Was zur Hölle ist los mit mir? Bitte um rat?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,
Woher genau deine Probleme kommen kann ich dir leider nicht sagen, aber ich würde dir dringend empfehlen einen Psychologen aufzusuchen und ihm deine Sorgen und deren Entwicklung zu schildern. Das mit den Drogen darfst du dabei nicht verschweigen, der Psychologe steht unter Schweigepflicht und darf es eh niemanden sagen.
Je eher du mit der Suche beginnst desto besser, weil man manchmal lange auf einen Termin warten muss. Du kannst im Internet nach Adressen in deiner Umgebung suchen, oder dir im Krankenhaus welche geben lassen (ich empfehle letzteres, da man da quasi die Garantie hat, dass es sich um jemand fähiges handelt).
Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen ändern sich, vielleicht im Rahmen der Bandbreite ihrer selbst.

Du hast eingesehen, dass Kiffen dein Selbstbewusstsein reduziert, das ist für dich Hinweis, dass Drogen letztlich nur Ausflücht aus dieser in eine erträumte Scheinwelt darstellen, die Realität ist anders.

Das ein Mensch über sich nachdenkt, feststellt was wichtig ist oder seine Bedürfnisse erforscht ist wichtig, schließlich wird man mit Selbstbewusstsein es leichter ertragen, wenn andere einen wegschubsen als ohne.

Es gibt viele Menschen die nach außen hin- mit geringstem cw Wert, wie wir es bei modernen Autos kennen, an die Gesellschaft angepasst sind, selbst haben sie nur wenig Tiefgang, und wenn manche oder einige Mädchen smartphone verliebt sind und oberflächlich und hohl wie ein schweizer Käse sind, warum soll man in Ihnen nicht primär Sexobjekt als Partnerin sehen.

Du musst ja deswegen keinen Menschen geringschätzen, längeres Alleinsein und das Verlangen nach Frau fördert eher eine sexorientierte Haltung als wenn man glücklich mit einer zusammenlebt und sich gegenseitig kennen und schätzen lernt.

Also erarbeite ein Selbstbewusstsein, kritisiere dich nicht ständig selber , Erfahrungen machst du - gute wie schlechte - genügend. Verzweifeln ist Ratlosigkeit und hilft nicht weiter, fange auf kleinerem Level an , bedenke weder du noch die andern sind perfekt, sicherlich gibt es auch Frauen die Männer nur als Sexobjekt betrachten.

Mache dir das Leben nicht zu schwer, gehe aber auch nicht immer den Weg des geringsten Widerstandes, falls ja wird man dir das Etikett Opportunist anhängen oder dich mit dem flüssigen Aggregatzustand (das Wasser wählt immer den Weg des geringsten Widerstands) verwechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast erlebt, dass das Äußere dafür maßgeblich ist, wie andere mit dir umgehen.

Du hast gespürt, wie oberflächlich die Menschen letztlich sind.

Kann es sein, dass das der Kern deiner Probleme ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Globetrotter22 03.08.2017, 14:26

Könnte hinkommen, dabei passt aber meine selbstansicht nicht mehr zu meinem äußeren und wie zum teufel aufhören mit der Angst was falsch zu machen und mit der ewigen Grübelei ?!

0
Mirarmor 03.08.2017, 14:30
@Globetrotter22

Schwierig, da es m.E. um ein neues Wertesystem für dich und dein Leben geht.

Wenn du Werte hättest, nach denen du streben könntest, und auf die du dein Selbstbild aufbauen könntest, die nichts mit dem Äußeren zu tun haben, dann kämst du aus dieser Unsicherheit raus.

Letztlich fragst du dich doch, wer bin ich, was macht mich aus. Und was ist sicher im Leben?

Das sind schwierige Menschheitsfragen, die wohl jeder für sich beantworten muss.

Ich halte nichts von Religionen, deren Vorteile durch massive Nachteile erkauft werden. Aber eine persönliche Ethik würde dir schon helfen.

Ich hab einen Menschen, der mich liebt und den ich liebe, und wir haben uns versprochen, uns bis zum Lebensende beizustehen. Das hilft natürlich auch. Und vielleicht findest du so jemanden noch. Aber du musst auch erst zu dir selbst finden, denke ich.

Alles Gute.

1

Ich verstehe nicht ganz was dein problem ist du siehst zu gut aus  ? wenn du dich selbst als so gutassehend siehst ist das doch nichts negatives und deine freunde sollten da schon vertrauen haben das du ihnen die Frauen nicht nimmst. Mach dir doch nicht so viele Gedanken du scheinst mit deinem Leben doch zufrieden mit deiner Optik und deinem Lebensstil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Globetrotter22 03.08.2017, 14:06

Wenn ich das Problem kennen würden würde ich es ja nicht erwähnen, das gegrübelt hört halt nicht mehr auf - ich kann machen was ich will - ich hätte meine Lebenslust und Freiheit auch gerne wieder 

0
Globetrotter22 03.08.2017, 14:10
@Globetrotter22

Ich selbst sehe mich nicht so, das sagen andere - ich seh mich immernoch wie früher und komme such nicht weg davon, Komplimente annehmen läuft 0 

0
Giulia892 03.08.2017, 14:19
@Globetrotter22

aber das ist doch kein problem wenn andere dich gutaussehend finden dann nimm es an und mache nicht dein ganzes leben von deinem aussehen abhängig

0

du solltest vielleicht einen Psychologen aufsuchen hört sich an als kommst du da alleine nicht mehr raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sich nicht selbst liebt, kann auch nicht andere lieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Globetrotter22 03.08.2017, 14:30

Ich denk das triffts ziemlich gut, aber wie ändert man das 

1
Nirakeni 03.08.2017, 18:45
@Globetrotter22

Wenn du aus der Falle herauskommen willst, bestell dir das Buch von Rolf Merckle "Selbstvertrauen - sich annehmen". Ein Bestseller, Pal Verlag. Leicht zu lesen und regt zur Mitarbeit an. Lohnt sich auf jeden Fall!

0

Was möchtest Du wissen?