Was zieht man bei einer standesamtlichen Hochzeit als Gast an?

6 Antworten

Hallo!

Es kommt auf den Ablauf der Feier an und die Einladung - manchen Brautpaaren ist es locker gesagt "Jacke wie Hose", was die Gäste anhaben und nach kurzem Sekt-Umtrunk ist alles eh vorbei, andere fahren danach im ersten Haus am Platz voll auf und erwarten Anzug und Krawatte.

Ich kann es empfehlen, sich mit anderen Gästen vorher abzustimmen. Das ist im Normalfall hilfreich; es ist auch die galantere Lösung als beim Brautpaar vorzusprechen, das will man vielleicht auch nicht grad.

Wenn man sich unsicher ist und auch das Gespräch mit anderen GÄsten nix bringt, empfehle ich immer zur "overdressed-Lösung"; besser ist man zu fein angezogen als zu lässig. Ein gut gekleideter Gast kommt an, ein schlecht gekleideter Gast eckt an -----> so haben aus meiner Sicht Jeans, Shirts, Longsleeves, Turnschuhe usw. nix auf solchen Trauungen zu suchen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Naja bei uns ist das ziemlich einfach, bei uns Heiraten die meisten Standesamtlich in Dirndl und Lederhos'n von daher Tracht ;)

Ansonsten etwas schlichtes elegantes. Ich trage gerne einen schlichten Hosenanzug in schwarz mit Bluse oder einen Rock der bis zu dem Knie geht. Aber ich bin mehr so der Hosentyp, Röcke kommen seltener zum Einsatz ;) Auf alle Fälle nicht zu auffällig was dem Brautpaar evtl die Show stiehlt, das wäre echt voll peinlich!!

Huhu,

ich würde sagen ein schönes, schlichtes Kleidchen/Hemd. Mann will ja dem Brautpaar nicht die Show stehlen.

lg

Anzug/Jackett und schwarze Hose bzw Kleid; nicht Abendkleid, eher Cocktailkleid.

Keine Jeans, nichts was Löcher hat oder schmutzig ist, Hemd wenn dann gebügelt.

Eigentlich alles, nur solltest Du die Brautfrau nicht die Show stehlen. Also keine Haute Couture.

Was möchtest Du wissen?