Was würdet Ihr tun? Anzeige erstatten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Der Verursacher eines Schadens hat erst mal eine angemessene Zeit am Fahrzeug zu warten. Erreicht er den Geschädigten dann nicht, hat der Schädiger den Vorfall bei der Polizei zu melden. Dies ist ziemlich sicher nicht passiert.

Das Hinterlassen eines Zettels mit Handy-Nr. und ohne Adresse ist nicht in Ordnung. Ein Zettel kann durch Wind wegfliegen oder später wieder entfernt werden.

Ich würde nochmal auf die Mailbox sprechen und eine Frist für den Rückruf setzen mit der Ankündigung einer Anzeige.

Wenn der Gesamtschaden unter 100,-- Euro liegt, ist es auf jeden Fall zu überlegen, ob man die gesamte Maschinerie mit Anzeige, Polizei, Rechtsanwalt ins Rollen bringt.

Ich weiß auch nicht, weshalb man sich um ein paar Lackkratzer auf dem Außenspiegel überhaupt aufregt... Aber ein kaputter Spiegel ist schon ärgerlich, den brauch man ja.

0
@CrazyDaisy

@CrazyDaisy: Es geht um das Prinzip. Hätte ich den Unfallverursacher bereits erreicht und man hätte sich gütlich geeinigt, hätte ich ihm auch nur das Spiegelglas in Rechnung gestellt, da soetwas ja mal passieren kann und Ehrlichkeit belohnt werden muss aber wenn keine Einigung erfolgen kann, weil sich derjenige auf taub stellt, werde ich auch zickig und möchte dann bitteschön mein Kfz in den Zustand vor dem Unfall zurückversetzt haben... Ich denke, das ist ganz normales denken.

0
@KleineFrage

@kleinefrage: Ok, das verstehe ich. Eine Nummer zu hinterlassen und dann nicht erreichbar zu sein, ist ja auch eine absolute Sauerei. Da gebe ich Dir auch recht - das rechtfertigt die so genannte "Zickigkeit" wirklich! (So hatte ich das vorher gar nicht gesehen... )

0

Der Schaden beläuft sich lt. Werkstattauskunft auf ~ 200,00 €. Aber zum Anwalt würde ich nicht greifen. Dazu ist mir der Streitwert zu gering und die Anwaltskosten zu hoch...

0
@KleineFrage

Also ich kann auch verstehen, dass man sich darüber aufregt. Mir ist bereits dreimal jemand gegen mein Auto gefahren und abgehauen. Davon hatte ich wie du einen zerstörten Seitenspiegel (musste ich zwangsläufig ja reparieren lassen), einen ca. 20 cm langen Kratzer über beide Türen auf der Beifahrerseite und eine Delle im Kotflügel. Herzlichen Dank auch.

Hast du schonmal die Handynr. gegooglet?

0

vlt hilft es ja auch, zunächst nochmal auf die mailbox zu sprechen, die anzeige anzudrohen und eine frist zu setzen. zunächst hat der unfallverursacher ja mal seinen guten willen gezeigt, als er seine telnr. hinterlassen hat und muss vlt nur ein wenig daran erinnert werden.

wenn er nicht völlig verblödet ist, wird er dir dafür sehr dankbar sein.

empfehlenswert auf jeden Fall, allerdings ohne große Hoffnung auf Erfolg..aber viellicht ist an Hand der Handy-Nr. etwas möglich zu machen

Versuch macht klug, ich würde es auf jeden fall versuchen. Kostet dir doch nichts.

Wenn eine Anzeige vorliegt, sollte die Polizei imstande sein, den Inhaber der Handynummer zu identifizieren.

Es könnte ja auch eine Fremde Nummer sein... :o(

0
@KleineFrage

Das habe ich mir auch schon gedacht...denn wenn derjenige so ehrlich gewesen ist und seine Nummer hinterlassen hat, dann wäre er auch ans Telefon gegangen und froh diese Sache zu klären...

0
@ETEAM

Genau das denke ich auch! Wenn ich irgendwo meine Nr. hinterlasse, erwarte ich den Anruf und rufe sofort zurück, wenn ich zum Zeitpunkt des Anrufes nicht telefonieren konnte.

0

Aber nur wenn diese # stimmt. Ich würde härtere Saiten aufziehen ...

0

Ja, einen Anzeige wegen Fahrerflucht macht Sinn. Ich hätte auch keine Lust dem Unfallverursacher hinterherzurennen, wenn ich schon den Schaden hab.

Mithilfe der Handynummer dürfte es für die Polizei kein Problem sein, den Verursacher zu finden - ich würde auch zu einer Anzeige raten.

ja definitiv anzeigen. das bloße hinterlassen einer nummer ist auch unfallflucht.

Was möchtest Du wissen?