Waschmaschine nimmt Weichspüler nicht mehr an?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wir hatten dasselbe Problem (Modell Bosch WFX 2441)

Lösung:

1) Wasseranschluß: Sieb reinigen (zum Druckabbau Hahn zudrehen, ein beliebiges Programm eine gute halbe Minute laufen lassen, dann aus), Anschluß abschrauben (da wo meist der AquaStop dran ist), am Verschluß befindet sich ein Sieb, das häufig verschmutzt ist. Auf ein mehrlagig ausgebreitetes Tuch leicht von oben draufklopfen mit dem Anschluß, damit die Schmutzteile herausgeschleudert werden + kleine Bürste und immer wieder in einen Becher mit Wasser tauchen.

2) Wasseranschluß: Druck kontrollieren, bei uns war der entsprechende Hahn nach dem Hauptanschluß nicht voll aufgedreht. Dadurch war der Wasserdruck zu gering.

3) Waschmittelfach reinigen. Den Schub herausziehen, meist ist der im Weichspülerfach durch die Syphoneinheit arretiert. Die Arretierung durch Druck mit dem Finger lösen und gleichzeitig ziehen. Das Fach mit fliessendem warmem Wasser, evtl. Essigwasser (Lösung 5-10% mittels Essig Essenz herstellen), reinigen, um Weichspüler- und Waschmittelreste zu entfernen. Dabei am Besten auch den Syphon im Weichspülerfach rausnehmen und extra reinigen.

4) Prüfen, ob in der Wassereinspülung im Waschmittelfach (in der Maschine, kopfüber) die kleinen Löcher verstopft sind. Wenn ja( wie bei uns da war überall eine gallertartige Masse drin), z.B. mit einem Nasssauger alles raussaugen, evtl. zuvor die einzelnen Löcher mit einem Zahnstocher freimachen. Solltet Ihr die Löcher mit Eurem Sauger und einem vorhandenen Aufsatz schlecht erreichen können, dann einfach einen Schaumstoffschlauch im Baumarkt holen, der auf das Saugrohr passt.

5) Wenn nach dem Test noch eine kleine Menge Weichspüler-Wasserlösung stehen bleibt, kann es auch sein, daß die Waschmaschine nicht ganz waagerecht steht. Dies mit einer Wasserwaage in beiden Richtungen prüfen. Falls sie nicht waagerecht steht, die Füße entsprechend einstellen, bzw. unterlegen.

6) Wenn all dies nix gebracht hat, dann bleibt wahrscheinlich nur der Weg zum Kundendienst. Unsere wäscht auf jeden Fall seitdem wie neu.

Hoffe es hilft dem Einen oder Anderen weiter.

zu Punkt 4) beim erneut auftretenden Problem habe ich zunächst die Abdeckplatte der Waschmaschine abgenommen und dann das ganze Waschmittelfach ausgebaut, um die Einspüleinheit abzunehmen und zu reinigen.

0

Hallo, das Wasser läuft von oben in die Waschmittel- und Weichspülerschublade ein. Die kleinen Zulauflöcher verstopfen leicht. Ich reinige sie gelegentlich mit einem Interdentalzahnbürstchen. Danach den Schmutz einfach im Spülgang ohne Wäsche ausspülen lassen und die Welt ist wieder in Ordnung.

Ist bei mir das gleiche Problem. Hab auch schon alles raus und gereinigt. Mittlerweile wasch ich ohne Weichspüler und merke keinen großen Unterschied. Ich denke mal für die Umwelt isses auch besser :-)

Was möchtest Du wissen?