Was sind Vor- und Nachteile einer Waschmaschine mit einem Ladevolumen von 11 kg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Liaaromeoo

Wenn ich dich richtig verstehe dann seit ihr ein 3- Personen-Haushalt. Da ist erfahrungsgemäß sogar eine 8kg-Maschine zu groß.

Wenn eine Maschine nur mit halber Wäschemenge beladen wird (auch bei Mengenautomatik) dann benötigen 2 halbe Maschinenfüllungen mehr Wasser und Strom als 1 volle Maschinenfüllung.

Eine 11kg-Maschine ist schon eine Gewerbemaschine und man kann damit große Wäschemengen mit einem Waschgang waschen und spart dadurch, ABER: Das müsste ein großer Vorrat von Wäsche im Haushalt vorhanden sein, damit man die Wäsche für eine volle Maschine zusammen bringt.

Gruß HobbyTfz

Ich finde, das mit dem Füllgewicht ist generell nicht ganz richtig. Zwischen 5-7 kg Trommeln ist kaum ein Unterschied. Nur ab 8 kg sind die Trommeln schon großer, und das merkt man auch. Aber 11kg im Standard Maß (also 60/60/85) kann nicht sein. Wenn man sich 8kg waschmaschinen anschaut, ist bei denen auch nicht mehr viel platz für eine größere Trommel. Und wie soll dann eine 11kg Trommel in das Standard Maß rein passen? Falls du dennoch für eine 11kg Maschine schaust, dann vergleiche das Trommelvolumen der 11 kg Maschine mit dem der 8 kg Maschinen. Rechne dir dann aus, wie viele Liter die Trommel einer 8kg bei 1kg Wäsche hat, und rechnest das mal 11 und vergleichst es mit der Angabe der 11kg Maschine. Da sollte ned recht viel unterschied sein.... Eine richtige 11kg waschmaschine ist die Bauknecht big, welche kein standard Maß ist (70/80/100). Da hat man auch die wirklichen 11kg. Hast du schon mal in amerikanischen Filmen/Serien bei so einer durchschnittlichen Familie die Waschmaschine gesehen? Viele haben zwar noch Bottich waschmaschinen, aber die Frontlader Waschmaschinen werden immer mehr populär. Und die meisten haben ein Füllgewicht ab 11kg bis knapp 20kg. Und wenn man mal schaut, sind diese teil doch schon schön riesig... Wie viele kg hat deine jetzige Maschine? Ich würde trotzdem sagen, das man mit 8kg auskommt. Wir, 4 Köpfige Familie wobei wir auch von 2 Leuten Arbeitskleidung haben, kommen mit 6kg vollkommen aus. Von den Stromkosten darfst du nicht ausgehen. Alles was A am Energielabel hat, reicht aus. Denn das ist auch nur der Verbrauch an Strom im Energiesparwaschprogramm... Und zum Wasser: unsere war für 45 Liter pro Waschgang angegeben, aber wenn man in der Bedienungsanleitung nachliest, braucht sie knapp 53 Liter im koch/bunt Programm. Ich glaube, mit 8kg machst du nichts falsch, und wenn, dann musst du sie halt öfters laufen lassen :)

Ich finde die 8 kg schon zu groß, für so wenig Personen, oder ziehst Du das Kind 5 x am Tag um? Stromersparnis kann ich mir nicht vorstellen, da die größere Menge ja auch mehr Zeit zum Erhitzen benötigt. Wirtschaftlich ist nur, wenn die Maschine richtig ausgelastet ist.

Liaaromeoo 27.05.2015, 23:01

Leider habe ich sehr viel Wäsche und meine kleine macht nicht nur sich selber schmutzig sondern Papas und Mamas Kleidung gleich mit. Ihre Kleidung diese trägt am Tage wird abends vom spielen draußen richtig dreckig. Manchmal macht sie was daneben und ich muss sie am Tage zweimal wechseln. Dann kommen noch Bettwäsche und die Tücher von Küchen hinzu. Alles zusammen ergibt viel Wäsche. Auch die Arbeitskleidung meines Mannes müssen wir zu Hause waschen. Wir mögen eben saubere Wäsche zu tragen, ich weiß es gibt Leute die waschen Bettwäsche nur einmal im halben jahr oder einmal im Monat. Beziehungsweise ziehen Kindern sehr dreckige Kleidung an. Ich mag das eher nicht so.

0

Was möchtest Du wissen?