Was würdet ihr ihm empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn er tatsächlich eine Lernbehinderung hat, dann ist es ja nicht sicher, dass der den Schulabschluss überhaupt schaffen würde.

Ich finde, dass das Arbeitsamt ihm mit dem Angebot (Maßnahme) sehr wohl hilft. Da lernt er nämlich lernen - und kann dann im Anschluss vielleicht seine gewünschte Ausbildung machen.

Das ist auf jeden Fall besser, als zuhause rumzuhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UnknowuseR19326
26.07.2016, 19:24

Ja aber er war bei einem Psychiater der ihm bescheinigte das er dazu in der Lage wäre und ich kann ihn gut verstehen das er nicht in Kontakt mit dem Arbeitsamt kommen will würdest du zwangsweise was tun wozu du keine Lust hast.

0

Was möchtest Du wissen?