Waschmaschine, Geschirrspüler und Spüle in der Küche anschließen?

neue Küche - Anschlüsse (warm - kalt - Abfluss) - (Küche, Waschmaschine, Anschluss) Miele Aqua-Stopp - (Küche, Waschmaschine, Anschluss) AEG Geschirrspüler-Anschluss - (Küche, Waschmaschine, Anschluss)

5 Antworten

Hallo khk81

Die Lösung ist ganz einfach. Du drehst entweder das Eckventil etwas nach rechts (wenn dann der Anschluss für die Spüle noch passt) oder du schraubst an das Eckventil ein Winkelstück das nach links zeigt. Wenn du den Aquastopp liegend anschließt musst du nur darauf achten dass das Kästchen des Aquastopps noch oben zeigt.

Für den Siphon beim Ablauf nimmst du einen Bogen und führst ihn nach rechts. Dann kannst du dort alles anschließen. Beim Ablauf der Waschmaschine musst du nur darauf achten dass der Ablaufschlauch bevor er angeschlossen wird so hoch wie möglich raufgeführt wird damit das Abwasser von Spüle und Spülmaschine nicht in die Waschmaschine gepumpt wird.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

-Winkel oder Schlauch der aufs Eckventil passt

-Y welches auf Winkel oder Schlauch passt
-2x Schlauch der auf die Y enden passt
- 2x Adapter von Schlauch auf den Geräteanschluss

- befestigungsschellen
(Vielleicht alles an eine Holzleiste damit das nicht alles rum fliegt da hinten)

Kunst 1+ - (Küche, Waschmaschine, Anschluss)

Beim Eckventil werde ich ja das untere Gewinde nutzen. Richtig?

Das obere ist ja für die Spüle gedacht? Richtig?

0

Da ist nur eins dran oder? Das wo der blaue Punkt drauf ist, ist der absperrhahn. Wenn da nur eins dran ist machst du das ganze halt mit einem 3er "Y"- Stück... Mein Gott das wird ja immer komplizierter hier 😅

0

Oder ist der absperrhahn separat daneben?
Wenn da zwei Gewinde sind ist es egal wo was ran kommt. Der Druck ist überall gleich. Aber wenn alles drei gleichzeitig in Benutzung ist, könnt der Druck schwach werden.

0

Wenn da zwei sind 1 großes und ein kleines, dann ist der kleine für den Wasserhahn und der Große ist dann für die Geräte. Wird ein wenig Bastelei und Schrauberei sein aber ist auf jeden Fall lösbar.

Rein aus Interesse, in welcher Stadt wird das Elend denn montiert werden? 😅

1

Sehr gut :) schön weit weg

0

Sieht auf den ersten Blick nicht soo eng aus.....

Platz um da einen Winkel und / oder ein Stück Schlauch + T-Stück noch dazwischen zu bauen dürfte locker sein.....


Y-Verteiler würde am Eckventil das Abflussrohr behindern! Gibt es hierzu ein Verlängerungsstück oder ein Adapter, womit ich den Abfluss umgehen kann?

0
@khk81

Du mußt mit dem Y-oder T-Stück ja nicht direkt an´s Ventil.......

Ein Winkel, dann noch ein kurzes Stück konfektionierter Metallgewebeschlauch und da dran dann das Y-Stück dürfte dich weit genug weg vom Abfluss bringen.

1

Einfach eckventil-Schlauch-Y-Schlauch-gerät

1

Ich amüsiere mich grad über "konfektionierter metallgewebeschlauch" klingt komisch ist aber so :D

1
@TimoDelt

Ist manchmal eben schwierig,  sowas für Laien mundgerecht rüberzubringen....

Zum Glück kann ich mir meine Schläuche selber pressen.

0

Es wird sowohl für den wasseranschluss als auch für den Abfluss T-Stücke geben. Der wasseranschluss stellt keine Probleme da. Beim Ablauf besteht die Gefahr dass das eine gerät das andere "überflutet". Aber auch dafür wird es eine Lösung mit einer Art Rückschlagventil geben.

PS: geht nicht gibt dat nicht

0

Ggf an die enden noch kurze stahlflexleitungen um Platz zu schaffen.

Eckventil t Stück  - (Küche, Waschmaschine, Anschluss) Abfluss t-Stück ( von der Spüle ) - (Küche, Waschmaschine, Anschluss)

Ahaa..du meinst an den Y-Verteiler an die Enden Stahlflexleitungen anbringen. Somit hätten wir eine Verlängerung. Danach Waschmaschine und Geschirrspüler anschließen? Braucht man an den Enden von den Stahlflexleitungen irgendein Adapter-Stück? 

0
@khk81

Die Stahlflex-Leitungen gibt es mit unterschiedlichen Endstücken....: normalerweise ist da 3/8" oder 1/2" Außengewinde drauf, möglicherweise brauchst du dann für deinen Waschmaschinenanschluß noch ein Reduzierstück.

1

Braucht man sicherlich... Am besten einmal mit den Schläuchen zum Baumarkt und gucken was passt. Mit diesem ganzen Zoll Kram kann man sich nur vermessen oder verrechnen. Dichtung nicht vergessen...

1
@TimoDelt

Könnt Ihr beide kheido und TimoDelt das so schreiben, dass es ich es "Idiotensicher" im Bauhaus dem Spezi erkläre bzw. schilderen kann. 

Vielleicht mit Bildern wie TimoDelt. Wäre super von euch!

Eure Tipps sind genial! Ich kann euch gut folgen!

0
@khk81

Oh Gott........

Du möchtest sicherlich nicht wirklich wissen, was ich fachlich von den sogenannten " Spezis " im Bauhaus halte.....

- Du mußt wissen, was zum einen für ein Gewinde am Ventil ist und zum anderen, was für einen Anschluß die Zulaufschläuche deiner beiden Geräte benötigen.

Wenn das klar ist, dürfte selbst ein Bauhaus-Mitarbeiter eine Verbindung zusammenstellen können ( eigentlich...).

1
@kheido

Das Problem bei diesen Gas-Wasser- Chaisse-Verbindungen ist, daß du meistens mehrere mehr oder weniger geeignete Möglichkeiten der Verbindung hast.

Als Verbindung zwischen Eckventil und Y-Stück würde ich einen Flexschlauch empfehlen, der ventilseitig eine Überwurfmutter und eine Flachdichtung hat. Y- / T-Stück seitig kann dann ein Außengewinde drauf sein, was entsprechend eingedichtet werden muß. Ich würde ein T-Stück empfehlen, was drei mal das gleiche Gewinde hat.....

Zwischen T-Stück und den Maschinenanschlüssen muß dann jehweils ein Doppelnippel   ( Außengewinde / Außengewinde ) dazwischen, möglicherweise auch reduziert.

0

Die meisten haben wenig Ahnung aber nicht jeder kann von allem Ahnung haben ;)

1
@TimoDelt

Natürlich nicht....., aber von einem " Fachberater " erwarte ich wenigstens Grundkentnisse im jehweiligen Fachgebiet. Leider hab ich da schon Antworten bekommen, bei denen man sich eigentlich vor Lachen auf dem Boden rollen sollte.

0

Ich glaube viel näher kann man der Sache auch nicht kommen ohne die ganzen gewindegrößen zu wissen aber dann müsstest du ja auch nichts mehr selber überlegen ;) ist ja langweilig wenn man weiß wie es genau geht. No Risk no fun. zur not einen Adapter mehr mitnehmen

1
@TimoDelt

Das Problem geht ja schon los, wenn der Sanitärlaie zu Hause feststellen soll welche Größe das Gewinde hat.

Wer, der nicht aus der Metallbranche kommt hat in der Küchenschublade einen Meßschieber...?

Und richtig lustig wird´s dann, wenn man nicht weiß ob man metrisch-Feingewinde  oder zöllig-Rohrgewinde vor sich hat....

Aber selbst wenn man sich eigentlich auskennt.....: das schützt niemals hundertprozentig davor, doch drei-oder vier Mal zum Baumarkt fahren zu müssen.

0

Immerhin kann man bei Wasserleitungen linksgewinde relativ sicher ausschließen. Und selbst mit messschieber, wird es schwer. Den ganzen Kram umrechnen und dann doch merken dass es nicht ganz hinkommt. 😅

0

Was möchtest Du wissen?