Was ziehe ich zu einer Kündigung an?

12 Antworten

Kleider machen Leute. Wenn Du dich "besser" anziehst, 

a) hinterlässt Du auch einen besseren "letzten" Eindruck

b) zeigst deinem Gegenüber Anerkennung

Das könnte sich positiv auf das Arbeitszeugnis auswirken. Also eher overdressed als underdressed.

 

Die Firma kennt dich, also wenn du die Kündigung nicht per Post, sondern persönlich abgeben willst, deine normale Arbeitskleidung.

Was erwartest du denn noch? Dass sie betteln das du dableibst? Das Sie ein Gespräch wünschen? Eine Kündigung ist etwas endgültiges und du mußt dich in diesem Moment nicht vor irgendwem beweisen.

Ich verstehe die Frage nicht ganz. Willst du deinem Chef die Kündigung persönlich überreichen??? Wenn ja, dann kleide dich ganz normal so, wie du immer zur Arbeit erschienen bist. Eine Kündigung ist ein normaler Geschäftsvorgang, zu dem man sich nicht besonders ankleiden sollte.

Viel wichtiger ist es, dass du dir den Empfang deines Kündigungschreibens mit Datum, Unterschrift und Firmenstempfel quittieren läßt.

Ja weil ich mit ihm reden will und weil es ein Aufhebungsvertrag wird

0
@Mantaee

Trotzdem: Auch bei einem Gespräch über einen Aufhebungsvertrag mußt du nichts Besonderes anziehen.

Wer will denn die Aufhebung? Du oder dein Chef? Sei vorsichtig mit der Vertragsaufhebung. Viele Chefs wollen nur Geld sparen zu Lasten der Arbeitnehmer! Das Arbeitsamt sperrt dich für 3 Monate!

0

Was möchtest Du wissen?