Was würdet ihr tun wenn ein (Freund/Kollege) euch sagt das er euch im Leben nicht braucht er kann auch ohne uns leben. Sofort denn Kontakt abbrechen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kann und sollte man nicht pauschalisieren. Wie man drauf reagiert kommt doch immer auf viele Faktoren wie z.B. die genaue Situation an. Hier wären Hintergrundinformationen wichtig, welche du ja noch hinzufügen könntest.

Wie lange ist man schon befreundet?

Warum hat er das gesagt?

Wie hat er es betont, wie waren seine Gesten oder allgemein seine Ausstrahlung in diesem Moment?

Hat er es überhaupt in einem normalem Gespräch oder im Streit gesagt?

etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonn3
05.05.2016, 01:40

Befreundet seit 10 Jahren.
Warum er das gesagt hat weiss ich nicht.
Wie er es betonte. Ganz normal gesichtsausruck genau gleich.

Man kann dem nicht streit sagen wo er das gesagt hat.
Wir haben ihm etwas erzählt und haben ihm gesagt das er es niemandem weiter erzählen darf. Er hats aber trotzdem getan. Dann haben wir ihn gefragt warum er das getan hat, dann genau in diesem moment sagte er zu uns wenn es euch stört ist es mir egal ich kann auch ohne euch leben.

0

Gib ihm etwas Zeit und warte auf einen Zeitpunkt wo ihr in Ruhe nochmal reden könnt frag ihn ob du ihm irgendwas getan hast das er so reagiert mach ihm klar das du enttäuscht bist. Vielleicht hat sich was in seinem Leben getan wo er dich nicht mit rein ziehen oder belasten will....biete ihm trotzdem deine Hilfe an und mach ihm klar das du immer für ihn da bist und er sich immer an dich wenden kann wenn er dich zu schätzen weiß und er ein Guter Freund oder Kollege ist dann wird er irgendwann auf dich zu kommen....ansonsten lass ihn erstmal in Ruhe. 

Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonn3
05.05.2016, 01:20

Aber er war noch nie für mich da....

0

Ihn in Ruhe lassen und neutral bleiben. Keine inigen Konversationen mehr führen. Wenn er eine normale Person ist, wird er schon einen schlechten Gewissen bekommen.

LG Flo ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann ohne seine Freunde leben, man braucht sie nicht dafür. Das ist zwar eine harte Sichtweise, aber ziemlich rational.

Ich wäre, je nach dem wie wichtig mir die Person ist, vielleicht traurig, aber würde nie den Kontakt abbrechen. Die Person sagt ja dass sie ohne einen leben kann, nicht aber dass die es will. Von daher sehe ich da kein Problem, aber voll bin ich ja auch komisch. Außerdem, wer hält sich bitte für so wichtig, dass er davon ausgeht, jemand anderes könne ohne ihn nicht leben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GradWach
05.05.2016, 01:18

Vielleicht*, nicht voll

0
Kommentar von sonn3
05.05.2016, 01:18

Sorry muss mich noch korrigieren. Er hat gesagt das er auf uns sheissen könnte. Er hat uns mal gesagt das wir ihm egal wären wenn wir denn Kontakt abbrechen würden.

0

Kommt drauf an wie emotional er das sagt. Vielleicht meint er es gar nicht so.

Erst mal runter kommen lassen und dann noch mal nachfragen. Das heißt jetzt nicht, dass du es dir gefallen lassen musst.

Ich würde mich definitiv entweder für eine Weile rar machen nach so einer Aussage oder den Kontakt abbrechen, kommt auf die Freundschaft an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonn3
05.05.2016, 01:15

Ist eben eine 10 jährige Freundschaft.

0

Je nachdem wie aggressiv er das gesagt hat. Kann auch sein, dass er gerade nur eine problematische Zeit durchmacht und sich jetzt systematisch abschotten will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonn3
05.05.2016, 01:13

Auch wenn man eine Problematische Zeit hat sagt man dass trotzdem nicht.

0

Ihn erst mal runterkommen lassen. Er hat wohl eher ein Problem mit sich selbst, vielleicht ist er depressiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonn3
05.05.2016, 01:15

Auch wenn man depressiv ist. Sagt man das trotzdem nicht und vorallem nicht an die Kollegen wo er seit 10 Jahren befreundet ist.

0

ihn fragen, ob er das auch will - können tu ich ja auch so einiges...

und wenn er's nicht will - sich mit ihm freuen, daß er von niemandem abhängig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaaah genau, ohne Worte und einfach Tschöö mit Ö.

Vielleicht zuerst mal sich selbst fragen, "Warum reagiert dieser Mensch so?"

Wenn das kein Resultat gibt, dann mal nachhaken, warum dieser Mensch sich so verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?