Was würdet ihr tun? Liebe/Beziehung?

2 Antworten

Wenn du kannst dann spreche ihn in einem persönlichen Gespräch, welches ihr an einem Ort führt, welcher euch beiden Sicherheit und Vertrauen bietet, an und kläre das. Wenn du das nicht kannst, dann ruf ihn an und probiere das über das Telefon zu klären. Sei dir aber vorher sicher, dass er gerade nicht gestresst ist und Zeit hat.

2

Alles nicht möglich. Er will mich nicht sehn und ans telefon geht er nicht. 🤔😓

0
2

Er rennt konplett weg vor mir. Reden wollte ich ja mit ihm aber da kamen nur ausreden und er war nervös unruhig und ist nicht ruhig stehen geblieben. Stattdessen hat er mit dem fuß am teppich rumgemacht🙈

0

Du leidest an Vaginismus ok !

Was heißt er hat Probleme jemand an sich ranzulassen ?

Online oder Real ?

Küssen ist doch voll schön und reicht doch und wenn er der richtige ist wirst du sehen nach so viel Zeit die du brauchst und auch von ihm bekommst das du weder Vaginismus noch was anderes hast .

Es ist meistens psychisch und lässt sich ganz einfach lösen :)

Aber ok vielleicht ist der Zug schon abgefahren .

2

Er hat in der Beziehung vorher jemand so vertraut das er danach zum Therapeuten muss. Die hat ihn wohl fertig gemacht. Real.

Nein ihm reicht es leider nicht. Er sagt zwar der Abbruch sei nicht deswegen, aber das glaube ich nicht da er oft versucht hat näher ran zu kommen. Er sieht nicht das ich auch drunter leider an dem Mist. (Arbeite schon dran aber zu zweit wärs einfacher)

0
5
@ElliDi

Mach dein Ding und sei glücklich und wenn es ohne ihn ist . Manchmal fährt der Zug ab wir realisieren es nicht weil wir gewohnt sind das er bleibt aber wenn er dann weg ist dann wissen wir es zu schätzen .

Wenn ich an einem Kaugummi kaue und kaue und ihn dann ausspucke dann hebe ich ihn nicht vom Boden ab und kaue weiter . Viel Erfolg

0

Beziehung mit wesentlich älteren Mann?

Hallo, ich bin 22 Jahre alt und gehe seit sehr langer Zeit zu einem Therapeuten. Zu erwähnen ist, dass eben jener Therapeut sich bisher immer und auch bei anderen distanziert und professionell verhalten hat. Deshalb ist er sehr angesehen in seinem Job. Als ich jedoch einen sehr starken emotionalen Zusammenbruch erlitten habe auf Grund auf Grund mehrerer psychischer Erkrankungen unter denen ich seit längerer Zeit leide und den Kontakt zu meinen Eltern abgebrochen habe war er mehr für mich da als "normal" und vielleicht auch richtig wäre. Vor einiger Zeit hat besagter Therapeut, der 50 ist mir gesagt, dass er etwas für mich empfindet und mir deshalb einen neuen Therapeuten gesucht. Er fühlt sich sehr schlecht deshalb und möchte momentan keine Beziehung mit mir, da er meine Lage nicht ausnutzen will und sagt er habe mir nichts zu bieten. Ich habe allerdings sehr starke Gefühle für ihn und wir treffen uns auch ab und zu, allerdings ohne jegliche sexuelle Komponente. Wie seht ihr das, wäre eine Beziehung zu dem Mann möglich, wenn er sich doch noch dafür entscheidet ?

...zur Frage

Warum verhält er sich so wenn er eine Freundin hat. Ich möchte mich nicht auf ihn einlassen, allerdings versuche ich sein Verhalten zu verstehen! ?

Am Besten solltet ihr davor meine letzte Frage lesen, da ich dort sein Verhalten mir gegenüber beschreibe.

Er hat mir allerdings nicht verraten das er schon länger in einer Beziehung ist und ein Kind hat. Ich hab es durch Zufall von jemand anderen erfahren. Seither gehe ich ihn aus dem Weg. Ich weiß auch das es anscheinend nicht besonders gut läuft zwischen ihm und seiner Freundin, aber das ist trotzdem für mich kein Grund sich so zu verhalten.

Vor allem aber wundere ich mich, warum er so fixiert auf mich ist. Er hört nicht auf mir Aufmerksamkeit zu schenken und das jede Sekunde. Er schaut seitdem ich mich zurückgezogen habe, immer ganz schnell weg wenn ich ihn erwische wie er mich anschaut und wird nervös und rot im Gesicht. So als fühle er sich ertappt.

Ich verstehe sein Verhalten nicht, da er offensichtlich laut seinen Anzeichen nicht nur auf Sex aus gewesen war.

Ich möchte mir absolut keine Hoffnungen machen, deshalb Bitte versteht mich nicht falsch und schreibt jetzt so was wie, kann dir egal sein etc.

Es ist einfach nur das es schon öfters vergebene Männer gab die sich für mich interessierten, aber die verhielten sich ganz anders als er. Sie waren halt nicht so fixiert auf mich.

Ich versuche einfach nur sein Verhalten zu verstehen. Mehr nicht.

...zur Frage

Ist man in einer glücklichen Beziehung, wenn man dem Partner fremdgeht?

Hallo zusammen,

Mein Ex und ich sind seit September getrennt. Trennungs Grund waren fehlende Gefühle seinerseits. Nach nur 4 Wochen hat er wieder eine neue Freundin. Als ich das erfahren habe, habe ich den Kontakt ...... zu ihm abgebrochen.

Mitte November schrieb er mich wieder an. Es täte ihm leid wie alles gelaufen ist und das er gerne noch mit mir befreundet wäre. Er versuchte auch herauszufinden, ob ich noch Gefühle für ihn habe und ob ich mich wieder auf ihn einlassen würde 

Für den nächsten Tag hatten wir ein Treffen vereinbart, da er noch Sachen bei mir abholen wollte. Wir redeten ein bisschen und er erzählte mir wie glücklich er in seiner neuen Beziehung ist. Auf der anderen Seite suchte er ständig Körperkontakt bei mir. Er kitzelte mich ständig und küsste mich sogar. Wir haben sogar miteinander geschlafen. Ich habe mich danach ziemlich schäbig gefühlt, aber ihm war das vollkommen egal, das er fremdgegangen ist. Er sagte mir, das er seiner Freundin nichts davon erzählt, weil er es nicht bereut und das wir das gerne nochmal wiederholen könnten. Darauf habe ich mich nicht eingelassen. 

Da ich mich noch sehr gut mit seiner Tante verstehe, habe ich ihr am nächsten Tag davon erzählt. Sie war total geschockt und riet mir mich bloß von ihm fernzuhalten. Sie erzählte mir von seiner neuen Freundin: Sie ist Ende 20, hat weder Arbeit noch Führerschein, liegt den ganzen Tag nur faul im Bett. Und die Krönung ist, sie ist schwanger von meinem Ex. Keiner aus seiner Familie kann sie leiden. Laut seiner Tante sind die beiden nur am rum turteln und wollen jetzt auch zusammen ziehen.

Ich verstehe das nicht. Ich bin aber auch noch sehr unerfahren. Und wahrscheinlich auch sehr naiv. Warum macht er einen auf glückliche Beziehung, wenn er kein Problem hat seine Freundin zu hintergehen. 

Daher meine Frage : Ist man wirklich in einer glücklichen Beziehung, wenn man seinem Partner ohne Reue fremdgeht?

...zur Frage

Was machen gegen extreme Verlustängste?

Hallo, ich (16) bin jetzt seit fast 3 Monaten mit meiner ersten Freundin (15) zusammen und generell läuft unsre beziehung bis auf paar kleine meinungsverschiedenheiten ganz gut. Wenn wir mal sowas wie einen Streit hatten und uns danach gesehen haben ist immer alles als wär nichts gewesen.

Jetzt zu meinem Problem: Ich leide unter sehr starken Verlustängsten. Ich habe einfach Angst sie mal durch eine Trennung ect zu verlieren. Am Anfang der Beziehung war sie noch so dass sie schon die Tage gezählt hat bis wir 1,5, 10 Jahre usw zusammen sind was dann irgendwann abnahm. Natürlich ging die verliebtheitsphase langsam dem Ende zu und sie sagte trotzdem wenn ich gefragt hab dass sie schon für immer mit mir zusammen sein möchte wenn nichts vorfällt was ja an sich auch toll ist. Natürlich möchte ich nicht um jeden Preis auf ewig mit ihr zusammen sein sondern solange ich glücklich bin aber grundsätzlich spricht ja nichts dagegen. Meine Ängste sind auch nicht ganz unbegründet. Bei unsrem ersten, leider auch heftigsten Streit vor jetzt 3 Wochen hatten wir wirklich sehr Stress und haben uns gegenseitig Vorwürfe gemacht. Ich habe wohl zu sehr geklammert und sie zeigte mir nicht wirklich liebe was aber auf das klammern zurückgeführt werfen könnte. Jetzt ist das alles aber ganz gut behoben. Die Sache ist dass sie sich an dem Tag des Streits mit ihrer besten Freundin getroffen hat mit der ich zu dem Zeitpunkt auch sehr verstritten war. Als wir alle nach 2 Tagen wieder mehr oder weniger uns alle verstanden haben, habe ich mit der Freundin geredet und die sagte dass meine Freundin gesagt habe dass sie ,,weiss dass es nichts für immer sein wird". Ich habe sie dann nach paar Tagen drauf angesprochen und sie meinte sie hätte das nie gesagt. Jetzt kann es halt sein dass sie einfach wirklich mal mit mir schluss machen möchte und es mir vorenthält oder dass sie es in ihrer Wut und Emotionen gesagt hat und garnicht so gemeint hat oder sie es einfavh nicht gesagt hat. Alles was sie über schluss machen gesagt hat wäre dass sie nur gesagt hat dass sie schluss machen würde wenns so weitergeht.

Ein weiterer Grund für meine Sorgen wäre dass sie auf nahrichten wie zum Beispiel zum Valentinstag dass ich sie "für immer will" auch nur sporadisch mit einem "ly" antwortet. Vielleicht ist das einfach ihr Typ aber vielleicht ja auch nicht.

Und dann der letzte Punkt den sie eventuell als Grund nutzen könnte fürs schluss machen. Sie macht ab nächsten jahr im September ein auslandsjahr in dem wir uns tatsächlich ein ganzes jahr nicht sehen würden da der besuch sich ihr nach schwierig gestalten würde.

Sagt mal eure meinung dazu und ob ich vielleicht einfavh nur Panik schiebe und wie ich sie vielleicht unbewusst testen kann was sie denkt. Beachtet auch dass das nur die negativen aspekte aus meiner Sicht sind und unsrer Beziehung ansonsten gut läuft.

...zur Frage

Freund lässt mich nicht Schluss machen.. was tun?

Hey,

ich bin jetzt schon über ein Jahr mit meinem Freund zusammen und hab bemerkt dass ich keine Gefühle mehr für ihn habe. Jetzt hab ich schon bestimmt über 5 Mal versucht Schluss zu machen. Ich hab alles ausprobiert: von „Wir können trotzdem von Freunde bleiben“ bis „Es ist vorbei, lass mich endlich in Ruhe“.

Es ist so, dass wenn ich Schluss machen will, er zuerst deprimiert wird, danach aggressiv bis er völlig eskaliert. Er kommt zu mir nach Hause, klopft so laut bis ich einfach gezwungen bin aufzumachen einfach aus Angst dass er die Tür einschlagen könnte, oder schreit mich so laut an dass es die ganze Nachbarschaft mitbekommt wenn wir bereits draußen sind. Und wenn ich einfach gar nicht aufmache wartet er so lange bis ich rauskomme.

Der Grund dafür, dass ich Schluss machen will ist, dass er versucht mich zu kontrollieren als wäre ich sein Hund. Ich darf keine männlichen Freunde haben, nichts mit Freunden unternehmen weil er mich jeden Tag abholt etc. . Ich hab ihm sogar vorgeschlagen eine Beziehungspause zu machen weil es sich vielleicht bessern könnte aber er lehnt einfach alles ab.

Ich hab einfach keine Kraft mehr und will ich auch nicht verletzten, aber wenn ich Schluss mache habe ich einfach Angst dass er das eine Mal schlimmer eskaliert als das andere.

Heute habe ich zum Beispiel das erste Mal einen „freien Tag“ von ihm weil ich ihn angelogen habe dass ich ein Projekt für die Schule machen muss.

Und wenn er nicht weiß wo ich bin kommt er einfach zu mir nach Hause oder sucht mich.

Ich will einfach dass die Beziehung aus ist, ohne ihm wehzutun und ohne dass er wieder ausrastet.

Was kann ich noch tun?

Ich hab ihm auch schon klar und deutlich gesagt dass ich ihn nicht liebe aber akzeptieret das eben nicht

danke im Vorraus..

...zur Frage

Wie geht man mit einem psychisch krankem "bald"-Partner um?

Hallo. Ich habe im Sommer 2018 meine erste große Liebe kennengelernt. Er ist 7Jahre älter als ich und ist zu der Zeit schon 1.5Jahre single. Er hat schlimmes erlebt. Seine Ex hat ihn psychisch fertig gemacht sodas er am Boden war als sie ihn verlassen hat. Er hatte Anfälle, ect und hat seit dem psychologische Betreuung, die ihm so wie er sagt sehr gut hilft.

Gut am Anfang war alles wunderbar. Er hat sich um mich Bemüht. Er gestand mir seine Gefühle und das er sowas noch nie hatte. Das war im Hochsommer so im Juli. Während Juli bis heute wollte er es schon 5 mal beenden mit mir, da das EINE ihm in einer Beziehung sehr wichtig ist.

Ich leide an Vaginismus, sprich ich verkrampfe unterbewusst. Wir haben es 4mal probiert. Und es klappt einfach nicht. Ich kann mich bei ihm einfach nicht fallen lassen. Villt weil er schon an mir gezweifelt hat. Und als ich ihm sagte er solle mir doch Zeit geben, blockte er ab und meinte er hat sich die Beziehung anderster vorgestellt.

Am Samstag traf ich ihn nach 5Monaten stillstand (er war lange in Kur und flüchtete anschleißend 1,5monate ins Ausland) wieder. Habe mich gefreut wie bolle. Und er: er hat gemeint:ja er habe gefühle für mich, sein Therapeut meinte aber er solle auf sich hören nicht aufs herz. Das herz sagt ja. Er sagt aber innerlich es seie falsch. Er ist in seinem Alter anderes gewohnt. Und das würde ja nicht klappen. Er fing an von seiner Ex zu reden, wie schlimm es doch war. Und er sowas nicht nochmal erleben kann. Er hat ständig ausreden in den raum geschmissen: ich würde das nicht mit ihm machen wollen, und das und das...

Ich kam einfach nicht an ihn ran. Er war so versteift auf seine Vergangenheit. Da sich so nicht bin interessierte ihn nicht. Er hat ein schutzschild und villt kann er nie mehr eine Frau haben bzw zulassen. Er wäre froh grade von den tabletten losgekommen zu sein. Und sein bruder hätte ja schon druck gemacht er solle mit offenen karten mit mir spielen. Er sagte er kann es nicht und er kann es auch nicht erklären. Er hätte angst um mich, wenn wir zusammen wären. Er müsse wissen wo ich mich aufhalte damit er sich beruhigen könnte.

Hat wer erfahrungen damit? Kann mir wer sagen wie man um so einen kämpfen kann? Wie kann man ihm zeigen, auch wenn das eine leider noch nicht klappt, das er mir vertrauen kann?

Er ist mir sehr wichtig. Und er war am Anfang so liebevoll und diesen Menschen will ich haben. Und er hat auf meine eine ganz leichte Eifersuchtsszene reagiert und hatte echt angst mich zu verlieren. Jetzt hat er mich leider überall blockiert😔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?