Was würdet ihr mir lieber empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

ganz klar der Xeon 1231v3 plus 2 x 8 GB DDR3 RAM (oder i7-6700/K, dann natürlich DDR4 RAM und ein anderes Board).

Graka je nachdem, was für Programme verwendet werden.

Muss nicht immer ne Cuda-Karte sein.

Soll ich dir was zusammenstellen ? Wie hoch wäre dein Budget ? Hats Du noch Hardware, welche weiter genutzt werden kann ?

Was für einen Monitor hast Du ?

Grüße aussem Pott


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerLiebenCommun 11.04.2016, 16:22

Ich habe nen FullHD Monitor.

Ich habe leider nur noch einige HHD´s, Ssd und ein CD teil.

Mein Budget währe maximal 800€.

LG, ich.

0
JimiGatton 11.04.2016, 16:37
@DerLiebenCommun

Zusammen ~ 820,- Taler :

1 x [url=https://geizhals.de/1106393]Intel Xeon E3-1231 v3[/url]
1 x [url=https://geizhals.de/963412]G.Skill Ares DIMM Kit 16GB, DDR3-2400[/url]
1 x [url=https://geizhals.de/1335398]Sapphire Radeon R9 380 Nitro OC[/url]
1 x [url=https://geizhals.de/1107914]Gigabyte GA-Z97X-UD3H[/url]
1 x [url=https://geizhals.de/912549]EKL Alpenföhn Brocken 2[/url]
1 x [url=https://geizhals.de/1146008]Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt[/url]
1 x [url=https://geizhals.de/1165357]be quiet! Straight Power 10-CM 500W[/url]

Netzteil könnte man auch ein etwas günstigeres nehmen, aber...

Der Brocken 2 ist auch etwas oversized, aber es gibt nur zu schlecht gekühlte CPUs, keine zu gut gekühlten.

Mainboard würde es auch ein günstigeres B85 oder H97 nehmen, aber das Gigabyte ist sehr gut, Chip im Vollausbau, der Xeon kann permanent auf ~ 4 GHz getaktet werden, Du kannst schnelleren RAM nutzen, bester Onboard-Sounchip...

0

Keine Frage. Die Xeons sind eine ganz andere Leistungsklasse als der FX. Der wird teilweise sogar von i3 Prozessoren vernichtend geschlagen. Auch wenns der dickste FX ist, für den du auch nen 990FX Board brauchst, da der sonst nicht einmal startet :)

Ob sich der Aufpreis zu einem i7 lohnt, musst du selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Xeon Prozessoren der ersten Generation sind - abgesehen davon, dass die eher für Server und nur peripher für Arbeitsrechner konzipiert wurden - von der Leistung her, und das was du brauchst, nicht so gut wie die AMD Variante. Würde ich mich zwischen diesen drei Prozessoren unter den o.g. Gesichtspunkten entscheiden müssen, fiele meine Wahl auf den AMD Prozessor, auch wenn ich generell eigentlich eher Intel unterstütze :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JimiGatton 11.04.2016, 16:29

Selbst die alten Xeon ziehen jeden FX-9xxx in jeder Beziehung ab, sowohl beim zocken, als auch beim arbeiten.

Wie dumm muss man sein, sich eine CPU mit einer TDP von 220 Watt zu kaufen ?

http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Rangliste-Bestenliste-1143392/

2
TheHunter147 11.04.2016, 16:37
@JimiGatton

Die einzige Argumentation der "Intel-Front" ist eh immer die Schlechtmachung der AMD Prozessoren mit dem alleinigem Grund "Stromverbrauch". Ja gut, dann schlucken die AMD Geräte halt mehr Strom, aber das beeinflusst doch nicht direkt die Leistung? 

Ich habe ihm zum AMD geraten, weil der Chipsatz des Xeon Prozessors zwar auch für Desktop Geräte geeignet ist, aber nicht speziell darauf zugeschnitten, sondern eher auf Server, und dabei sollte es auch bleiben. Ehe man im Nachhinein noch irgendwelche Probleme diesbezüglich bekommt, erachte ich es für sinnvoll, die (übrigens auch durchaus leistungsstarke) AMD Variante zu nehmen.

0
Zuck3r 11.04.2016, 16:47
@TheHunter147

Die AMD CPUs brauchen nicht nur mehr Strom die bringen bei Spielen auch deutlich weniger Leistung. Und das teilweise obwohl sie teurer sind.

Die aktuelle AM3+ Generation ist einfach zum vergessen.

Der zuletzt vorgestellte Excavator kern, also Athlon X 845 sah vielversprechend aus, was Leistung/Takt angeht und damit genau das was Spiele brauchen. Wenn Zen das halten kann was die Architektur verspricht könnte es mit der neuen Architektur wieder interessant werden.

Zur Zeit gibt es CPU technisch aber keine alternative zu Intel.

0

Was möchtest Du wissen?