Was zeichnet einen Wirtschaftsstandort aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nun, hat Du kein Möhrchen, musst Du eins ausbuddeln!

Sprich, Du solltest Dich mal schlau machen an anderen Beispielen. Ich habe auf Anhieb gefunden:

http://www.muenchen.de/rathaus/wirtschaft/wirtschaftsstandort

mit vielen Beispielen, Zahlen, Aspekten. Das gleiche gibt es auch für Leipzig, allerdings ganz anders aufgemacht. Ich würde mal beide vergleichen und daraus was eigenes basteln.

Das wichtigste sind die Standortfaktoren. Da gibt es harte und weiche Standortfaktoren (messbar und nicht messbar).

Einige Beispiele, was du berücksichtigen solltest:

- Infrastruktur

- Steuern

- Subventionen

- Absatzmarkt

- Arbeitskräfte (Angebot an qualifizierten Arbeitern)

- Ressourcen (je nach Branche des Unternehmens; kürzere Transportwege)

- Nähe zu Universitäten und Forschungseinrichtungen (Zusammenarbeit; qualifiziertere Arbeitskräfte)

- Mietpreise

- Freizeitangebote (Attraktiver für Arbeiter)

Die anfahrtsmöglichkeiten gehören zu jedem wirtschaftssektor da sie eine großerolle bei der produktivität spielen.

auch Standortfaktoren fließen da mit rein. Warum haben sich genau dort Unternehmen angesiedelt? (harte und weiche Standortfaktoren)

Was möchtest Du wissen?