Was zählt alles zu Krafttraining?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jede Belastung, die 50 % von 1 RM (1 Wiederholungsmaximum) überschreitet, wertet der Körper als Krafttraining.

Krafttraining ist, mit Augenmaß betrieben, eine der verletzungsunanfälligsten Sportarten.

http://www.trainingsworld.com/training/krafttraining-sti47291/kinder-krafttraining-grundschulalter-2907330.html

Im Alter bis 20 Jahren kommt es vielmehr darauf an, dass man im angemessenen Trainingsbereich trainiert.

Als unbedenklich gilt der Kraftausdauerbereich sowie alle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Kraftausdaerbereich umschreibt, dass Du ein Übungsgewicht 15-20 Mal in einem Satz sauber bewegen kannst.

Ab ca. 20 kannst Du dann die Intensitäten hochfahren und im Hypertrophiebereich und Maximalkraftbereich trainieren.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo! du kannst ruhig mit krafttraining beginnen. wie alt bist du?

starte mal mit bodyweight übungen aber dann kannst du auch ins studio gehen. man sollte nur nicht zu schnell die gewichte steigern auch wenn die kraft da ist....da sich sehnen und bänder erst an die last gewöhnen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Draaaven
21.09.2016, 19:58

15

0

Wie Günter schon sagte ist Krafttraining nichts anderes als die Konfrontation des Körpers mit einer progressiven Belastung über 50% des 1rm.

Krafttrainingsreize wirken schon seit Kleinkindesalter auf unseren Körper, sei es das erste mal den Kopf anzuheben, zu stehen, zu laufen,  Tauziehen oder an Ringen entlanghangeln.
Krafttraining besteht nicht nur aus dem Heben von Gewichten im Fitnessstudio.
Es ist essentiell für eine gesunde Entwicklung eines Kindes dessen Körper entsprechenden Widerständen auszusetzen.

Die Frage ist nicht wann begonnen werden sollte, sondern wie es dosiert und gestaltet werden sollte.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit zusätzlichem Gewicht trainieren
Geh joggen oder trainiere mit deinem Körpergewicht  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?