Was zuerst? Inhalieren oder Nasendusche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also als ich mal eine Erkältung hatte hab ich zuerst ne Nasendusche gemacht,weil der Schleim dann richtig aus der Nase kommt. Und inhalieren hab ich nur einmal gemacht. Hat mir persönlich aber nicht geholfen! :)

Bloß keine Nasendusche wenn du schon so erkältet bist! Damit spülst du die hochinfektiösen Keime nur immer weiter hoch in die Neben- und Stirnhöhlen, wo sie sich festsetzen und immer mehr gesunde Zellen infizieren. Damit machst du alles nur immer noch schlimmer! So wie du deine Erkältung beschreibst hat es dich ja ganz schön fett erwischt!!! Da ist wohl schon ziemlich viel dicker Schleim im Spiel. Den musst du rausschneuzen! Keinesfalls hochziehen versuchen. Das bleibt nur in den Höhlen stecken und steckt dich immer mehr an und alles dauert umso länger. Du musst versuchen, viiiiel und fest zu schneuzen, damit sich alles löst und der ganze Erkältungsschleim rauskommt... egal wie entzündet die Nase wird... Inhalieren ist eine gute Idee! Das hilft auch beim Schleimlösen! Gute Besserung!

leider bin ich da anderer meinung !! viiiiel und fest schneuzen > FALSCH, gerade bei infektiösen schnupfen drückt man durch den überdruck die keime hoch. Also leichter unterdruck und dabei abrütteln, anschliesend gleich ausspucken (kann sich aufs herz legen) Viel drinken und stetig ! dmit hat der körper und durch das stetige genügend flüssigkeit um den Schnupfen fliesfähig zu halten. Inhalieren mit wasserdampf (wärme) ist logiscjerweise bei bakteriellen infektionen sehr gut um die keime aufzukochen und zu züchten. im warmfeuchten klima fühlen sich bakterien besonders wohl und vermehren sich rasch.XXX nasendusche ist gut um festsitzende partien zu lösen. doch vorsicht! wasser trocknet aus. bepanthen augen und nasensalbe am abend löst wie kriechöl alles was festsitzt und kann am morgen gut ausgeschieden werden. bei einer starken sinusitis ist das leider kein allheilmittel aber trotzdem gut. im EXTREMfall Antibiotika (nur im EXTREMfall), keine kaltluft (spazierengehen), wenig liegen (dadurch läuft der Schleim in die Nebenhöhlen..............http://www.gutefrage.net/frage/hilfe-bei-schnupfen-symptomen-mit-tauben-ohren#answer64665483

0

Erkältung innerhalb 3 Tagen loswerden?

Gibts Hausmittelchen? Es handelt sich derzeit um Schnupfen, Nase läuft, Hals und stimme belegt

...zur Frage

Immunsystem kaputt, was tun?

Hallo liebe Community,

Ich bin ungelogen so alle 3 Wochen krank. Immer die Erkältungssymptome nur sehr verstärkt. Und so langsam packe ich das alles nicht mehr. Die Ärzte nehmen mich nicht ernst, verschreiben mir jedes Mal nur was.
Ich habe außerdem das Gefühl das mein Körper gegen mich arbeitet. Sobald ich merke das ich krank werde tu ich alles mögliche um gesund zu bleiben, aber das verschlimmert nur alles. Ich bin so am Ende meiner Kräfte. Mein Chef denkt schon ich mach blau weil ich jeden Monat fehle. Ich gehe ja schon krank zur Arbeit, aber wenns wirklich gar nicht mehr geht bleib ich zuhause. Das zehrt so sehr an meinen Kräften.
Und ich weiß nicht mehr was ich tun soll.
Versuche alles mögliche. Nasendusche, Vitamine, Zink, Nasenspray, Inhalieren.
Nichts hilft. Ich fühl mich so hilflos.
War jetzt diesen Winter bestimmt 10 mal krank.
Vielleicht hat jemand von euch mal das selbe gehabt oder weiß evtl was das sein könnte und wie es weiter gehen soll?

...zur Frage

Habe ich eine Mandelentzündung oder eine Erkältung?

Hallo, seit einigen Tagen habe ich starke Halsschmerzen aber auch ein wenig schnupfen. Ich kann kaum schlucken und reden tut auch weh. Meine Atemwege sind verschleimt, meine Nase lässt sich nicht putzen. Ich habe mir heute in den Hals geschaut und habe komische weiße stellen entdeckt. Ich füge mal ein Bild hinzu, entschuldigt den ekel. Meine Frage ist nun; hab ich eine Mandelentzündung oder eine Erkältung? Sind die weißen stellen normal? Lg, Mimi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?