Waschmaschine anschliessen: Was muss ich bezüglich Strom und Wasserzulauf-Verlängerung beachten?

8 Antworten

Wickelboy klingt so nach kabelrolle. ich würde lieber eine richtige verlängerungsleitung verwenden. querschnitt, spannungsfestigkeit usw. passen schon.

was den aquastop angeht, da sollte man schon auf jeden fall den aquastop am hann anbringen. wenn es wirklich ein mechanischer ist, dann kannst du auch eine verlängerungsleitung dahinter packen.

AAAABER

die bessere lösung wäre es wohl in der tat den wasserhahn für die maschine dahin zu verlegen, wo die Maschine auch hin kommt. du könntest z.B. mit vercromtem 10er Kupfer und einem T-Stück zum Verschrauben etc. was ordentlich aufputz legen lassen. das wird auch nicht viel teurer, als ein wirklich guter, druckfester verlängerungsschlauch und ist deutlich sicherer.

wie lang wird das verlängerungskabel überhaupt gebraucht? wenns weniger wie 10 meter sind, solltest du ggf. eines kaufen, das ein wenig kürzer ist.

lg, Anna

kommt darauf an ob es die (Abwasser-) Pumpe der Waschmaschine schafft ...

Verlängerungskabel & Besonders Stecker + Kupplung nicht nass werden lassen ...

Wenn möglich keine Kabeltrommel verwenden -> Überhitzung & problematisch zusätzlichen Wasserschutz drüber zu machen

 einen Spritz Schutz -> ggf. selber basteln & Kupplung + Stecker hoch legen

Verlängerungsschlauch ohne Aquastop

normal ... geht auch nicht anders ... Alles andere wäre gefährlich & macht die Garantie futsch

Kabel nie aufgerollt lassen, weil Wärmestau möglich.

Wasserverlängerung bei Waschmaschinen immer mit 90 Bar geprüften Schläuchen verwenden. (wegen dem Strömungsimpuls, der durch das Magnetventil verursacht wird)

Ansonsten kein Problem, Kabel passt.


Neue Waschmaschine, Schlauchanschluss undicht?

Hallo, haben eine neue Waschmaschine von BEKO gekauft. Leider war der erste Zulaufschlauch mit Aquastop undicht. Haben dann einen zweiten als Ersatz angefordert. Dieser ist aber genauso undicht. Ich denke, dass die Schläuche in Ordnung sind, ich aber wohl was falsch mache. Die Undichtigkeit ist nicht direkt am Gewinde, sondern eher ein paar Zentimeter weiter unten kurz vorm Aquastop. Es tropft nicht nur, sondern fließt schon eher. Als ob gar nicht genug Wasser durch diesen Schlauch durch gehen kann. Vielleicht hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem.

...zur Frage

Waschmaschinentrommel läuft voll

Hallo zusammen,

ich hab mir ne neue Waschmaschine geholt, eine Bauknecht WA 74 SD, die Transportkeile entfernt, alle Schläuche verlegt und auch richtig angeschlossen und drehte den Wasserhahn am Zulauf auf.

Plötzlich hab ich bemerkt, dass die Maschine schon mit Wasser voll lief, kurz danach stand schon Wasser in der Trommel! Hab die Maschine zwar eingeschalten gehabt, aber noch kein Programm gestartet. Die Tür hatte ich auch noch auf. Als Wasserzulaufschlauch habe ich nen einfachen Schlauch mit Aquastop. Dieser soll ja nur verschließen, wenn der Schlauch undicht wird.

Ist denn dann ein Verschlussventil in der Waschmaschine defekt? Die Maschine ist nagelneu! Im jetzigen Zustand würde die Maschine ja komplett vollaufen.

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Waschmaschine direkt am Wasserhahn?

Hallo, ich habe nagelneu eine Waschmaschine bekommen, da ich aber in der Wohnung keine entsprechenden Anschlüsse habe, wurde am Wasserhahn in der Küche ein gewinde montiert, wo der Zulaufschlauch der Waschmaschine "angeklickt" wird. Ähnlich wie das System eines Gartenschlauchs, den man am Hahn an der Hauswand anklickt. Der Abfluss der Maschine wird einfach ins Spülbecken geleitet. Nun meine (blöde) Frage: Wenn ich waschen will, muss ich ja den Hahn aufdrehen, sprich Wasser laufen lassen, richtig? Aber in welchem Moment denn? Das Wasser läuft ja dann immer weiter in den Zulaufschlauch, ich weiss eben nicht, ab wann die Maschine das ankommende Wasser "bezieht"? Wenn ich den Hahn zu früh aufmache, staut es sich ja dann im Schlauch, nicht? Nicht, dass ich dann ne überschwemmung hab... Sorry aber hab echt keine ahnung davon, danke für liebe antworten! :)

...zur Frage

Stromschlag von feuchter Wäsche?

Hey erstmal.

Ich habe gerade die fertige feuchte Wäsche aus unserer Waschmaschiene ausgeladen und in den Trockner getan. Zunächst war alles normal. Dann nach zwei Minuten etwa habe ich leichte Schläge an der Hand, mit der ich die feuchte wäsche transportierte, bekommen. Erst dachte ich mir irgendwie nichts und machte weiter, allerdings wurden die Schläge immer stärker, bis ich es dann gelassen habe. Ich habe dann meine Mutter geholt weil ich wissen wollte ob sie es auch spürt. Sie spürte dann aber nichts. Sie meinte es läge eventuell daran das ich Barfuß war, und sie Hausschuhe mit gummisohlen trug. Kann das sein? Soetwas ist noch nie passiert, unsere Bosch Waschmaschiene haben wir erst vor 1 Jahr gekauft, und zwischendrin war auch Ein Kundendienst da und hat sie angeschaut. Was war das und woran lag es?

...zur Frage

Küche unter Wasser. Wie lange Herd, Steckdosen usw. trocknen lassen?

Vorab liebe Community, macht mir keine Panik bitte.

Bei mir hats in die Küche "geregnet", Herd (Starkstrom), mehrere Steckdosenleisten, und Steckdosen in Wand hats nass erwischt. Ich habe direkt den Strom gekappt für meine whg, alles trocken gelegt. Wie verhält es sich nun, wenn ich den Herd wieder anmache (morgen, übermorgen)? Soll ich vorsorglich alle Steckdosenleisten wegwerfen und neue kaufen? Wie lange brauchen die Wandsteckdosen um zu trocknen? Mein Sicherungskasten hat 5 Schalter, 3 für den Herd und 2 für "Licht" (laut Kennzeichnung). Kann ich bedenkenlos die 2 für Licht Anlässen und die für den Herd auslassen?

F*ck ... .... Danke Merkel :p

...zur Frage

Aquastop ausgelöst?

Unsere Waschmaschine zieht kein Wasser mehr. Ich habe den Aquastop am Zulaufschlauch oder das Auslaufventil über dem Aquastop in Verdacht. Ich habe ein paar Fragen. 1. Woran erkenne ich, ob der Aquastop ausgelöst hat? 2. Wie finde ich raus, ob dieser elektrisch oder mechanisch gesteuert ist? 3. Lässt er sich ,,reseten"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?