Was zählt für euch als Droge?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich sehe Kokain, Heroin, Ethanol (Alkohol), Nikotin (Tabak), LSD, MDMA usw. als Drogen an. Halt das Typische Zeug was die leute sich heutzutage einwerfen. Kaffee seh ich auch als Droge an. ^^

Musik oder Sport kann süchtig machen, aber eine Sucht muss meiner Meinung nach nicht direkt eine Droge sein.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was dich daran süchtig machen kann und schädlich für den körper ist.

Sport oder musik sind hobbys, das schädet nicht den körper und macht dich auch nicht richtig süchtig

Warum stellst du diese frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sogeking1998
13.02.2016, 23:53

Hi :) 

Ich halte ein Referat über Religion und Drogen und da finde ich die Meinungen anderer Leute sehr interessant dazu und möchte auch gerne in meinem Referat auf diese eingehen! :)

1
Kommentar von fabriziosrat
13.02.2016, 23:56

Ok,.. Einfach so aber fang niemals damit an... Man ruiniert damit sein Leben gut das du dich informierst :)

2
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 00:25

Nichts ist von sich aus schädlich. 

Zu lautes Musikhören ist schädlich für den Körper. 

Sport kann man auch falsch machen, was schädlich für den Körper sein kann.

"Drogen" kann man falsch anwenden, was auch schädlich sein kann.

Weder die Kopfhörer, noch der Tischtennisschläger, noch Cannabis ist von sich aus schädlich. Allein der Umgang damit entscheidet über die Schädlichkeit.

1

Das Wort “Droge“ hat keinerlei Bedeutung und deshalb verwende ich es auch sehr ungern. Es gibt keine Einheitliche Definition. Trotzdem ist eine Droge in jedem Fall eine Substanz, diese muss auch nicht zwingend abhängig/ süchtig machen oder körperliche Schäden verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Droge ist alles, was durch Fremd Einwirkung ohne direkte Anstrengung den Körper/ Geist Manipulation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt harte (Crystal, Heroin, auch Kokain) und weiche Drogen (Zigarretten und Alkohol). 

Umgangssprachlich kann aber alles für einen eine droge sein, das süchtig macht. Shoppen, Schokolade, sport. Manchmal ist der Begriff dann auch positiv besetzt "Sport ist meine Droge!" Heißt dann so viel wie "Ich liebe Sport und brauche es in meinem Leben!"

Meine ist Shoppen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lifeisblah
13.02.2016, 23:59

Alkohol ist keine weiche Droge

3
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 00:06

Das ist Blödsinn. Der Rechtsstatus hat nichts mit der “Härte“ einer Substanz zu tun. Alkohol und Tabak sind beides “harte“ Drogen. “Weiche“ Drogen wären Pilze, LSD, Cannabis etc. Und nein, auch nicht offiziell.

1
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 00:16

Ich kann dir leider nicht ganz folgen. Ich Beziehe mich auf die Wirkung im Verhältnis zu Nebenwirkungen und potentiellen Schäden.

0
Kommentar von noitalupinam1
14.02.2016, 00:42

Du scheinst ein extrem verzehrtes Bild von psychoaktiven Substanzen zu haben. Alkohol ist defintiv eine der härtesten Drogen die es gibt. Kein Zweifel. Zigaretten würde ich ebenfalls zu harten Drogen zählen da das Abhängigkeitspotential vergleichbar mit dem von Heroin ist und der entzug sehr hart sein kann. Nebenbei sind es auch die Drogen durch die die meisten Menschen sterben. Alkoholtote im Jahr: 74 000. Rauchen Tote: >100 000 im Jahr. Zum vergleich ALLE illegalen Drogen zusammen etwa 1000 im Jahr.

Der Legalitätsstatus sagt rein gar nichts über die gefährlichkeit aus.

Weiche Drogen sind zum Beispiel LSD, Pilze und Cannabis.

http://medinfo.netbib.de/wp-content/uploads/harmscore.gif

https://hanfverband.de/sites/hanfverband.de/files/images/aktuell/drogengefahr_nach_nutt.png

1

Drogen sind nur Substanzen die man konsumiert worauf diese eine Wirkung entfalten, keine Aktivitäten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Palette, der illegalen Suchtmittel, darüber hinaus noch Alkohol, Nikotin und Zucker.

Das Wesen eines Drogenmißbrauchs ist doch, daß es lebensbestimmend werden kann, Entzugserscheinungen mit auch körperlich sichtbaren Auswirkungen auftreten und/oder Wesensveränderungen. Man hat den Wunsch aufzuhören, doch es gelingt nicht. Zumeist leidet das unmittelbare Umfeld dadurch.

Ich würde auch gerne noch Techniksucht hinzufügen. Immer das Neueste mit den besten Werten und am besten gleich am ersten Verkaufstag. Für vorherigen Blick in die Brieftasche, ob man sich das neue Teil überhaupt leisten kann, ist man blind, weil der "haben-wollen-Faktor" das Ruder übernommen hat. Daß man schon mehrere funktionstüchtige Teile zu Hause hat, auch egal. Etwa bei den Handys was auch "schon wieder 1 Jahr alt" ist...omg ;-) Obwohl - könnte auch als Unterart der Kaufsucht durchgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine droge heißt schokolade ;)

und gute frage net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tortuga240
14.02.2016, 01:27

meine auch, ich war schon paar mal Rückfällig von meinre schokoladen sucht ^^ (jetz grade auch)

1

Meines Erachtens nach , was dem Körper schadet und abhängig machen kann .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sogeking1998
13.02.2016, 23:50

Danke schön sehr interessant! :) Ich freue mich auf weitere Antworten

0
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 00:08

Nach der Definition wäre LSD bspw. keine Droge, da körperlich absolut unbedenklich und kaum (bis gar kein) Suchtpotential.

0
Kommentar von SechsterAccount
14.02.2016, 00:09

Exakt so denke ich auch :D , das ist nur Medizin genauso wie Cannabis ...

0
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 00:12

So kann man das auch wieder nicht sagen. Wobei auch jedes Medikament eine “Droge“ ist. Ich würde LSD etc. schon als “Droge“ klassifizieren (obgleich ich das Wort absolut nicht mag). Deine Definition ist allerdings unvollständig - ich selbst könnte es aber auch nicht definieren.

0

Naja Droge ist definiert als Kokain, Cannabis usw. Aber ich denke dass es ähnliche Dinge wie du schon gesagt hast wie Musik und essen usw gibt, die man aber anders nennen muss gibt zB Abhängigkeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja so ziehmlich vieles kann man als Droge ansehen (sogut wie alles was man übertreiben kann)

aber ich sehe zum beispiel Cannabis nicht als Droge an ( obwohl sie berauschend ist) sondern eher als Medizinische Pflanze=P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 00:18

Jedes Medikament ist auch eine “Droge“.

0
Kommentar von Ololiuqui
14.02.2016, 20:59

Das ist Blödsinn. “Drogen“ zerstören überhaupt nichts. Der falsche Umgang damit kann das. Und mit Cannabis kann man genauso Probleme bekommen. Oder Heroin vernünftig Konsumieren.

0

Was möchtest Du wissen?