Was würdet ihr tun? Ungeplant?

14 Antworten

Jede Frau kann während ihrer rund 35 Jahre Fruchtbarkeit in die Situation kommen, ungeplant schwanger zu werden, ob nun durch Leichtsinn, Naivität, Unkenntnis, Geldmangel, unterschwelligen Druck des Partners oder einfach Pech.

Wenn bei mir dann dem ungeplant ein nun doch gewollt folgt, bekomme ich wohl ein Kind.

Will ich aus welchen Gründen auch immer oder Umständen geschuldet, derer ich mich nicht gewachsen fühle, zu diesem Zeitpunkt oder überhaupt kein Kind, entscheide ich mich für einen Schwangerschaftsabbruch.

Alles Gute für dich!

11

Sehr sehr gut geschrieben ich weiß nicht was mir alle ein schlechtes Gewissen zum

thema Abbruch machen

0

Ich hätte mich auch in diesem Alter für das Kind entschieden, da ich mir immer mehrere Kinder gewünscht habe. Ich habe aber auch das große Glück, seit über 34 Jahren einen äußerst loyalen, zuverlässigen Partner an meiner Seite zu haben. Das ist ja keinesfalls selbstverständlich.

Nimm alle Hilfe in Anspruch, die dir zusteht: Beratungen und auch finanzielle Hilfe.

Ich wünsche dir alles Gute.

Ich bin mit 20 schwanger geworden. Mitten in meiner Ausbildung. Ich habe die Ausbildung zu Ende gemacht und meinen Sohn bekommen. Abtreibung wäre für mich persönlich nie in Frage gekommen. Es ist nicht immer einfach, da ich damals auch noch alleinerziehende Mutter war. Aber ich habe es kein Sekunde bereut. Mit Hilfe schafft man es. Mein Sohn ist mittlerweile 14 und ich bin sehr stolz auf ihn! :)

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
11

Des wäre ein Alptraum

0
6

Warum? Als Albtraum würde ich das nicht bezeichnen. Eher als Lebenserfahrung. Mittlerweile bin ich verheiratet und habe noch zwei Kinder mit meinem Mann. Mich hat das alles damals reif und Erwachsen werden lassen und ich könnte es mir heute niemals vorstellen meinen Sohn nicht zu haben. Aber das ist meine persönliche Meinung und das muss jeder für sich selbst entscheiden

3

Ich liebe ihn noch, aber er liebt mich nicht. Soll ich mich von ihm trennen?

Ich wurde von meinem Freund ungeplant schwanger. Das Kind ist jetzt acht Monate alt.

Jedenfalls wusste ich schon als ich schwanger war, das er sehr viel Kontakt zu einer sehr guten Freundin von ihm hatte, aber ich nahm es nicht ernst.

Er kümmerte sich sehr toll um mich als ich schwanger war. Und auch nach der Geburt ist er Feuer und Flamme für das Kind.

Allerdings ist er nicht ganz bei der Sache wenn es um uns beide geht. Seit etwa einem Monat schlief er kaum mehr mit mir und war eher mehr genervt von mir. Irgendwie hatte ich schon seit einer Weile das Gefühl das es zwischen uns eine Lüge ist.

Nun hatten wir letztens einen großen Streit, ich sagte ihm das ich mich nicht begehrt fühle und das Gefühl habe das er nicht bei der Sache sei, also bei dem Kind schon, aber nicht bei uns als Paar.

Nach einer Weile des Streites brach er zusammen und meinte er liebt eine andere.

Ich fragte wer sie ist und er sagte mir das es seine gute Freundin ist. Sie hatte den Kontakt zu ihm verringert, da sie anscheinend aich Gefühle für ihn hat, aber unsere Familie nicht zerstören wollte.

Und das war auch der Grund warum er nicht mehr mit mir schlief oder auch genervt von mir war. Ich hab ihn gefragt warum er überhaupt mit mit noch zusammen ist, wenn er mich gar nicht liebt. Er meinte das er es wegen dem Kind tut und er sich für unsere Beziehung entschieden hat, aber er es verstehen könnte wenn ich mich nun von ihm trenne.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Einerseits stört es mich das er eigentlich eine andere liebt und mit mir nur wegen dem Kind zusammen ist, andererseits liebe ich ihn noch und es fällt mir daher schwer mich zu trennen. Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?