Was würdet Ihr tun, wenn Euer Partner sich als Frau, bzw. Eure Partnerin als Mann entpuppt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn eine Geschlechtsumwandlung (noch) nicht vollständig erfolgt ist, sollten die Gesclechtsteile, gerade nach einer längeren Beziehung, ja irgendwann vom Partner "entdeckt" werden, spätestens beim Geschlechtsverkehr.

Nach so einer langen Zeit sollte man dann verzeihen können. Ich hätte dann z. B. kein Problem damit, sozusagen mit einer Transe zusammenzuleben.

Es kommt darauf an, dass man sich liebt. Und zum besseren Verständnis sollte man sich aussprechen und die Gründe darlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man den andere liebt, also so richtig, denke ich kann man da evtl drüber hin weg sehen. Aber ich denke oft bedeutet so was ein Ende der Beziehung, denn  in einer Beziehung muss man sich ja vertrauen können und darauf zählen können, dass der andere ehrlich mit einem ist und so etwas zu verheimlich ist schon krass. 

Also ich denke sowas kommt eher selten vor, doch oft bedeutet das dann ein Ende der Beziehung. 

Aber es heisst ja auch wahre Liebe kennt keine Grenzen also...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die  Geschlechtsorgane noch ohne umgewandelt zu sein bestehen, kann ich mir das kaum vorstellen. Ich lass mich gern eines Besseren belehren. Wenn er/sie orperiert wurde bin ich mir nicht sicher. kann mir das aber aucch kaum vorstellen.  Wie würde ich reagieren?  ich würde voraussichtlich Schluss machen. Nicht weil mein Partner Transgender ist... das wäre mir egal wenn ich verliebt bin. Sondern weil ich so enttäuscht wäre, dass ich so lange angelogen wurde und er/sie mir nicht vertraut hat.   Fehlendes Vertrauen=Beziehungskiller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde wahrscheinlich gleich darauf die Bestätigung finden, daß auch der friedfertigste Mensch irgenwo einen Punkt hat, der auf keinen Fall überstrapaziert werden sollte. Dem anderen würde diese Bestätigung dann aber nichts mehr nützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt das sich alle beklagen, dass sie es aks Vertrauensbruch sehen, was ja sowas von totaler Schwachsinn ist, sollte man sich besser geehrt fühlen das der Partner einem vertraut und einem diese Sache erzählt. Ihr wisst alle gar nicht wie viel schlimmer das ist für trans Menschen zu erzählen, als für die anderen es zu erfahren.

Lg♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, ich verliebe mich in den Charakter eines Menschen und nicht in das Geschlecht.^^

Allerdings würde ich demjenigen danach sehr misstrauen, weil er/sie mich so lange angelogen hat. :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Beziehung beenden.

Derartiges erst dann zu erzählen, wenn man auf "Beweise" stößt ist ein großer Vertrauensbruch und ich kann nicht mit einer Person zusammen sein, die mit nicht vertraut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nur wenn man nackt das alte Geschlecht nicht mehr erkennen kann. Ich kann mir gut vorstellen, das manch einer das dann nicht merkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
25.08.2016, 20:12

Ich habe gehört, da gäbe es gewisse Tricks, sich was hochzubinden, anzustecken und zu behaupten, man könne nur im Dunkeln.

0

Ich würde vielleicht schluss machen, weil er es mir nicht gesagt hat... kein vertrauen ist ein Beziehungskiller. Wenn er mir gleich beim ersten Date oder so sagen würde das er mal ne frau war, denke ich könnte ich damit leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stelle mir das schwierig vor mit dem unbearbeiteten anderen Geschlecht, da ich keine Anhängerin von Jungfrau in die Ehe bin... Also....

Eine Geschlechtsumwandlung ist natürlich etwas anderes. An sich ist ja das nicht das Problem. Man müsste wissen, wie das herauskommt und ob es im Vorfeld dazu Lügen gegeben hat. Mir ins Gesicht Lügen geht gar nicht.

Wenn es nur ums verheimlichen geht, kann man ja auch mit dem Partner ein Gespäch führen, warum man es so lange verheimlicht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Problem wäre nicht die Geschlechtsumwandlung, sondern die Tatsache, dass er mir selbst nach längerer Beziehung nicht genug vertraut hat, um es mir zu erzählen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube diese Klatschpresse-Geschichten einfach nicht. Kann mir absolut nicht vorstellen, daß man da vorher nichts merken soll.

Das wird nur so sensationell aufgebauscht, um Auflage zu machen, weiter nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?