Was würdet ihr tun, wenn ihr monatelang von einem Verwandten und dessen besten Freund videoüberwacht wurdet und es in diesem Augenblick herausfindet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zur Verfolgung von Straftaten ist die Polizei zuständig,  als Geschädigter kannst Du in einem Strafprozess nur als Nebenkläger (Klage auf Unterlassung) auftreten und um sich im Verfahren rechtlich vertreten zu lassen kann man einen Anwalt aus eigener Tasche bezahlen oder Prozesskostenhilfe beantragen.  Dir entstehende Kosten sowie  Schadensersatz und Schmerzensgeld kannst du auf zivilrechtlichem Wege vom Straftäter fordern.

Diesbezüglich ist eine Rechtsschutzversicherung nicht notwendig, da es sich hier um den Straftatbestand der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen nach §201a Abs. 1 Nr. 1 StGB handelt. Daher ist es dir möglich, Strafantrag zu stellen.

Bei der Polizei Anzeige erstatten. Dafür brauchst Du keine Rechtsschutzversicherung.

Zur Polizei gehen und Anzeige erstattet.

Alles gut dokumentieren, der Verwandschaft sagen "Danke für die Beweismittel", das Telefon zur Hand nehmen und sagen "Ich möchte eine Anzeige aufgeben".

Was möchtest Du wissen?