Was würdet ihr wählen wenn Heute Bundestagswahl wäre?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

AfD 33%
Die Linke 25%
Bündnis 90 - Die Grünen 12%
CDU 12%
FDP 8%
SPD 8%
NPD 0%

19 Antworten

Auch wenn ich nicht der "große" Freund eines politisch instantiierten Parteienstaates bin - aber in der gestellten Umfrage fehlt mir hier eine kleine, aber für mich aus ihren Programm heraus wählbare Partei :

die

Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP)

Ich wollte eigentlich auch kleine Parteien mit rein tun, aber es gibt nur maximal 7 Möglichkeiten.

0
Die Linke

Da ich für Säkularismus, die Legalisierung von Cannabis und ein von den USA unabhängiges Europa bin, bleibt nur noch die Linke übrig.

Dabei hat Säkularismus für mich oberste Priorität. Daher haben PBC, CDU, SPD und AfD absolut keine Chance bei mir.

Ich gehöre zu denen, die Merkel auf jeden Fall als Kanzlerin weghaben möchten. Ein Bundeskanzler muss die Vernunft zum Maßstab seiner Politik erheben; er darf sich auf keinen Fall nach seinem Bauchgefühl richten (und so weiter; der Worte hierüber sind genug gewechselt). Merkel will aber partout weitermachen, ja es droht sogar eine weitere Kanditatur Merkels als Bundeskanzlerin. In diesem Falle wähle ich SPD. Denn ich möchte der SPD zur (relativen) Mehrheit im Bundestag verhelfen, weil das die einzige Möglichkeit wäre, Frau Merkel eine weitere Kanzlerschaft zu verbauen. Gabriel oder ein anderer SPD-Kandidat müsste eine Regierungskoalition bilden (natürlich ohne Merkel). Die schreckliche Merkel - Ära wäre dann also definitiv zu Ende, und allgemeine Freude würde ausbrechen (mit Ausnahme bei denen, die - schluchz, schnief, seufz, stöhn - der pummeligen Ex-Bundeskanzlerin - aus unerfindlichen Gründen - hinterherjammern. Das dürften aber bis Herbst 2017 immer weniger sein, denn das Häuflein der CDU-Wähler schrumpft in beängstigendem Maße (siehe Wahl in Meck-Vorpom).

Sofern Sigmar Gabriel zurücktritt wären sie für mich wählbar.

0

Warum eigentlich wählen, wenn für die breite Masse doch nix Positives dabei rausspringt. Das war bis jetzt stets so, es hat lediglich Verschlechterungen gegeben, während die Gewählten, also die Postenjäger sich bereicherten und mehr oder minder so Macht erlangten.

wie heißt es doch so treffend: "nach den Wahlen kommt das Zahlen". Dann auch: "die allerdümmsten Kälber, wählen ihren Metzger selber."


Nun ja, warum nix positives dabei raus kommt, könnte daran liegen das immer die gleichen Parteien über 80% der Stimmen holen und die Leute einfach nicht merken wie sie sich ihr eigenes Grab schaufeln. 

0
@Fielkeinnameein

stimmt, aber rechne auch in absehbarer Zeit mit keinem Wechsel in Sachen Wahlen, daher halte ich sie für sinnlos. Die Lemminge und verhausschweinten Menschen ändern sich nicht.

0
@voayager

Du gehörst doch selbst zu den Lemmingen, dadurch dass du nicht wählst stützt du den status quo, du beklagst dich über einen Zustand den du selbst mitverursacht hast.

1
@ThommyGunn

Ich gehöre ganz gewiß nicht zu den Lemmingen, deine Aussage ist völlig unüberlegt und haltlos. Ich halte es so, wie alle wirklich politisierten Menschen, ich engagiere mich jenseits der eher unpolitischen Wahlen, die nur ein bloßes Spektakel darstellen, mehr nicht.

0

Ich weiß nicht aber wären für dich nicht psg oder vielleicht auch Piraten (einfach um der Linken zu zeigen dass sie seiner Meinung nach zu gemäßigt sind) sinnvoll

0
@Marc8chick

Nö, iss nix für mich, die Piraten sind perspektivlos, die PSG ist nur ne trotzkistische Sekte, alle beide völlig uninteressant für mich.

0
Bündnis 90 - Die Grünen

Ich denke die Grünen. Aber jeder hat ja seine eigenen Vorstellungen. Ob diese nun richtig sind oder nicht kann man nur selbst ergründen.

Bündnis 90 - Die Grünen

Grün ist zwar nicht optimal, aber was ist das heut zu tage schon?

hättest noch ein feld lassen sollen für die die nciht wählen gehen würde. aus protest

Die Linke

Oder die Grünen, andere soziale/ heute nennt man das ja oft sozilaistische Parteien gibt es ja leider nicht (und ich weiß dass die Grünen nicht sozialistisch sind)

Es gibt für mich und hoffentlich auch für andere Nutzer keine Veranlassung, hier seine politische Einstellung zu veröffentlichen. Wahlen sind geheim.

Geheimheit der Wahl heißt, dass jeder das RECHT, aber nicht die PFLICHT hat, zu verschweigen, wen er wählt!

0

Keine Partei, ich bevorzuge es Nichtwähler zu bleiben.

CDU

Ich würde CDU wählen.

FDP

Mit einer Stimme an die CDU würde ich auch die "AfD classic" alias CSU stärken, daher die FDP.

Es wäre nett wenn du zumindest die anderen Parteien die an der Bundestagswahl teilnehmen auflisten würdest, meine Partei ist nicht dabei.

Gibt nur 7 Möglichkeiten.

0
@LukasL2000

In diesem Fall würde ich meinen Stimmzettel ungültig machen indem ich eine Scheibe Wurst einpacke und dann einwerfe. ; )

0
Bündnis 90 - Die Grünen

aus meiner Sicht das aktuell geringste Übel.

AfD

AfD natürlich ;-). Sie ist die derzeit beste Partei Deutschlands. 

Das immer die jungen Leute Spinner wählen würden. Wer ist denn vorne:

Die Protestparteien und Extremparteien.

CSU - ganz klar!

Die Linke

Hallo,

cih würde "Die LINKE" wählen, um Sigmar Gabriel (alias "Sigi") mal 'nen Denkzettel zu verpassen.

MfG

Steven Armstrong


CDU würde ich wählen.
Denke Merkel wird nicht noch mal antreten. Sonst müsste ich es überdenken

SPD ist mit Gabriel zu sprunghaft. Heute so eine Aussage und morgen so eine

AFD ist keine Partei für mich jemand der mit der Angst von Menschen spielt dürfte kein Plattform haben

Die Linke sind eienr radikale Partei. Also fällt diese auch weg.

Nur aus interresse : FDP ? 

0

Warum gibt es in Deutschland in den Wahllokalen eine geheime Abstimmung?Warum sollte man hier in der Öffentlichkeit seine politische Einstellung preisgeben? Nur damit einer über den anderen herziehen kann?

Weil er das Recht hat, seine Meinung frei zu äußern. Wird ja niemand gezwungen.

2

Jeder hat das Recht, zu schweigen, aber nicht die Pflicht.

2
CDU

Grüne, SPD oder CDU.

Ich bin für die Aufnahme von Flüchtlingen, Zuwanderung und eine multikulturelle Gesellschaft. 

Ich bin für Homoehe, Gendermainstreaming, den Euro und ein vereinigtes Europa. 

Ich lehne Nationalismus, Rassismus und Deutschtümelei ab. 

Dr. A. Merkel soll Kanzlerin bleiben, gegen Gabriel, Kretschmann oder Özdemir hätte ich auch nichts einzuwenden.

Ok, bist du auch für die Vollverschleierung, die Kinderehe, die "Vielehe" (Polygamie), die hohe Arbeitslosigkeit / Hartz 4 Bezug der völlig ungebildeten und kulturfremden Zuwanderer (bei den Libanesen 90 %), kriminelle Familienclans, Antänzer, Rauschgifthandel.....?

Gut ok, Rauschgifthandel nehme ich zurück, den gibt es auch unter Deutschen.

1

Was möchtest Du wissen?