Was würdet ihr tun? Wenn euer sohn euch mit selbstmord bedrohen würde? Z.b wenn er nicht das bekommt was er möchte, bringt er sich um?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist eine Trotzreaktion. Er würde sich mit an Sicherheit Grenzender Wahrscheinlichkeit nicht das Leben nehmen. Da gehört schon eine Portion Verzweiflung, gepaart mit Mut dazu.

Du müsstest Deinen Sohn am besten kennen. Gerade eine Drohung zum Selbstmord ist kein Anzeichen für eine Suizidgefährdung. Oft suchen solche Menschen Aufmerksamkeit.

Erste Anzeichen wären ein depressives, introvertiertes Verhalten.

Rede mit Deinem Sohn und mache ihn darauf aufmerksam, das eine Selbstmorddrohung keine Lösung sei. Frage ihn was ihm fehlt. Vielleicht liegen die Probleme ganz woanders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt auch vom Alter ab - im Ernstfall einweisen lassen in eine Jugenpsychiatrie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich jedenfalls nicht Erpressen lassen. Und wenn ich wüsste daß man die Äusserungen des Juniors in irgendeiner Weise ernst zu nehmen hat, würde ich ihn 'medizinische Obhut geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt vom Alter ab.

Kleinkinder würde ich mal im Auge behalten, bei Teenagern auch, allerdings eventuell auch mit einer Art "Strafe" für so eine dumme Antwort aufwarten. Denn wenn ein älteres Kind sich so benimmt, dann ist es entweder wirklich verzogen oder aber hat sonst dumme Ideen im Kopf.

Notfalls aber wirklich mal beim Jugendamt oder einer Hilfsstelle anrufen und da bei professionellen um Rat fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reden, reden, reden. Zuhören!
Warum ist ihm das sooo wichtig?

Es gibt Jugendliche, die in einer Ausweglosensituation sind, und die Eltern haben keine Ahnung davon.
Vielleicht brauchen sie Geld, weil sie abgezogen werden.
Oder wollen mehr Freiheit, weil sie sonst den Freundeskreis verlieren.
Oder ein Gerät, weil alle anderen es haben, und sie sonst der Looser sind.
Etc.
Als Vater muss man wissen, was es lebenswichtig macht, etwas bestimmtes zu bekommen.
Und wenn man es weiß heißt es wieder: Reden, reden, reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ICH würde ihm in dem Moment eine klatschen (auch wenn man nicht schlagen soll).

Wenn der Sohn sich so verhält, muss in der Erziehung schon viel falsch gelaufen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihn zu einem Psychologen bringen oder direkt einweisen. Je nach Alter und Grad der Gefährdung(falls eine vorliegt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... zum Arzt bringen lassen, was denn auch sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltet ihr zum Psychologen gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eine russische Kadettenakademie schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort wegen Suizidgefährdung in die Psychiatrie einweisen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an was er will, die Frage ist ob das ernstzunehmen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?