Was würdet ihr machen wenn ihr betroffen wärt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir erst mal empfehlen, mit der Lehrerin das Gespräch zu suchen. Wenn du auch ihre Version von all dem hast, kannst du besser wissen, wie zu handeln ist.

Einerseits würde ich jetzt nicht zu sehr in die Version deines Sohnemanns tendieren, er kann es auch erfunden haben, um bemitleidet zu werden. Andererseits würde ich es aber auch nicht einfach ignorieren, denn auch ich war damals ein Schüler, mit dem sich ebenfalls die Musiklehrerin angelegt hat. Ich weiß, wie unangenehm das war. Damals hatte ich allerdings deswegen den Ärger, weil die Musiklehrerin bei mir merkte, dass ich bereit war, ihr die Stirn als Konkurrenz in Musik zu bieten. Das gefiel ihr nicht und deswegen setzte sie mich so herab. Dennoch: auch Mobbing von Seiten der Lehrer ist nicht vertretbar.

Hallo ,danke für deine Antwort.Ich habe das nicht von meinen Sohn erfahren sondern von Mitschülern der Klasse .Die Mütter haben mich angeschrieben weil ihre Kinder es ihnen erzählt haben .Als mein Sohn vom Hort kam fragte ich ihn was in der Schule heute so passiert ist ,dann fing er erst an zu erzählen .Und er sagte das gleiche was auch die Mitschüler erzählten ,das er von ihr ohne Grund (außer das er langsam war ) plötzlich angeschrien wurde und sie immer lauter wurde .

0
@Timus500ch

Wie gesagt, auch wenn es die anderen waren, nicht sofort handeln. Erst mal die Version der Lehrerin anhören.

1

Ich nehme mal an, du warst nicht dabei. Von daher, wäre es vielleicht klug, erstmal mit der Lehrerin zu sprechen und sich ihre Version anzuhören.

Ich würde mir erstmal die Version der Lehrerin anhören, danach kannst du schauen ob und wenn ja welche weiteren Schritte erdenkbar sind

Was möchtest Du wissen?