Waschmaschine ohne Schellen

 - (Waschmaschine, Anschluss)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das nicht machen. Die Gefahr, das Wasser austritt ist zu groß. Was mich aber stört, ist die Tatsache, das diese Schelle nicht mitgeliefert wurde. Ich habe schon mehrere Waschmaschinen geliefert bekommen und immer waren die dabei.

Ist nur der Abwasserschlauch, dort ist kein grosser Druck drauf. Wenn der Schlauch festsitzt (mal dran ziehen)und Du nicht gerade Kochwäsche machst, sollte es Klappen. Angabe natürlich ohne Gewähr.

Das hat mit Kochwäsche gar nichts zu tun. Und die Aussage, das es nur der Abwasserschlauch ist, zeugt davon, das Du keine Ahnung hast. Eine Schelle wird am Zulauf angebracht und ohne die geht ohne evtl. Schäden gar nichts.

0
@antonczerwinski

Tschuldigung. Habe erst jetzt das Bild angesehen. Aber auch bei diesem Abwasserschlauch geht ohne Schelle gar nichts.

0
@zlari44

Das sind die richtigen Schellen. Aber nicht zu stark anziehen, sonnst zerbricht das Plastik vom Ablauf und dann geht der Schlauch erst recht ab. Nur so fest anzihen bis sich der Schlauch so gerade anfängt zu verformen.

0

Der Schlauch kann durch den Druck abspringen und deine Wohnung fluten!!!

Richtig...die WaMa auf keinen Fall ohne die Schellen benutzen.

0

Wie benutze ich eine Schlauchschelle?

Meine Ex-Freundin hat sich über Amazon eine neue Waschmaschine bestellt. Leider hat der Spediteur die Waschmaschine nur abgeliefert, aber nicht angeschlossen.

Meine Ex-Freundin hat jetzt einmal ein Stück Schlauch für das abfießende Wasser in der Wand, und den fest anmontierten Schlauch an der Waschmaschine. Im Baumarkt haben wir nun ein Verbindungsstück geholt, um beide Schlauchenden zu verbinden. Das hat auch gut funktioniert.

Leider bekommen wir die Schlauchschellen keinen Millimeter bewegt. Ich bin leider ein absoluter Versager, was Heimwerken angeht. Aber wenn ich das logisch betrachte, muss man doch

  1. die Schraube an der Schelle etwas lockern, damit man

  2. dann die Metallbändchen übereinander schieben kann,

  3. damit die Schelle enger wird und die Schläuche fixiert werden. Oder?

Wir haben die Schraube so loose gedreht, dass uns fast eins der Metallbändchen rausgerutscht wäre. Aber das "Ineinanderschieben" klappt nicht. Die Bändchen bewegen sich nicht. Was machen wir falsch?

Die richtige Größe müssten die Schellen haben. Die waren nämlich mit dem Verbindungsstück zusammen in dieser Plastikschachtel, die wir gekauft hatten.

Oder bin ich einfach nur zu blöd dazu?

...zur Frage

Wasser in Weichspülerfach (WaMa BRANDNEU)?

Hallo, gestern Abend kam meine NEUE Waschmaschine. Angeschlossen, Testlauf gemacht.

Nun wollte ich heute meine ERSTE Waschladung damit machen und habe gesehen: es befindet sich Wasser im Weichspülerfach bis oben zur fachbegrenzung. die Maschine hat NOCH NIE Weichspüler oder Waschmittel gesehen. Kann also gar nicht verstopft sein.

Warum ist da also Wasser drinne?
Danke

...zur Frage

Schlauchschelle schwergängig, nicht drehbar

Hallo, ich habe für den Abwasserschlauch meiner neuen Waschmaschine Schlauchschellen der Marke Wellwater im Baumarkt bekommen. Wenn ich das richtig verstehe, muss ich doch "nur" die Schraube zudrehen (im Uhrzeigersinn, ich weiß), damit sich die Schelle zuzieht? Die Schrauben lassen sich aber sehr schwer drehen, und das auch nur 1-2 mal, dann ist Schluss. Ich schaffe es kraftmäßig einfach nicht mehr weiter, weder per Hand noch mit dem Akkusschrauber, selbst wenn ich die Schelle mit der Zange festhalte (weil die selbst sich nicht so gut sehr fest halten lässt).

Habe ich etwas vergessen oder falsch gemacht, oder ist das ne Fehlkonstruktion?

Danke für jede Hilfe!

...zur Frage

Waschmaschine nicht richtig angeschlossen und jetzt Ist Wasser ausgelaufen. Wer zahlt?

Ich bin vor einer Woche in eine neue Wohnung eingezogen. Heute habe ich das erste mal mit der Waschmaschine gewaschen die bereits in der Wohnung vorhanden war und auch angeschlossen. Ich war für 5min in meinem Wohnzimmer um etwas zu essen und als ich wieder in meine Küche ging, stand sie halb unter Wasser! Ich hab sofort alles trocken gelegt. Meine Frage, wer wird jetzt dafür haftbar gemacht. Der Vermieter oder ich? Es ist ja schließlich nicht meine Waschmaschine und angeschlossen war sie auch. Es haben allerdings die Schellen gefehlt die den Schlauch ja fixieren. Hätte mir das auffallen müssen. Meiner Meinung nach war sie ja für mich angeschlossen!


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?