Waschbecken kaputt, wer zahlt? Vermieter oder ich?

8 Antworten

Also, nicht der Waschtisch ist defekt sondern das Auslaufventil (hier Mischbatterie). Ich sehe hier nicht eine Zunordnungsmöglichkeit als sog. Klein- bzw. Bagatellreparatur. Ihre Anwendung würde sowieso nur möglich sein, wenn eine formal korrekte diesbezügliche Vereinbarung im Mietvertrag stünde. Das bedeutet, Einzelrep. (max. 90 Euro) und Jahresgesamtkosten müssen beziffert sein. Fehlen beide oder nur eine Angabe, muss der V. allein die Kosten tragen.Übertreffen die Kosten auch nur 1 EC diesen Betrag, muss immer der V. die Kosten tragen. Eine Splittung ist unzulässig. Ansonsten gilt, dass der Vermieter dafür zu sorgen hat, dass die Mietsache während der Mietzeit sich in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand befindet. Natürlich muss das auch zum Beginn der Mietzeit bereits so sein. Melde also dem Mieter per Einwurfeinschreiben den Mangel und stelle ihm eine Frist von 14 Tagen (Datum einsetzen) und gib gleich mit bekannt, dass du bei Verzug selbst die Abstellung beauftragen und die Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen wirst.

es ist ja nicht das WASCHBECKEN, welches kaputt ist, sondern eben die mischbatterie. in meinem mietvertrag steht auch drinnen, dass ich rep bis 150 € selbst zahlen muss. na und ? dann sei bei der neuen mischbatterie vorsichtiger mit dem hahn zudrehen. nicht immer bis zum anschlag, immer nur bis kein wasser mehr kommt. dann hält das ding auch ein paar jahre.

52

Was in** deinem** Mietvertrag steht ist doch völlig irrelevant, Außerdem sind 150 Euro zu hoch. Der BGH hat 90 Euro für angemessen befunden.

0

Das steht in deinem Mietvertrag.

wasserhahn kaputt wer zahlt

als meine mama den wasserhahn bei unserer badewanne aufdrehen wollte, ist amatur vom wasser hahn gebrochen.

Jetzt die frage sollen wir den wasserhahn zahlen oder ist das die aufgabe vom vermieter , denn eigendlich ist ja ein alterschaden (denk ich mal )

...zur Frage

Wer ersetzt bei Verschleiß?

Wir wohnen bereit seit 8 Jahren in unserer Wohnung. Waschbecken und Badewanne waren vom Vermieter bereits drin. Ich schätze mal der hatte den Erstbezug, das Haus ist von 2002. Sowohl Waschbecken, als auch Badewanne sind mittlerweile echt durch und auch die Armaturen, wie Wasserhähne fallen fast auseinander. Auch die Fugen sind kaum mehr da.

Muss ich das alles selber ersetzen? Oder kann ich den Vermieter darauf ansprechen? Im Prinzip funktioniert ja alles noch, es ist halt alles bißl ranzig.

...zur Frage

waschmaschine abschließen - waschbecken

Wir hatten eine Waschmaschine im Bad stehen, welche wir jedoch schon abgeschlossen hatten.

Allerdings haben wir den Wasserschlauch der vom Waschbecken unten aus in die Waschmaschine führte drangelassen, da immer wenn wir ihn abdrehen, wasser rauskommt. Dieser ist ja klar nicht mehr mit der Maschine verbunden.

Wir haben versucht diesen abzumachen aber da kommt nur Wasser raus, wenn wir jedoch diesen Hahn unten zudrehen (da ist so ein Verschluss den man drehen kann) kommt aus dem Wasserhahn oben also wo man sich die hände wäscht etc. kein wasser mehr. Dieser ist nun zur hälfte offen zur hälfte zu, sodass zwar Wasser kommt, aber leider ist nur heißes möglich. Wenn wir den Hahn unten aufdrehen kommt oben dann zwar auch kaltes Wasser raus, wie es sein sollte jedoch kommt auch unten Wasser raus.

Was müssen wir tun, damit wir unten kein Wasser mehr fließt und wir im Waschbecken auch kaltes Wasser bekommen können?

...zur Frage

Boiler im Badezimmer kaputt. Wie lange dauert der Abbau des alten Boilers, und der Einbau des neuen? Wie viele Tage muss ich dafür frei nehmen?

Momentan habe ich wohl eine Pechsträhne?

Erst stirbt meine Mutter und die Umstände waren schrecklich (ich brauchte einen Psychologen zur Trauma Bewältigung, und das heißt viel), und die Bestattung usw. haben mein gesamtes Erspartes aufgebraucht, dann ging meine Waschmaschine kaputt, ich muss also meine Wäsche per Hand waschen, und nun... nun ist der Boiler in meinem Badezimmer abgekackt (sorry für den Ausdruck, ich bin einfach ein bisschen sauer auf das Schicksal ;-) ). Und dann kommt noch dazu, dass ich beruflich diese und nächste Woche nicht fehlen darf in der Arbeit. Es ist wie verhext. ;-)

Jedenfalls müsste/sollte ich meinem Vermieter bescheid sagen, dass der Boiler nicht mehr geht. Er würde das mit Sicherheit schnell reparieren lassen wollen, ich habe ein gutes Verhältnis zu meinem Vermieter. Doch wie lange wird das dauern, worauf muss ich mich einstellen? Mal eben einen Tag frei zu nehmen, wird schwierig.

Tja, und bis dahin (ich will jetzt jammern! :-D ) muss ich mir warmes Wasser von der Küche ins Bad schleppen und mich am Waschbecken waschen. Zum Glück habe ich kurze Haare, da kann ich mit einer Flasche mit warmem Wasser hantieren.

Na, egal. Jetzt ist es so wie es ist. Wie lange dauert es denn für gewöhnlich, den Boiler im Badezimmer (für Waschbecken und Badewanne) auszutauschen? Reicht da 1 Tag, oder muss ich mehrere Tage Urlaub einplanen? Was sind Eure Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Wasser drückt sich aus geschlossenem Wasserhahn! Dichtung?

Bei meiner Küchenmischbatterie von BLANCO drückt sich oben am Wasserhahn (bei geschlossenem Hahn) Wasser raus. Unter der Spüle ist alles trocken. Ist das die Dichtung? Wenn ja, wie kann man das kostengünstig reparieren lassen und was kostet das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?