Was wurde aus dem Antikominternpakt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja die 2 wichtigsten Unterzeichner, das Deutsche Reich und das Japanische Kaiserreich wurden besiegt, während des Krieges unterstützten sich die beiden kaum, z.B. kurz vor der Schlacht um Moskau (Ende 1941) konnte Richard Sorge, ein sowjetischer Spion in Japan, der STAWKA (Oberkommando der Roten Armee) melden, dass Japan keinen Angriff auf die Sowjetunion plant, deshalb konnte die STAWKA Großteile der Truppen aus dem östlichen Russland abziehen, da diese eigentlich einen Japanischen Angriff stoppen sollten, stattdessen wurden sie nun in die Schlacht um Moskau geworfen und machten letztendlich in dieser Schlacht den Unterschied, diese Schlacht wiederrum beeinflusste den ganzen weiteren Krieg, da es nun ein Krieg der Industriepotentiale wurde und das DR somit keine Chance mehr gegen die Sowjetunion hatte, die Russen hatten nämlich nach Kriegsausbruch am 22.06.1941 ihre Fabriken in den Ural in Sicherheit gebracht.

Hätten Japan und das DR also enger zusammen gearbeitet wäre der Krieg vielleicht ganz anders verlaufen.

Hoffe konnte dir helfen

Gruß Felix

Nichts, die Unterzeichner haben den Krieg verloren.

Mit der totalen Niederlage ihrer Beteiligten zerfiel der Pakt zu Staub und Asche. :-)

Was möchtest Du wissen?