen hat. Sie ist raus und er ist kurz danach auch raus und hat wohl sowas gesagt "Und hast du was gesehen? Ist aber auch egal du kannst ruhig gucken, du hast einen sehr schönen Vater..."

-Sie hat mit 7 (6-8) mit ihm gebadet und kann sich erinnern, dass sie ihn an intimen Stellen berührt hat. Sie hat die Erinnerung lange verdrämgt und hat mir nicht gesagt was genau passiert ist ob er sie gezwungen hat ect... Aber selbst wenn ein Kind sowas 'freiwillig' macht sollte man es nicht generell und besonders nach einem bestimmten Alter abhalten?

-Er hat ihr eine offene Kiste mit Kondomen, Gleitgel ect gegeben, und sie sollte sie angeblich in den Keller bringen. Er findet wohl oft Gelegenheiten solche dinge zu zeigen...

-Er berührt sie. Er hat sie nie vergewaltigt oder etwas 'richtig Schlimmes' gemacht, macht aber wohl immer leicht 'komische Sachen. Er berührt beim Begrüßungs-Umarmen ihren Hintern, und macht immer versaute Witze und Anmerkungen, selbst als sie noch klein war. Er benimmt sich einfach nicht wie ein Vater gegenüber einer Tochter. Es gibt immer wieder komische Situationen in denen er zB sagt sie soll sich hinlegen, sich rittlings auf ihren Hintern setzt und ihr so den Rücken massiert. Sowas macht man meiner Meinung nach mit Teenagern nicht!

Ich weiß nicht genau wie ich auf das alles reagieren soll, hauptsächlich weil ich eben nicht weiß wie 'normal' das noch ist. Was denkt ihr?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?