Was zahlt ihr Nebenkosten und Nachzahlung bei 100qm?

5 Antworten

Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und behaupte, dass die Vorauszahlungen zu gering sind.

Der Durchschnitt bei den Vorauszahlungen liegt irgendwo im Bereich von 2,50 €/m² im Monat. Das wären bei Euch also 3.000 €.

Angenommen, es fallen ein paar Betriebskostenarten bei Euch weg, dann wäre eine Jahresvorauszahlung von ca. 2.000 € realistisch.

Bei Vorauszahlungen von 1.800 € könnt Ihr sparsam sein, wie Ihr wollt. In der Regel wird das immer eine Nachzahlung zur Folge haben.

Bedenkt hierbei auch, dass es Betriebskostenarten gibt, die nicht dem individuellen Verbrauch unterliegen, sondern im Maßstab der Wohnfläche umgelegt werden.

Diese Kosten könnt Ihr gar nicht beeinflussen.

Bei 1800€ Vorauszahlung zahlen wir 200€ bis 300€ nach.

Bei nur 150 € monatlicher Vorauszahlung ist die Nachzahlung gering.

Der Vermieter ist verpflichtet die NK-Vorauszahlungen entsprechend des Nachzahlungsbetrages anzupassen.

Bei einer Nachzahlung von z.B. 240 € wäre die Erhöhung also 20 € (1/12) des Nachzahlungsbetrages.

Wenn es sich bei diesen Nebenkosten ausschließlich um Heizkosten handelt, ist das viel, allerdings auch nicht orbitant viel. Wahrscheinlich ist die Warmwasserbereitung inkludiert, was den Betrag relativiert. Lass Dir doch die Abrechnung mal vom Vermieter erklären. Er kann letztlich nur jene Kosten umlegen, die ihm entstanden sind.

Heiz- und Warmwasserkosten

Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher ob ich als Mieter oder mein Vermieter für die Nebenkosten (Heiz- und Warmwasserkosten) aufkommen muss. Folgendes ist aus meinem Mietvertrag zu entnehmen. 3a. Auf die Heiz- und Warmwasserkosten sowie die Betriebskosten ist eine monatliche Vorauszahlung von derzeit 35€ zu zahlen. Über die Vorauszahlung ist jährlich zu zahlen. Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Umzug in Wohnung mit Holzofen!

Hallo ich bin schwanger und habe bereits einen zehnjährigen Sohn...leider ist es aus familiären Gründen zur Trennung zwischen mir und meinem Partner gekommen, sodass ich mit meinen Kindern alleine umziehen muss. Hier zu meiner Frage: Ich habe eine Wohnung in Aussicht, 78qm, 3ZKB, Altbau, zweiter Stock, die allerdings mit nur einem Holzofen (brandneu gekauft 10kw) geheizt werden soll. Ich kenne mich mit sowas garnicht aus, man sagte mir aber, dass es angeblich sogar eine Wohnung mit 100qm komplett heizen würde, ich solle mir da also keine Sorgen machen der eine Ofen reicht! Was denkt ihr dazu?? Der Ofen steht ganz hinten im Wohnzimmer , links daneben grenzt das Bad danach die zwei Kinderzimmer und gegenüber ist die Küche. (Also wenn man geradeaus in die Wohnung geht kommt man direkt ins Wohnzimmer). Ist es wirklich möglich die ganze Wohnung damit zu wärmen? Oder soll ich mir noch einen Holzofen in die Küche stellen? In den Kinderzimmern gibt es keinen Anschluss und im Bad ist auch keine Heizung o.ä. vorhanden. Wie sieht es mit Schimmel aus? Der Hausmeister sagte mir, dass es in dem gesamten Block noch nie geschimmelt hat....kann ich dem trauen? Wie hoch ist die Gefahr mit Beheizung mit Holzofen, dass eine Wohnung schimmelt?

Ich würde mich sehr über viele ehrliche Erfahrungen und Meinungen freuen, da ich dort ja in ein paar Monaten nicht nur mit meinem Sohn sondern auch mit EINEM NEUGEBORENEN wohne!! Vielen Dank für eure Antworten. LG

...zur Frage

Miete und Nebenkosten Reihenhaus..

Hallo,

wir beabsichtigen ein Reihenaußenhaus (BJ1999) zu mieten (700 Euro kalt), ca. 120 qm. Es sind 3 Etagen ohne Keller. So wie ich es von außen gesehen habe, ist Solar auf dem Dach. Heizart: Gas. Wieviel Euro müsste man ungefähr für nebenkosten in einen Haus einrechnen? Wir sind zu zwei und haben eine Wohnung mit 100qm und zahlen ca. 150 euro im Monat----allerdings hatten wir bisher keine Abrechnung erhalten.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Wasserkostennachzahlung für meine Freundin, da ich nun auch in ihrer Wohnung bin?

Meine Freundin meckert, wenn ich manchmal (dusche generell vielleicht 3 mal die Woche bei ihr) bei ihr Dusche, da sie meint, sie hätte Angst vor einer plötzlich sehr hohen Wassernachzahlung. Nun geht das so aber auch schon seit März 2014 und es kam bis auf leichte Stromnachzahlungen, nie eine Wassernachzahlung. Wonach richtet sich so eine Wassernachzahlung? Ab wann muss überhaupt nachgezahlt werden? Sie hat keine Spühlmaschine und die Waschmaschine teilt sie sich unten im Kelle mit einem anderen Mieter. Denn wenn es nach ihrem bisherigen Verbrauch gerichtet wäre (vor 2014), hätte es doch längst der Fall gewesen sein, denn der Wasserverbrauch muss durch mich halt schon leicht höher sein?! Oder schläft der Vermieter da einfach und schaut nicht so genau auf die Zahlen?

Um dem Streit immer wieder aus dem Weg zu gehen, sage ich jedesmal, dass wenn so eine Wassernachzahlung kommt, ich sie begleichen werde. Aber gut, das dürfte bei dem bisschen mehr duschen jetzt kein extrem hoher Betrag werden?!

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung, überprüfen bzw Hohe Nachzahlung?

Hallo Wir haben folgendes Problem. Unsere Nebenkostenabrechnung steigt von Jahr zu Jahr. Wir sind in vielen Punkten runtergekommen ( Wasses/Abwasser ) Was und allerdings etwas komisch vorkommt, ist die Gebäudeversicherung die steigt jedes Jahr . Abrechnung 2013/14 waren es 331,26. Dann 2014/15 waren es 572,64, jetzt 2015/2016 sind es 827,58. wovon wir immer 70% anteilig bezahlen. Unser Abrechnungszeitraum ist immer von von Mai bis Mai. Im 1. Jahr haben wir ( 6 Monate ) 220,75 nach bezahlt, Im 2. Jahr haben wir 500,60 nach bezahlt nun im 3. Jahr sind es 1295,50. Nun wollten wir vorab wissen ob es alles seine Richtigkeit hat bevor wir unsere Vermieter damit aufsuchen. Vielen Dank für eure Antworten Bilder sind Beigefügt !!!

...zur Frage

Wasserabrechnung in Höhe von 1500€

Wir wohnen zu zweit um duschen beide 2 mal pro Tag,oder nehmen ein Bad. Unsere Nebenkosten betrugen 180 Euro im Monat und jetzt haben wir die Nebenkostenabrechnung in Höhe von 1500€ bekommen. Hat jemand damit Erfahrung gemacht,ob das normal ist oder eventuell ob da ein Fehler vorliegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?