Waschmaschine laufzeit

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo HBchris

Das kommt immer auf das eingestellte Programm an. Wenn du ein Energiesparprogramm einschaltest dann wird mit niedriger Temperatur gewaschen. Damit der Wascherfolg gleich groß ist wie mit höherer Temperatur muss die Einwirkzeit verlängert werden.

Der Stromverbrauch des Motors ist im Vergleich zur Heizung vernachlässigbar.

Gruß HobbyTfz

Eine festgelegte Waschleistung bei fester Seifenmenge kann man bei niedriger Temperatur in einer langen Zeit bei viel Bewegung erreichen, oder aber man erhöht die Temperatur und kann die Zeit verkürzen und die Bewegung verringern. Wasser zu erwärmen braucht viel Energie, der Betrieb eines Motors kommt dagegen mit sehr viel weniger Energie aus. Verschiebt man nun seine Parameter in Richtung längerer Waschzeit und kleinerer Temperatur bekommt man eine Energieersparnis.

Jedes elektrische Gerät hat eine s.g. WATTZAHL..Waschmaschinen z.B. 2500
Man muss schauen WIEVIEL Watt eine Waschmaschine hat (Typenschild oder Gebrauchsanweisung) , dann kann man auch ausrechnen wieviel Strom sie verbraucht.

http://www.energie-bewusstsein.de/index.php?page=thema_energie&p2=geraete_leistungen

Das können nur Experten. Du weißt ja nicht wie lange die Heizung eingeschalten ist.

0
@Kinderbuecher

Man muss schauen WIEVIEL Watt eine Waschmaschine hat (Typenschild oder Gebrauchsanweisung) , dann kann man auch ausrechnen wieviel Strom sie verbraucht.

So einfach wie du glaubst geht das nicht

0

Braucht sie nicht - sie läuft 2,5mal so lange. Schlag mal den Unterschied zwischen Kilowatt und Kilowattstunden nach.

Vermutlich läuft sie dann mit einer niedriegeren Temperatur?

Kommt auf das Programm an

Was möchtest Du wissen?