Waschmaschine kaputt, übernimmt die Arge einen Teil?

3 Antworten

Die Anschaffung einer gebrauchten wird nicht unterstützt, da dann absehbar ist, das bald wieder Kosten anfallen können. Es gibt einen einmaligen Zuschuss auf Darlehensbasis in Höhe von 180€, der Betrag wird in monatlichen Raten von der Leistung wieder einbehalten. Ich empfehle den Kauf einer billigen neuen Maschine, ab 260€ findet sich schon was akzeptables.

Nein, für Ausgaben wie die Reparatur oder der Ersatz einer defekten Waschmaschine sollte man etwas Geld zurücklegen. Allenfalls gibt es im Notfall ein Darlehen, normalerweise aber nur dann, wenn man gut begründen kann, warum man ohne kaum zurechtkommt. Das wäre z.B., wenn man 5 kleine Kinder hat. Alleinstehende habe es schon schwieriger mit der Begründung...

nein. im regelsatz ist eine bestimmte summe (ich glaube so ca. 20 euro) die monatlich gespart werden soll um defekte geräte auszutauschen. aber einen antrag kann sie trotzdem stellen. die arge könnte einem darlehn zustimmen. das ist allerdings eine kann entscheidung vom sachbearbeiter die er nicht genemigen muss.

Was möchtest Du wissen?