was zur hölle kann mit meinem polo 9n1 1.2 liter los sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwer da einen Verdacht zu äußern. Zunächst mal Keilriemenspannung prüfen.

Wenn Du nicht handwerklich begabt bist, suche Dir eine Werkstatt. Die sollen mal

  • Fehlercodes auslesen
  • Zündeinstellung prüfen
  • Anlasserkontakte auf Korrosion prüfen
  • Kühlmitteltemperaturschalter prüfen
  • Ventileinstellung prüfen
  • Zahnriemen und Steuerzeiten prüfen

Mehr fällt mir im Moment dazu nicht ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tignale
25.01.2013, 12:19

Hast Du wohl von der Wartungsliste abgeschrieben ?

Hat aber nichts mit dem beschriebenen Problem zu tun.

0
Kommentar von meepmeep1624
25.01.2013, 12:21

keilriemen stellt ein problem dar ^^ aber sonst kann ich mal gucken, wie es um den rest steht

0

Eindeutig Problem eines alten Anlassers: Schwergängigkeit des Ritzels bei Kälte.

Google mal unter "Anlasser Ritzel" dann erfährst Du mehr und ich brauche nicht so viel zu schreiben.

Man kann den Alasser ausbauen, öffnen und das Ritzel schmieren oder gleich einen neuen Anlasser einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abbedau
25.01.2013, 12:20

Kann natürlich auch sein. In dem Fall ist das Ritzel aber wahrscheinlich so vermurkst dass ein neuer Anlasser fällig wird

0

Ich würde an deiner Stelle mal in die Werkstatt fahren, vielleicht klappern die Ventile !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meepmeep1624
25.01.2013, 12:16

die klappern sowieso, zu diesem klappern ist das neue dazu gekommen

0

Achtung: WEnn Anlasser weiterläuft kannst Du Ritzel beschädigen , DAnn wird in der Folge Starten sehr schwierig: Entweder gehört Ritzelwelle geschmiert oder ist Rückhohlfeder defekt: Am Besten Tauschstarter organisieren. Kenne Polo jetzt nicht so genau, aber bei Vw im Allgemeinen sind diese Sachen meist leicht selber zu tauschen.

Schau mal in den Motorraum: dort findest Du quer eingebaut den Motorblock - an einem Ende findest Du Zahnriemenrad (verdeckt) und Keilriemneantriebsrad das eine Ende der Kurbelwelle GEnau gengenüber - also auf der anderen Seite - befindet sich die Kupllungsglocke mit Sccht auf die Schwungscheibe, WEnn Du dort etwas suchst wirst Du ein kleines zylindrisches TEil entdecken, das in die Kupplungsglocke hinreicht und zwei dickere kabel zur Stromversorgung hat - meist eines direkt von der Batterie (Minus!) Soltte mit drei Schrauben an der Kupplungsglocke befestigt sein. Das ist das Corpus Delicti! Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?