Was zieht ihr so an? Wo könnte ich danach suchen?

4 Antworten

Es gibt schöne Oberteile bei H&M online

Wickelshirts zum Beispiel oder auch ansonsten elegante Shirts die man gut zu Hosen und Röcken kombinieren kann.

Oder schau mal bei Only.

Ein schönes Shirt mit einem Cardigan drüber und eine schwarze Hose passt eigentlich immer.

Das, was den Unterschied macht, ob ein Outfit am Ende seriös, elegant und bürotauglich ist, ist oft vor allem Material und Schnitt, weniger der Laden, wo man einkauft.

Beim Material bin ich übrigens ein absoluter Fan von Viskose für Oberteile. Das ist ein Naturmaterial aus Pflanzenfasern, was sehr schön fällt, einen ganz leichten, dezenten Glanz hat und vor allem atmungsaktiv ist. Sprich, darin schwitzt man im Sommer nicht so und es fühlt sich auf der Haut ganz wunderbar angenehm an, auch nach acht Stunden Arbeit :). Zudem sieht es durch den zarten Glanz viel edler als Baumwolle aus, kommt aber auch nicht so "billig" daher wie viele Kunstfasern. Und im Gegensatz zur Seide, die der Viskose recht ähnlich in ihren Eigenschaften ist, wird man dabei nicht arm und sie ist deutlich unempfindlicher, was das Waschen betrifft ;).

Sogar die ganz klassischen Ketten wie H&M oder C&A haben Kollektionen bzw. Bereiche, die etwas erwachsener und seriöser sind. Schau dir die Läden mal genauer an, wie sie aufgeteilt sind. Bleib der Teenie-Abteilung fern, halte dich an die Bereiche, wo es alles etwas dezenter und "ruhiger" zugeht :).

Oder gönn dir mal einen Ausflug in die Geschäfte, wo du bisher dachtest, dass da eher deine Mama und deine Oma einkaufen gehen ;). Sprich, weg von den Teenie-Ketten wie Primark und Pimpkie, hin zu sowas wie Gerry Weber oder Sinn&Leffers. Deren Sortiment ist gar nicht mal so altbacken, wie man denkt, wenn man genauer hinschaut ;). Dafür findest du dort aber eben echt die etwas höherwertigen Stoffe und weniger "aufreizenden" Schnitte - also das, was Bürooutfits ausmacht. Ist natürlich dadurch auch preislich etwas intensiver...

Wenn es keinen Dresscode gibt würde ich einfach nur Wert auf ein gepflegtes Äußeres legen.

Am Anfang habe ich mir auch ziemlich Stress gemacht und überlegt was ich trage, aber dann ist mir bewusst geworden dass die Leute im Büro (zumindest bei uns) einfach das tragen was ihnen gefällt... Eine hübsche Bluse oder ein Strickpullover sind bei uns vollkommen ok! Auch Jeans sind kein Problem. Bei uns tragen einige "ältere" auch mal "gewagtere" Sachen wie Turnschuhe mit Leopardenmuster oder Hoodies im Jugendlichen Stil... Auch kniefrei habe ich schon gesehen!

Nach ein paar Tagen wirst du vermutlich so ungefähr merken wie die Atmosphäre bei euch ist und was angemessen ist! Es ist immerhin ein Ort zum Arbeiten und kein Laufsteg. Besonders wenn man nicht viel Kundenkontakt hat!

Ich habe gerade mal ein bisschen gesurft. Meinst du ein Strickkleid mit dünnem Gürtel und blickdichte Strumpfhose würde auch gehen?

Im Sommer dachte ich vielleicht auch mal an ein Kleid. Weil hotpants werden nicht gehen

0
@Ldx04

Wenn das Kleid nicht zu knapp ausfällt und nicht sehr eng anliegt vermutlich schon.

1

Ausbeutung in der Ausbildung ReFa?

Ich beginne jetzt das 3. Lehrjahr zur Rechtsanwaltsfachangestellten und stehe gefühlt kurz vor dem Burnout.

Ich habe nur eine Kollegin, welche dort auch ihre Ausbildung gemacht hat. Sie ist Vollzeitkraft und momentan für 2 Wochen im Urlaub. Das heißt das ich meistens, zu dieser Zeit etwas mehr zu tun habe aber nicht erheblich.

Jetzt ist es gerade mal der 3. Tag ihrer Abwesenheit und meine Chefin (60+) terrorisiert mich lediglich, heute morgen die erste Ansprache „sie müssen schneller arbeiten und mehr leben zeigen, sonst kommen wir hier nicht voran!“ während ich mir seit 3 Tagen die Finger wund schreibe und dabei versuche mir die 10 anderen Dinge die sie mir nebenbei aufgetragen hat, zu merken. Ich will mich keinesfalls in den Himmel heben oder ähnliches, aber ich habe mir nicht mal rausgenommen mehr als 2 mal von meinem Wasser zu trinken, durch den Druck der auf mich ausgeübt wird. Ich weiß, das hört sich dumm an.

Von mir wird also erwartet, dass ich als Azubi und zurzeit einzige Arbeitskraft, die Arbeit von einer Vollzeitkraft mit übernehme, natürlich ohne extra Bezahlung.

Nachdem meine Chefin heute gütigerweise bei 35 Grad Celsius Raumtemperatur, ohne Ventilator oder andere Kälte schaffende Maßnahmen, das Büro ab Mittags geschlossen hat, meint sie mir nochmal reinzudrücken „ich hoffe Sie wissen das zu schätzen!“.

Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt von dem was ich über mich die letzten Jahre hab ergehen lassen müssen.

Bei Krankheit wird es noch schlimmer. Nachdem ich das erste mal, letztes Jahr, das erste Mal krankgeschrieben war, kam etwas auf mich zu was ich nie erwartet hätte.

„Und? Sind Sie wieder gesund ? Was fällt ihnen eigentlich ein? Ich glaube ihnen nicht dass Sie krank waren.“ - Zitat, fast genau so, danach ging es natürlich noch weiter mit Anschuldigungen.

Meine Nerven liegen echt blank und das mit nur 19 Jahren. Mir wird jetzt schon schlecht wenn ich an ihre letzten Worte von heute denke „und morgen machen Sie sofort das! Und dann legen Sie das noch raus und dann aber ganz schnell!“

Mir wird die Verantwortung der ganzen Arbeit und allem Schriftverkehr etc., auferlegt.

Ich könnte dagegen vorgehen aber das würde die Stimmung noch mehr zerstören.

Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?