Was zahlt ihr so an abtragungen für euer Haus?

7 Antworten

Häuschen in 2006 gekauft, 125.500 Euro,  Altbau (20er Jahre), keine 80m2, Reihenhaus von 5m Breite, 7 m Länge, 50m2 Garten mit Fahrradschuppen aus Beton (70er Jahre) inbegriffen.

Kein Eigenkapital vorhanden, Kreditvolumen €140.000 (€11.000 für Steuer und Notar, Rest als Renovierungsstarthilfe)

Kredit 30 Jahre festgelegt, dann sind € 70.000 bezahlt (und € 70.000 noch offen. Haus gehört also halb der Bank oder wir vereinbaren dann eine neue Hypothek)

10 Jahre also 620 Euro bezahlt, dank niedriger Kredite ist die Abtragung jetzt 610 Euro für die resltichen 20 Jahre (haben wir so vereinbart).

Insgesamt werden wir unser Haus in der ersten Hypothek mehr als drei Mal bezahlen- (und dann bleiben noch stets 70.000 offen - die allerdings in 2036 natürlich viel weniger wert sind als vor 10 Jahren...) -

Ortsübliche Mieten wären in dieser Stadt momentan 800 €.
Und dann kann man nichts selber gestalten.

Die Bank gab euch 140T€, obwohl das Haus nur 125T€ wert ist??

Wo die sich bald überschlagen wenn sie mal 100% finanzieren sollen. Finde ich ungewöhnlich.

0
@BenniXYZ

Andere Länder, andere Sitten.
Damals galt noch 5 mal das Jahresgehalt als Top-Kredit.

10 Jahre später würden wir unser eigenes Haus nicht mehr kaufen können durch die Veränderungen bei Krediten, aber auch weil ich schon lange nicht mehr eine Festanstellung haben (Firma hatte zugemacht.)

Inzwischen ist unser Haus sowieso mehr wert, weil wir komplett neue Heizung eingebaut haben und alle Fenster & Türen mit Mehrscheibenisolierglas ausgestattet haben.

Dadurch ist das Energielabel von F nach B gegangen, die Nebenkosten sind ebenso überschaubar.

0
@BenniXYZ

@BenniXYZ,

wenn die Bonität stimmt, bzw. auf anderen Objekten ein Grundschuldeintrag möglich ist, kann man auch heute noch eine Finanzierung von über 100 % bekommen.

0

Ich hab kein eigenes selbstbewohntes Haus nur eine fremdgenutzte Immobilie (Eigentumswohnung).

Trotzdem neugierig?

Und?

0
@Blqckjack5555
  • Kaufpreis: 120.000,- €.
  • Kreditvolumen: 108.000,- €
  • Darlehenszins: 2,09%
  • Kredit läuft auf 30 Jahre
  • Annuität beträgt 404,- €. im Monat
  • Nettokaltmiete 450,- € p.M.
0

Hört sich gut an was für eine art haus handelt es sich Rheinhaus

0
@Blqckjack5555

Es ist ein Haus mit 13 Apartments in Dresden. Eine davon gehört mir, durch mich selbst vermittelt.

0

Unser Haus lag bei 250.000, Grundstück und Außenanlage extra. In Summe knapp 400.000, EK 130.000 führt zu einem Darlehen von 270.000. Zinsen sowie Tilgung jeweils 2,55% entspricht einer Rate von ca. 1200€ ohne Nebenkosten.

Was möchtest Du wissen?