Was zahlt man Miete im Monat?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man zahlt bis zum 3. Werktag des Monats die GESAMTMIETE, die sich in der Regel aus Grundmiete und Betriebskostenvorauszahlung zusammensetzt. Nach Ende des zwölfmonatigen Abrechnungszeitraumes, der dem Kalenderjahr folgen kann, wird vom Vermieter eine Abrechnung der 12 Betriebskostenvorauszahlung vorgenommen. Dabei kann sich ergeben, dass der Mieter zu einer Nachzahlung verpflichtet wird, weil die Vorauszahlungen die gesamten Betriebskosten nicht deckten, oder der Mieter erhält eine Überzahlung der BK vom Vermieter erstattet.

Es gäbe noch die Teilinklusivmiete, die die Betriebskosten außer Heiz- und Warmwasserkosten einschließt. Die Vorauszahlung beziehen sich nur auf diese Kosten. Über Heiz - und WW-Kosten muss der Vermieter ebenfalls wie vor abrechnen.

Dein Dilemma liegt in der fehlenden Erklärung, was hier Warm - und /oder Kaltmiete bedeutet, Begriffe, die der Volksmund geprägt hat und damit die Gesamtmiete bzw. Grundmiete meint. Inhaltlich sind diese Begriffe irreführend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf was vertraglich vereinbart ist.

Im Normalfall zahlt man aber monatlich die Kaltmiete + Betriebskosten und über die Betriebskosten wird 1 x jährlich abgerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Vermieter überweist man die Warmmiete. Die Warmmiete beinhaltet:

- die "Netto-Kaltmiete" (also nur für die Wohnung)

- die Nebenkosten-Vorauszahlung (z.B. Wasser, Abwasser, Heizkosten, Allgemeinstrom, Versicherungen, Hausmeisterservice)

1 x jährlich erhält man eine Nebenkosten-Abrechnung. Dort wird aufgeschlüsselt

a) wie viel Du über's Jahr vorausbezahlt hast

b) welche Kosten, die für alle Mieter zusammen berechnet werden, auf Dich angerechnet werden

c) Deine Individualkosten (z.B. Wasser)

d) ob Du Geld zurückbekommst oder etwas nachzahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man zahlt die Warmmiete.

Die Kaltmiete ist nur der Preis für die Wohnfläche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Warmmiete, dazu kommen aber auch noch Stromkosten und evtl. gaskosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warmmiete + Nebenkosten wie Strom, Internet usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bezahlst die Warmmiete. Am Ende des Jahres werden die Mietnebenkosten zusammengerechnet. Reicht die gezahlte Warmmiete nicht aus, musst Du nachzahlen. Umgekehrt geht es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich zahle Warmmiete + Wohnnebenkosten. Was genau dazugehört, ist im Mietvertrag exakt festgehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dankeschön für die schnellen hilfreichen Antworten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?