Waschmaschine: Rückstände nach geplatztem Kissen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Maschine eine Weile nicht gelaufen ist - also, die Trommel und der Laugenbehälter trocken sind, zieh' den Netzstecker und nimm einen Staubsauger zur Hilfe.

Mit einer kleinen Düse die Trommelöffnungen kräftig aussaugen - das kann helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Fuchsma

Starte ein Programm, wenn der Wasserzulauf beendet ist dann öffne die Türe mit der Notentriegelung, schöpfe die auf dem Wasser schwimmenden Fasern ab und lass das Wasser abpumpen. Diesen Vorgang so oft wiederholen bis es nichts mehr zum Abschöpfen gibt. Auch das Flusensieb immer wieder reinigen

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dumm gelaufen! Einbrennen tut sich da wohl nichts.Aber die Flusen nisten sich in den Lamellen,der Tür,den Dichtungen und im Ablaufsystem ein.Nach jeder ! Wäsche solltest Du das Flusensieb öffnen und gründlich reinigen.Nach einiger Zeit dürften kaum noch Flusen und Fasern des Kissens zu finden sein.Dann reicht die gelegentliche Reinigung.Die Wäsche solltest Du ausschlagen,bevor Du diese aufhängst oder im Tumbler trocknest.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuchsma
30.08.2016, 09:24

Kann man so sagen ^^.

Ist ja bereits eine Weile her. Am Anfang haben wir mehrmals täglich das Reinigungsprogramm laufen lassen und nach jeder Reinigung ablaufen lassen. Eigentlich dachten wir es ist Nichts mehr vorhanden.
Ausschlagen nutzt leider Nichts, da die Fasern wirklich nicht mehr abgehen.

1

Was möchtest Du wissen?