Was zündete den Urknall?

13 Antworten

Die Möglichkeit eines Urknalls ist sehr wahrscheinlich, aber auch noch nicht absolut gesichert. Wenn man versucht, Religion und Wissenschaft in einen Einklang zu bringen, wäre wohl Gott als Auslöser in Betracht zu ziehen.

Die Möglichkeit eines Urknalls ist sehr wahrscheinlich, aber auch noch nicht absolut gesichert.

Nein, das ist gesichert. Die Theorie ist bewiesen.

Oder kannst Du sie widerlegen?

Wenn man versucht, Religion und Wissenschaft in einen Einklang zu bringen

Tu es bitte nicht. Du blamierst Dich bloß.

2
@SchakKlusoh

Ich bin selbst vom Urknall überzeugt. Die Frage ist übrigens über 8 Jahre alt. Zu der Zeit war ich vielleicht noch etwas skeptischer.

1

Dies gilt auch für die Urknall-Theorie, die allgemein anerkannt und durch viele Tatsachen belegt und bestätigt wurde. Diese Theorie kann vieles erklären, lässt aber gleichzeitig viele Fragen unbeantwortet. Demnach soll vor etwa 13,7 Milliarden Jahren ein einziges Ereignis zur Erschaffung aller Materie und allen Raums geführt haben. Da es davor keinen Raum gab, fand es auch nicht an einem bestimmten Ort, sondern überall gleichzeitig statt. Dabei handelte es sich aber nicht um eine ohrenbetäubende Explosion, sondern um einen Zustand unendlicher Temperatur und Dichte. Seitdem dehnt sich das Universum permanent aus. Auch heute noch entfernen sich die Galaxien mit großer Geschwindigkeit in alle Richtungen voneinander. Dabei ist ihre Geschwindigkeit relativ zueinander um so größer, je weiter sie voneinander entfernt sind.

:D:D

Schöne Antwort und es steht auch nichts Falsches drinnen, da vor allem von allgemein anerkannt gesprochen wird.

Nur finde ich die eigentliche Antwort auf die obige Frage nicht. :-(

0
@Abahatchi

Da es davor keinen Raum gab, fand es auch nicht an einem bestimmten Ort, sondern überall gleichzeitig statt. Dabei handelte es sich aber nicht um eine ohrenbetäubende Explosion, sondern um einen Zustand unendlicher Temperatur und Dichte.

Was davor war, können wir nicht eindeutig klären. Und wo ( ist ) überall (?) sollte es stattgefunden haben ?

0
@AlphaundOmega

Und wo ( ist ) überall (?) sollte es stattgefunden haben ?

Dazu muß man verstehen, was das Astronomische Prinzip im Zusammenhang mit der ebenen Raumgeometrie ist. Unter Berücksichtigung dieser, war das Universum schon immer unendlich groß seit dem es existiert. Auch wenn es sich ausdehnt und früher viel kompakter war, war es sogar im kompaktesten Zustand schon real unendliche in der Ausdehnung. Wenn heute ein Astrophysiker davon redet, das Universum hätte eine Größe von 78 Milliarden Lichtjahren, dann meint er nicht das Universum, sondern nur den sichtbaren Bereich des Universums.

Nun kommt hinzu, daß der Urknall eben kein Knall noch Explosion war. So ist jeder Punkt im Universum dort, wo auch der sogenannte Urknall statt fand. Daher ist überall dort, wo Universum räumlich gegeben ist.

2
@Abahatchi

Einleuchtend ist das ja nicht gerade , da man ja von einem Unendlich heißen usw. ... Punkt ausgegangen ist. Wie groß der nun war, ist schon wieder relativ , aber hast du ein Link dazu ,um sich das besser vorstellen zu können ?

0
@AlphaundOmega

Also, viele Physiker sprechen davon, daß unser Universums unmittelbar mit Beginn (der kleinst möglichen phsyikalischen Zeitspanne) des sogenannten Urknalls so groß wie ein Stecknadelkopf war. Nein, diese Aussage ist leider absolut falsch. Das, was wir vom heutigen Universums sehen, also der sichtbare Bereich des Universum war damals so groß wie ein Stecknadelkopf. Das Universum war damals (nach dem kosmischen Prinzip) schon unendlich. Unser heutiges sichtbares Universum hat ca. einen Durchmesser von 78 Milliarden Lichtjahren. Nur ist die Sichtbarkeit durch die Expansionsgeschwindigkeit des Raumes und der Lichtgeschwindigkeit vor gegeben. Dieser scheinbare Rand, ist nur ein "Ereignishorizont". Dieser ist aber nicht mit einem Ereignishorizont eines Schwarzen Loches zu verwechseln. Wärest Du an der Stelle, wo für uns heute der "Rand" des sichtbaren Universums ist, dann könntest Du maximal bis zu uns schauen aber in die andere Richtung noch einmal genau so weit. Also weiter als wir. Nur können wir wiederum in die andere Richtung, weg von Dir, Dinge sehnen, die Du nicht sehen kannst.

Nur genau zum Zeitpunkt Null war das Universum eine Singularität. Alles in einem Nullpunkt. Null Zeit war vergangen, Unendlich hohe Energiedichte und Null Raum, Null Ausdehnung. Ab dem kleinst Möglichen Zeitraum danach war es schon in der gesamten Ausdehnung absolut Unendlich.

Das die meißten das nicht verstehen, liegt eben daran, daß in den Schulen fast nur flaches Wissen vermittelt wird. Auch die Wahl der Worte ist entscheidend. Das Wort Urknall ist unpassend, wie es nur irgend geht. Es war kein Urknall. Auch wird eben nie darauf hingewiesen, was das sichtbare Universum ist. Es wird ja heute noch in Schulbücher ein Atom wie ein kleines Sonnensystem dargestellt. Da soll man sich noch wundern, wenn die Schüler heute die Schule verlassen und die Welt nicht verstehen. Die werden nicht mit Wissen reif für die Gesellschaft gemacht sondern nur mit physikalischen Unwahrheiten verdummt.

da man ja von einem Unendlich heißen usw. ... Punkt ausgegangen ist. Wie groß der nun war, ist schon wieder relativ ,

Ein Punkt im Mathematischen hat null Größe! Nur wenn ein Mensch einen Punkt macht, muß er ihn ja sehen können, daher hat dieser bei genauer Betrachtung auch eine Fläche und ist einfach nur ein kleiner, flächiger und farbiger Kreis.

Einleuchtend ist das ja nicht gerade

nun, das Universum existiert so wie es ist, unabhängig davon, ob einem Menschen auch nur irgendetwas davon einleuchtend ist.

hast du ein Link dazu ,um sich das besser vorstellen zu können ?

nein

was vielleicht ein kleines bißchen helfen könnte, wenn Du viel Zeit hast und bei Mißverständnissen auch mal nachfragst wäre dieser Link hier.

http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2010/09/19/wie-gross-ist-das-beobachtbare-universum/

2
@Abahatchi

So weit ,so gut ...aber bei;

Ab dem kleinst Möglichen Zeitraum danach war es schon in der gesamten Ausdehnung absolut Unendlich.

knabbere ich noch dran , denn was hätte denn diese Unendliche Ausdehnung für eine Geschwindigkeit gehabt ?, wenn man dem überhaupt eine Ausdehnungsgeschwindigkeit beipflichten kann.

Und wenn sich der Raum so weit ( Unendlich ) ausgedehnt hatte , in der kürzesten Zeit danach, benötigte der Raum doch auch erst mal die entsprechende Zeit dafür...so jedenfalls wurde es bisher immer logisch verstanden.

Oder sollte dermaßen viel Dunkle Energie zum Einsatz gekommen sein ?

0
@AlphaundOmega

Anderseits könnte die Größe der Singularität schon die unentliche Größe des Universums gewesen sein !?

0
@AlphaundOmega

knabbere ich noch dran , denn was hätte denn diese Unendliche Ausdehnung für eine Geschwindigkeit gehabt ?

...ja, da scheint Dein Problem für das Verständnis zu liegen. Der Raum hat ja eine Art Geometrie. Ein gedachtes Koordinaten Gitter. In diesem über den Raum gelgeten Gitter waren die Abstände ja nicht unendlich, sondern das gesamte Gitter war in der Gesamtheit unendlich.

Der Zeitpunkt der Singularität ist ja der Zeitpunkt Null, an dem eigentlich das Existieren von allem noch nicht wirklich ist. Der Nullpunkt ist der Zeitpunkt, über den man sich zeitlich nicht zurück denken kann. Man könnte auch sagen, so lange das Universum Existiert ist es und war es schon immer unendlich. Nur ist es seit dem Existieren ständig Expandiert. Es expandieren gewissermaßen die Raumgeometrie in Bezug zur Materie und zum Licht.

Um jetzt die Angelegenheit ab zu kürzen. Unser Gehirn ist leider nicht so geschaffen, um sich eine Singularität real vorstellen zu können, da es dies nicht mit ihm real Bekanntem in Einklang bringen kann.

Auch die Mathematik kann mit der Singularität nichts anfangen, denn was ist die letze Zahl vor dem unendlich Größtem und die letzte Zahl vor dem unendlich Kleinsten? Mann kann immer weiter ran mit immer größeren Zahlen und Brüchen nur den Übergang von einen realen Zahl zu unendlich können wir weder mit unserm Gehirn noch mit Mathematik beschreiben.

Es war also die Expansionsgeschwindigkeit nicht unendlich hoch, damit von einer Singularität das Universum nach der ersten denkbaren Zeiteinheit schon in der Gesamtheit unendlich war.

Die Expansion war zwar inflationär aber begrenzt auf den heute sichtbaren Bereich des Universums bezogen.

Also noch schnell ein greifbareres Beispiel! Stelle Dir vor, Du stehst mit dem Auto und willst beschleunigen. Du hast also Tempo null. Du beschleunigst gleichmäßig auf einem Kilometer auf 100 Km h. Auf 500 Metern hast Du 50 Km h, nach den ersten 250 Metern hattest Du 25 Km h drauf. So nun bereche mal Deine Geschwindigkeit zurück bis zu dem Zeitpunkt, der Dir möglich ist maximal bis kurz vor dem noch Stillstand zu kommen. War denn etwas von Tempo Null auf das erste Tempo die Beschleunigung unendlich? Mit welchem Beschleunigungsfaktor mußt Du denn Deine 0 Km h multiplizieren, um auf irgendein erstes Tempo zu kommen?

Viel Spaß beim Grübeln.

3
@AlphaundOmega

Man sollte die Sache anders anpacken. Energien hat der Mensch früher schön aufgeteilt. Z.B. Elektrizität und Magnetismus, bis man erkannte, das diese offensichtlich zu einer Energie gehören. Auch Licht und Radiowellen hatte man früher für verschiedenes gehalten. Heute wissen wir, daß Radiowellen, Licht und Elektrizität einer Energie entspringen. Elektromagnetismus.

Alle Energieformen waren in der Singularität in einer verschmolzen. Erst mit Beginn der Zeit hatte sich die Ur-Energie immer weiter aufgespalten. Zeit und Raum waren also mal eine Energie. Nur wie müssen wir uns dies vorstellen? Versuche es erst gar nicht. Ich kenne Leute, die haben so viel Studiert und geforscht und können die Erkenntnisse nicht mehr in Worte fassen. Der Mensch hat eben nicht die passenden Worte, um die Realität verständlich machen zu können. Es wäre in etwas so, als würdest Du versuchen einem Hund mit Bellen den Photoeffekt von Einstein zu erklären. Genau das sind wir inzwischen angelangt. Es ist nicht mehr einfach so erklärbar.

0
@Abahatchi

Habe es probiert... aber das funktioniert nicht ;) Danke dir dennoch für den ausführlichen Komi..

0

Diese frage würde wohl jeder gerne wissen Fakt ist das es keiner wissen kann. Was zündete den Urknall was war die Ursache des Urknalls, es scheint wirklich so auszusehen als wäre unser Universum aus dem nichts entstanden und der Urknall ist die einzige Ursache gewesen die selber keine hatte ausser vielleicht Gott hat mit den Finger geschnipst und dann kam der Urknall aber das wäre wieder ein anderes Thema. Es kann aber schon möglich sein Das die Ursache des Urknalls Gott war das würde so einiges erklären.

Nein.

Nichts entsteht aus NICHTS. Alles hat eine Ursache. Zu sagen "Gott" anstatt "ich weiß es nicht" ist §$%$&$.

Ausserdem empfehle ich einen Rechtschreib- und einen Grammatik-Kurs.

0

Was möchtest Du wissen?