was würdet ihr machen,kind 2j. fieber 39 grad und schwerer husten

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

es könnte Keuchhusten sein, sofort zum Arzt oder Kinderklinik

Kurzinfo: Keuchhusten / Pertussis Symptome Anfangs untypische Symptome wie Niesen, Schnupfen, Heiserkeit, leichtes Fieber, Rötung der Bindehäute, leichter Husten. Nach 1 bis 2 Wochen typische stakkatoartige Hustenanfälle, Atemnot, Schlafstörungen, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Flüssigkeitsmangel. Komplikationen: Bronchitis, Lungenentzündung, Mittelohrentzündungen, Keuchhusten- Enzephalopathie. Inkubations- zeit 7 - 21Tage Ansteckungs- gefahr Vom Auftreten des ersten Hustens an etwa 5 Wochen. Ansteckung wird durch Antibiotika nach 14 Tagen gestoppt. Immunität unterschiedlich: 10 bis 20 Jahre Wann zum Arzt? Sofort bei Verdacht oder wenn ein Husten über eine Woche anhält, ohne sich zu bessern. Therapie Antibiotika, meistens Erythromycin. Symptomlinderung bei Säuglingen u.U. mit Salbutamol oder Kortikosteroiden. Neuroleptika und Sedativa sind sehr umstritten. Hustenhemmende Medikamente (Antitussiva) bleiben bei Keuchhusten wirkungslos. Vorbeugung Impfung. Inhaltsübersicht: Infektion Symptome Komplikationen Wann zum Arzt? Therapie Vorsorge und Selbsthilfe Top Infektion Bordetella pertussis wird über die Luft übertragen. Keuchhusten (Pertussis) ist eine hochansteckende und zum Teil tödlich endende Infektionskrankheit der Atemwege. Die tödlichen Verläufe kommen aber meistens nur vor, wenn die Diagnose erst sehr spät gestellt wird. Ansonsten ist die Prognose in der Regel gut. Verursacht wird der Keuchhusten von Bakterien der Gattung Bordetella pertussis verursacht. Die Bakterien werden über die Luft übertragen (Tröpfcheninfektion) und gelangen so auf die Schleimhäute des Rachens und der Bronchien.

wenn du mehr wissen willst siehe Link

http://www.medizinfo.de/kinder/infektion/keuchhusten.htm

danke für die ausführliche anwort,mein kleiner hat eine bronchitis wie ich es vermutet haben,desweiteren eine mittelohrentzühndung sowie ein entzündeten hals.

0
@Safiera

na Gott sei Dank, ist nicht ganz so dramaticsh wie Keuchhusten, aber trotzdem schlimm genug, wünsche deinem Kleinen gut Besserung.Vielen Dank für das Sonntagssternchen

LG sophia

0

Also da gibt es eigentlich überhaupt nichts mehr zu überlegen! Zieht Euch warm an, es ist kühl draußen und dann ab in die Notaufnahme!!! Selbst rumdocktern an solch einer Symptomatik kann schwere Negativfolgen haben! Ich wünsche Euch alles Gute und vor allem gute Besserung für Deinen Sohn!

Bei Fieber, vor allem bei Fieber über 38,5 °C, sollte stets der Arzt hinzugezogen werden.

Hattet Ihr eine schöne Kindheit, was habt Ihr da so alles gemacht und an welche Dinge erinnerst du dich als erstes wenn du zurückdenkst?

...zur Frage

Soll ich zum Arzt fahren oder lieber direkt ins Krankenhaus?

Hallo, also ich bin 19 Jahre alt & habe seit Sonntag Nacht fast durchgehend 40 Grad Fieber & sehr starken Husten. Montag morgen habe ich mich dann direkt krank gemeldet auf Arbeit. Bin aber erst Dienstag zum Arzt, weil ich Montag absolut nicht in der Lage dazu war. Mein Arzt hat dann eine Bronchitis diagnostiziert. Seitdem nehme ich ein Antibiotikum, ACC & schlafe fast nur noch komplett durch. Mit Paracetamol habe ich heute Morgen aufgehört (Körpertemperatur war Ca 39), weil ich denke, dass es mal ganz gut ist, den Körper ein bisschen fiebern zu lassen. Seit zwei Tagen ist mein Husten schon besser aber mein Bauch/Brustkorb macht mir die Hölle heiß. Am Anfang dachte ich, das sei nur Muskelkater aber dann wär das im Leben nicht so schlimm. Habe auch ein bisschen Angst, dass es vielleicht eine Lungenentzündung sein könnte. Zudem der Arzt mich auch nur abgehört hat & sonst nichts weiter. Seit Sonntag habe ich jetzt keinen einzigen Bissen mehr gegessen & fand das bisher auch nicht schlimm. Soll ja in Ordnung sein, wenn man genug trinkt. Allerdings bin ich gerade vielleicht 10 Treppenstufen hochgegangen & plötzlich wurde mir eiskalt, übel & ganz schwarz vor Augen. Mittlerweile geht das zum Glück wieder. Heute Morgen kam leider auch noch Durchfall dazu.. Eigentlich wollte ich Freitag nochmal zum Arzt aber dazu fühl ich mich absolut nicht in der Lage. Aber ich will eigentlich auch nicht direkt ins Krankenhaus fahren. Aber zum Arzt müsste ich auf jeden Fall weil ich nur eine Krankmeldung bis Freitag habe, Samstag & Sonntag aber arbeiten muss.

Ach & nur, weil ich mal kurz am Handy bin heißt das nicht, dass ich direkt gesund bin. Ob ich mich dazu in der Lage fühle, am Handy zu sein, zum Arzt zu gehen oder sonstiges entscheide bitte immer noch ich. 

...zur Frage

Keuchhusten schlimm?

Ich hatte schlimmen Husten, Atemnot und 40 Grad Fieber. Weil das nicht aufhörte hat mein Arzt ein Bluttest machen lassen und es kam heraus, dass ich trotz Impfung Keuchhusten habe. Ich bin seit dem 6.05.11 krank. Das war die Zeit wo ich schlimm husten und Fieber hatte. Seit dem bin ich für Sport entschuldigt und soll kein Sport machen. Meine Mutter ist Krankenschwester und meinte ich solle bis zu den Winterferien auch kein Sport mehr machen, wo der Arzt zugestimmt hat. Meine Freundin meinte aber, dass ich ja nicht mehr huste und Keuchhusten nicht schlimm sei und ich solle mich nicht so anstellen. (Sie meinte auch ich könnte kein Keuchhusten haben, da ich geimpft bin, aber der Bluttest sagt was anderes!) Ich weiß nicht ob ich wieder Sport mitmachen soll oder nicht.

...zur Frage

Habe ich vielleicht Krebs? :-( Habe so Angst...

Ich bin 24,

Ich zähl auch kurz mein Krankheitsbild der letzten Wochen auf...

Vor 4 Wochen: Bronchitis 20 Tabletten Antibiotika

39 Grad Fieber / Schüttelfrost /

Atemnot (habe Asthma) ( 2 Kortison Spritzen bekommen, 10 Kortison Tabletten , 7 genommen , jeden Tag eine, Salbutamol Spray )

Lag ne Woche lang flach, fast durchgehend müde...

Mit dem Rauchen habe ich auch aufgehört das ist jetzt 4 Wochen her...

Viel Sorgen und Stress gehabt ...

Seit die Bronchitis auskuriert ist habe ich trockenen Husten der einfach nicht weg geht, ich muss immer husten mit dem Gefühl das etwas im Hals fest sitzt , aber ich es nicht raus bekomme...

Dann der Schock Samstag Morgen innerhalb der Nacht hat sich hinter meinen Ohr ein dicker Knubbel gebildet... Wenig später habe ich drei weitere entdeckt, ein erbsengroßer am Haaransatz, ein Wachtelei großer direkt zwischen Ohr und Ende des Kieferknochens , einer direkt hinterm Ohr wenn man es umklappt und zwei auf jeder Seite des Kopfes etwas über der Halsschlagader...

Bis gestern taten sie auch höllisch weh,ich konnte nicht mal drauf liegen, jetzt heute kaum mehr, aber bin etwas im Kopf bewegen eingeschränkt... Sie werden auch nicht größer oder kleiner...

Zudem habe ich im gesamten Mund und Rachenbereich weißen Belag und Bläschen...

Juckreiz am ganzen Körper mal da mal da...

Montag bin ich zum HNO Arzt, er hat sich die Knubbel angeguckt nicht mal angefasst, keine weiteren Untersuchungen, auch nicht im Hals gesehen und meinte sofort. Abszess oder Grützbeutel, muss rausgeschnitten werden und untersucht werden obs bös oder gutartig ist... War natürlich total fertig...Konnt die ganze Nacht nicht schlafen und bin dann gleich gestern nochmal zum Arzt diesmal zu meiner Hautärztin...

Sie hat mir im Mund und Hals gesehen, die Knubbel abgetastet und einen Ultraschall an den Knubbeln gemacht sowie mich abgehorcht...

Diagnose: Pilzartike bakterielle Infektion im gesamten Mund und Rachen Raum(sie meinte: da ist ja alles kaputt... Sie meint die Knubbel sind angeschwollene Lymphknoten/Drüsen, der große Knoten ist etwas gefüllt mit Wasser/Eiter...Sie sagt das kommt von der Infektion im Mund... Wegen Husten meint sie man hört ist immer noch nicht ganz ok... Juckreiz habe ich in meiner Panik vergessen zu erwähnen...Blut wurde nicht abgenommen...

Zur Behandlung des Husten hat sie mir nichts gegeben oder weiter was zu gesagt, für die Infektion im Rachen und Mund Raum Lutschtabletten/ Antibiotika...

Die Knubbel würden von alleine weg gehen, sollten sie das nicht müssten sie operativ entfernt werden, ich sollte aber erst mal bis nächste Woche abwarten...

Ich weiss nicht warum aber mich lässt das Gefühl nicht los das es vielleicht Lymphdrüsenkrebs sein könnte, der Juckreiz, der trockene Husten... Die dicken Knubbel... Habe so Angst, aber kann ja schlecht zum Arzt gehen und sagen ich glaub ich hab Krebs untersucht mich mal richtig... Bitte helft mir , was soll ich machen? Habe so Angst...

...zur Frage

Ich habe Fieber schon seit 6 tagen, ist das normal?

Hallo ich bin 13 Jahre und habe seit Montag Abend 38-39 grad Fieber und sollen husten und es geht einfach nicht weg ich habe auch Medikamente gegen den Husten aber es geht nicht weg ich habe auch Tabletten gegen dem Fieber die helfen ganz gut für ein paar stunden ! Dann steigt das Fieber später wieder :( ist es den normal so lange Fieber zu haben ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?