Was zeichnet eine passable Goldwaschpfanne aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ja, klar! Hätte ich erklären sollen...

Bei der schwarzen Pfanne sieht man das Gold besser. Grün und Blau sind zwar anfangs auch gut, verlieren aber mit der Zeit die Farbe.

Grün zum Endcleaning deshalb weil bei der scharzen Pfanne die Schwermineralienpartikel die meist dunkel sind in der schwrazen Pfanne nicht zu sehen sind - aber in der grünen Pfanne. Da noch kurz mit dem Magneten drüber (magnetit) und kurz sauber waschen dann hat man das pure Gold ohne Dreck.

mercie vielmals - meinen Stern hättest Du.

0
@DietmarBakel

Danke natürlich auch von mir: Aber noch eine NAchfrage:

1) Warum verliert eine blaue oder grüne Plastepfanne - mit der Zeit die Farbe - ist doch nicht beschichtet sondern vollplast?

2) Und das macht wirklich was aus: Die schwarze Farbe beim Auffinden also im Fluss ist viel besser als Blau oder grün wegen des Kontrast?

3) ja u.a. hatte ich Eastwing im Auge

0
@findesciecle

Bitte bitte staerki , nimm dich meinen Nachfragen nochmal an:

Also du sagst quasi unbedingt eine Schwarze aus Plaste? Blau oder Grün ist wirklich nicht zu empfehlen???

Deine Antwort wäre mir wirklich wichtig - man merkt ja, dass du Erfahrung hast!

0
@findesciecle

Hallo, sorry wegen der späten Antwort, aber wenn man das Thema nicht auf "verfolgen" gestellt hat merkt man nicht, dass noch jemand ne Frage hat.

  1. Keine Ahnung. Ist ne Beobachtung die ich immer wieder mache. Selbst bei teuren Pfannen mit gutem Plastik gibt es dann kleine Farbveränderungen die irritieren.

  2. Vielleicht ist es ne Gewohnheitssache, aber mit Grün habe ich meine Probleme. Besonders die kleineren Goldflitter erkenne ich bei Grün fast nicht. Bezieht sich jetzt aber nur auf den Einsatz draußen, zum Jahresendcleaning muss es ne andere farbe sein als sonst verwendet.

  3. Eastwing ist eigentlich gut. Vielleicht nicht so stabil, aber andererseits kannst du mit ner Pfanne die ewig hält auch nicht mehr arbeiten weil die verkratzt und die Farbe dann gräulich wird.

0

Auf jeden Fall keine aus Eisen, die rosten kann (also Edelstahl oder Kunststoff). Wenn die Pfanne einmal innen verrostet ist (was ja leicht passieren kann), bekommt man innen eine rahe Oberfläche und damit unterschiedliche Wascheigenschaften im Pfannenbereich. Bei grösseren Nuggets ist das unerheblich, aber bei feinen Goldflitterchen absolut tödlich. Und mit kleinen Pfannen kann man schlecht die Inhalte schwenken.

Hallo!

Für 1,80cm Größe würde ich ne Pfanne mit ca. 35cm Durchmesser empfehlen. Aus Plastik natürlich: rostet nicht, ist leichter und es lassen sich ausgepägtere Riffel ins Plastik schneiden/pressen.

Du meinst wohl die Eastwing Pfanne? Generell hat jeder eine etwas ander Waschtechnik und bevorzugt ne andere Pfanne, also kann ich da keinen Rat geben.

Als Pfannenfarbe bevorzuge ich schwarz im "täglichen" Gebrauch. Zum Jahresendcleaning des gesammelten Goldes verwende ich ne grüne Pfanne.

Goldige Grüße

Respekt - liest sich sehr kompetent.

Für mich als "GoldsucherNullAhnungTyp" ist der Hinweis zu Deinem Jahresendcleaning interessant aber unverständlich.

Warum eine Grüne?

Vielleicht hast Du ja noch Zeit mich zu erhellen. Danke.

Gruß

0

Die Grösse der Pfanne und der Löcher

....und was hat diese Frage mit unserem Hobby "Angeln" zu tun? Nichts - rein gar nichts. Also hat diese Frage hier auf diesem Forum nichts zu suchen - Herr Administrator!!! Vielleicht könnt Ihr da mal besser aufpassen und die Fragen entsprechend filtern/sortieren.

Was möchtest Du wissen?