Waschmaschine Siemens Siwamat C8 kaputt, was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo AppleVanilla

Kontrolliere mit einem Fön die Steckdose ob Spannung vorhanden ist. Wenn ja, dann versuche die Türe noch einmal fest zuzudrücken. Funktioniert das nicht dann musst du das Wasser mit dem Entleerungsschlauch oder beim Flusensieb langsam ablassen. Im Bereich des Flusensiebes ist auch die Notöffnung für die Türe zu finden.

Die Geräusche können verschiedene Ursachen haben.

Wenn du die leere Trommel mit der Hand drehst und du hast dann ein schleifendes Geräusch, dann könnte ein Fremdkörper (BH-Reifen) in der Trommel sein.

Klingt das Drehen der Trommel rau dann liegt es an den Trommellagern und eine Reparatur ist nicht empfehlenswert.

Läuft die Trommel aber leise dann kann das Klopfen von den Stoßdämpfern oder der Stoßdämpferbefestigung kommen.

Gruß HobbyTfz

AppleVanilla 10.10.2013, 12:13

Danke für deine Antwort! Spannung ist vorhanden, sie funktioniert leider immer noch nicht.. Aber die Türe lässt sich trotzdem öffnen. Hab den Ablassschlauch inzwischen gefunden. Ich kann aber den Drehschalter nicht bewegen, damit Wasser raus kommt..

0
AppleVanilla 10.10.2013, 13:22

Wasser ist abgelassen. Trommel hört sich normal an. Wenn ich nun einen Waschhang einstelle und auf Start drücke, dann surrt die Waschmaschine ganz laut. Hört sich in etwa so an, wie ein Rasiergerät, nur etwas lauter.

0
HobbyTfz 10.10.2013, 17:00
@AppleVanilla

Es könnte Wasser in der Bodenwanne sein. Maschine vom Strom trennen und leicht nach vorne kippen, dann müsste unten Wasser rauskommen. Nach dem zurückstellen einen Einschaltversuch machen.

0
AppleVanilla 10.10.2013, 18:00
@HobbyTfz

Habe ich versucht, ist aber kein Wasser drin. Habe heraus gefunden, dass das Abpumpen blockiert ist, da dieses Geräusch immer dann auftaucht und sie aufhört zu arbeiten, wenns zum Schleudern kommen soll. Was könnte ich denn machen? Oder sollte da ein Fachmann kommen?

0
HobbyTfz 10.10.2013, 18:17
@AppleVanilla

Dann könnte ein Fremdkörper in der Pumpe stecken. Hinter dem Flusensieb könntest du eventuell das Flügelrad der Laugenpumpe sehen.

0
AppleVanilla 24.10.2013, 23:33
@HobbyTfz

Hallo, habe an dem Tag tatsächlich was gefunden und entfernt. Seither läuft sie wieder, aber sie ist mir nicht ganz geheuer, da sie beim Drehen knarrende Geräusche macht, so als ob sie sich bald nicht mehr drehen kann.

0

Du hast üblicherweise unten am Flusensieb ein kleines eingehängtees Plastikplätchen; wenn Du da dran ziehst kommt ein Not-Ablasschlauch hinten dran mit raus. Hast Du den dann rausgezogen kannst Du das Plastikplätchen (ist auch gleichzeitig der Stöpsel) abziehen und das Wasser (üblicherweise in ein flaches Gefäß oder in der Nähe befindlichen Gulli) ablasen.

Wo das Gerumpel herkommt... fass mal mit beiden Händen in die Trommel und prüfe, ob sie sich nicht nur sauber drehen lässt sondern auch noch in ihrem Sitz wackelt... dann könnte ein Problem mit dem Hauptlager vorliegen...

Viel Erfolg!

AppleVanilla 10.10.2013, 12:04

Danke für die Antwort! Wo ist denn das Flusensieb? Unten an der Vorderseite ist eine Abdeckung. Ist dahinter das Flusensieb? Bekomme die Abdeckung nicht ab

0
Gluglu 13.10.2013, 10:36
@AppleVanilla

Die Abdeckung geht irgendwie auf... meist ist sie an der Oberkante eingeschnappt und öffnet, mittels Drehscharnier, nach unten!

0
AppleVanilla 10.10.2013, 13:47

Die Trommel dreht sich normal. Ich kann die aber nach hinten und vorne wackeln, wobei ich nicht weiß, ob das vorher auch schon so war.. Wenn ich ein Programm starten möchte, kommt so ein Geräusch, als ob ich einen sehr lauten Radierer angemacht hätte

0
Gluglu 13.10.2013, 10:43
@AppleVanilla

Wenn Du die Trommel nach hinten und vorne "wackeln" kannst, deutet das auf ein defektes Hauptlager hin... auf was auch die Fehlerbeschreibung schließen lässt.

Oft kündigt sich solch ein Lagerschaden dadurch an, dass der Antriebsriemen abspringt bzw. auf heller Wäche nach dem Waschen graue Schleierstellen drauf sind, in denen man das Lochmuster der Trommel erkennen kann. Das entsteht, wenn vor Totalausfall des Lagers Schmiermittel austritt und sich in der Wäsche festsetzt... und dort stempeln sich eben auch die Trommellöcher mit rein.

Sollte das Hauptlager defekt sein, so ist meist die Maschine Totalschaden, wenn man sie nicht selbst repariert. Selber reparieren ist ein recht großer Aufwand aber das Lager ist nicht besonders teuer... hier macht es halt, wenn Du sie reparieren lassen willst, die Arbeitszeit aus.

Entschließt Du Dich, des selbst zu machen, dann schau doch mal auf das Lager, ob da eine U/min- Angabe draufsteht; in letzter Zeit wurde öffentlich, dass Hersteller Lager mit max. 1100U/min verbauen, ihre Maschine aber 1400U/min dreht... in diesem Fall an den Hersteller rantreten und ggf. mit der Veröffentlichung drohen... da rührt sich ab und an auch in Sachen Kulanz was!

Viel Erfolg!

0

Hallo! Da ist vermutlich die Steuerung defekt und muss getauscht werden. Die lauten Rattergeräusche stammen von den Zahnrädern der Steuerung, die blockieren. Ersatzteile gibts günstig bei eBay genau so wie man die Bedienungsanleitung auf der Herstellerseite runterladen kann. Wenn man technisch bewandert ist, kann man es unter Umständen selbst tauschen. Ach so, die Bedienungsanleitung findest du hier: http://www.bedienungsanleitungfinden.de/Siemens-SIWAMAT/bedienungsanleitung-5-35235.html

AppleVanilla 24.10.2013, 23:30

Hallo, danke für den Link!

0

komme zu dem schluss,nachdem ich nun alles gelesen habe, daß der antriebsriemen runter ist!

AppleVanilla 24.10.2013, 23:31

Sie ist an dem Tag noch zum Laufen gekommen, aber die Waschmaschine ist mir nicht so ganz geheuer. Danke für deinen Hinweis

0

Was möchtest Du wissen?