Was würdet ihr tun: Beziehung mit einer Frau mit männlichem geschlechtsteil (noch)?

11 Antworten

Rufe doch bei einer Staatsanwaltschaft oder beim Pabst an, frage dort was du tun sollst, tun darfst! Mann oh Mann.

Selbst der Pabst begreift nur, was er begreifen will, oder sein Glaube zulässt.

Zeige mir ein einziges Lebewesen, egal ob Tier, Pflanze, Mensch das sich seine Eltern, seinen Geburtsort, sein Geschlecht, seine Gesundheit oder sonst was aus suchen konnte! Eines würde genügen! Es gibt keines, die Natur reguliert das anders!

Also, was kann diese Person dafür, dass sie nicht vollwertig Frau oder Mann geworden ist? Erkläre mir das.

Für dich zählt nur eines, diese Person so zu akzeptieren wie sie/er ist und das zu tun, was ihr gemeinsam tun wollt. Ob Anderen Zeitgenossen das Recht ist oder nicht, muss dich, muss Euch nicht interessieren! Basta, fertig.

Nochmal genauer zur Erinnerung, du konntest dir genauso wenig aussuchen ob du Frau oder Mann werden wolltest. Wenn diese Person es sich auch nicht aussuchen konnte, was gibt es da noch zu fragen, zu klären? Zu klären gibt nur, was Ihr Beide wollt, gemeinsam und dafür zu sorgen dass das möglich wird.

Wir sind moderner, toleranter geworden, ihr bekommt sogar Unterstützung wenn ihr wollt. Und wie gesagt, was Andere hie und da zu mosern haben, muss euch nicht sonderlich interessieren.

Aber ich frage mich eben, hat das eine Zukunft?

Kann eine Zukunft haben wie jeder andere Partnerschaft auch - oder eben nicht. Das kommt ja drauf an, was die Partner in ihre Beziehung investieren wollen.

Was denken andere dann?

Das sollte dir völlig egal sein - sonst funktioniert das nicht!

Ist das unnormal?

Gegenfrage: wer entscheidet, was normal ist oder nicht?

Ich kenne einen sehr netten Menschen, der auch eine Geschlechtsumwandlung hat machen lassen. Von Mann zur Frau. Als Mann hatte er Beziehungen mit Frauen, die gescheitert sind. Jetzt, als Frau, lebt sie in einer sehr glücklichen Beziehung mit einem Mann. :)

Hör auf Dein Herz!
Und bei dem,w as die Ärzte da so verwursten, würde ich es mir an ihrere Stelle doch 778 mal überlegen, ob ich mir den abschneiden ließe.
Den das, was dabei raus kommt , hat eher weniger mit einer echten Vagina zu tun.

Was möchtest Du wissen?